Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 59, Issue 3, pp 50–59 | Cite as

Distanz ist oft ein unterschätzter Faktor

  • Pascal Nevries
  • Ralf Gebhardt
  • Thorben Clausen
Spektrum Verrechnungspreise
  • 393 Downloads

Verrechnungspreise sind für international und dezentral tätige Unternehmen von großer Bedeutung. Kulturelle, administrative, geografische und ökonomische Distanzen zwischen den einzelnen Gesellschaften eines Konzerns können ihre spezifischen Funktionen jedoch verzerren. Gefragt sind deshalb Ermittlungsmethoden, die gegenüber solchen Einflüssen robust sind.

Unternehmen agieren heute in der Regel international. Konzerninterne, grenzüberschreitende Geschäfte zwischen Mutter- und Tochter- sowie zwischen einzelnen Tochtergesellschaften haben deutlich zugenommen. Laut Schätzungen der Welthandelsorganisation WTO liegt ihr Anteil am weltweiten Handelsvolumen inzwischen bei rund 50 Prozent (vergleiche Ernst & Young 2005, S. 12). Anders als bei Transaktionen zwischen unabhängigen Unternehmen existieren zwischen den einzelnen Gesellschaften innerhalb eines Konzerns selten Marktpreise. Stattdessen kommen hier Verrechnungspreise zur Anwendung. Sie sind vergleichsweise autark und müssen mittels...

Literatur

  1. Ernst & Young EYGM Limited (2013): Navigating the choppy waters of international tax: 2013 Global Transfer Pricing Survey, http://www.ey.com/Publication/vwLUAssets/EY-2013_Global_Transfer_Pricing_Survey/$FILE/EY-2013-GTP-Survey.pdf (letzter Abruf: 19.02.2014).Google Scholar
  2. Ernst & Young EYGM Limited (2010): 2010 Global Transfer Pricing Survey: Adressing the challenges of globalization, http://www.ey.com/Publication/vwLUAssets/Global_transfer_pricing_survey_-_2010/$FILE/2010-Globaltransferpricingsurvey_17Jan.pdf (letzter Abruf: 19.02.2014).Google Scholar
  3. Ernst & Young EYGM Limited (2005): 2005 — 2006 Global Transfer Pricing Surveys: Global Transfer Pricing Trends, Practises and Analysis, http://tax.uk.ey.com/NR/rdonlyres/eduinlayjuseeum43x5n5t6xcgtufxddfwaihk6p62r3godjyxyv45t7njs2kcusrr2jaf24ltnelzvtajyn2vvoide/eypricing.pdf (letzter Abruf: 19.02.2014).Google Scholar
  4. Ewert, R./ Wagenhofer, A. (2008): Interne Unternehmensrechnung, 7. Auflage, Berlin/Heidelberg. (ID: 1943418)Google Scholar
  5. Ghemawat, P. (2001): Distance Still Matters. The Hard Reality of Global Expansion, in: Harvard Business Review, 79 (8), S. 137–147.Google Scholar
  6. Hoffjan, A. (2009): Internationales Controlling, Stuttgart.Google Scholar
  7. Hofstede, G. (2001): Culture’s Consequences. Comparing Values, Behaviors, Institutions, and Organizations Across Nations, 2. Auflage, Thousand Oakes (CA).Google Scholar
  8. Hummel, K. (2010): Gestaltungsparameter und Einflussfaktoren von Verrechnungspreissystemen, Baden-Baden.CrossRefGoogle Scholar
  9. Kreuter, A. (1999): Verrechnungspreise in Profit-Center-Organisationen, 2. Auflage, München/Mering.Google Scholar
  10. Pfaff, D./ Stefani, U. (2006): Verrechnungspreise in der Unternehmenspraxis: Eine Bestandsaufnahme zu Zwecken und Methoden, in: Controlling — Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmensführung, 18 (10), S. 517–524.Google Scholar
  11. Weber, J./ Schäffer, U. (2011): Einführung in das Controlling, 13. Auflage, Stuttgart.Google Scholar
  12. Weber, J./ Stoffels, M./ Kleindienst, I. (2004): Internationale Verrechnungspreise im Konzern: Altes Problem — neuer Fokus, Advanced Controlling (Band 40), Vallendar.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Pascal Nevries
    • 1
  • Ralf Gebhardt
    • 1
  • Thorben Clausen
    • 2
  1. 1.Universität KasselKasselDeutschland
  2. 2.Treuhand-Gesellschaft für Handel und Industrie m.b.H.LübeckDeutschland

Personalised recommendations