Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 59, Issue 1, pp 32–40 | Cite as

Turnaround Controlling in der Logistik

  • Christian Wurst
Schwerpunkt Best Practice
  • 676 Downloads

Wenn die Profitabilität von Logistikunternehmen nicht mehr stimmt, muss sehr genau analysiert werden, wo und warum Verluste entstehen. Der britische Konzern Wincanton konnte so lokalisieren, wo die Restrukturierung und wo die Schließung eines Standortes angebracht waren. Der Erfolg des Turnarounds spricht dafür, einen näheren Blick auf das Fallbeispiel zu werfen.

40 Standorte und sieben Millionen Sendungen sollte das deutsche Landverkehrsgeschäft des britischen Logistikunternehmens Wincanton aufweisen, um wirtschaftlich arbeiten zu können. Von dieser kritischen Masse war das Geschäftsfeld des Unternehmens indes weit entfernt. Mit seinen 20 Standorten, einem Jahresumsatz von etwa 300 Millionen Euro und seinen 2.500 Mitarbeitern arbeitete es seit über zehn Jahren hoch defizitär. Das Fortbestehen des Landverkehrsgeschäfts stand für Wincanton dennoch nicht zur Diskussion. Als „Transportplattform“ für die Kontraktlogistik war der Bereich zu groß, um vom übrigen Deutschland-Geschäft mit...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Ceva Logistics GmbHFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations