Advertisement

Controlling & Management

, Volume 55, Issue 6, pp 350–360 | Cite as

Evaluation von Dienstleistungsinnovationen: Entwicklung eines Rahmenkonzepts für die praktische Gestaltung

Jörn Littkemann/Michael Holtrup
  • Jörn Littkemann
  • Michael Holtrup
PRAXIS | Artikel
  • 442 Downloads

Einführung

Als Evaluation bezeichnet man im Allgemeinen Verfahren der Bewertung und Beurteilung bestimmter Objekte. Es geht dabei primär darum, wie einem bestimmten Evaluationsgegenstand ein Werturteil zugeschrieben wird. Der Evaluationsbegriff beinhaltet darüber hinaus eine prozessuale Komponente in Form der Informationsverarbeitung als „methodisch kontrollierte, verwertungs- und bewertungsorientierte Form des Sammelns, Auswertens und Verwertens von Informationen“ (Kromrey 2001, S. 106). Damit wird die Nähe des Evaluationsbegriffes zum Controllingbegriff, der auf die „Versorgung der Unternehmensleitung mit entscheidungsrelevanten Informationen und der Koordination verschiedener Funktions- bzw. Teilbereiche des Unternehmens“ (Littkemann 2006, S. 10) abzielt, deutlich. Denn die Informationsgewinnung, -verarbeitung und -aufbereitung zählt zu den wichtigsten Aufgaben des alltäglichen Controllings.

Im Dienstleistungsbereich werden Evaluationen schon seit längerer Zeit eingesetzt. Man denke...

Literatur

  1. 1.
    Fließ, S./Nonnenmacher, D./Schmidt, H.: ServiceBlueprint als Methode zur Gestaltung und Implementierung von innovativen Dienstleistungsprozessen, in: Bruhn, M./Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsinnovationen – Forum Dienstleistungsmanagement, Wiesbaden 2004, S. 173 – 202.Google Scholar
  2. 2.
    Hauschildt, J./Salomo, S.: Innovationsmanagement, 4. Aufl., München 2007.Google Scholar
  3. 3.
    Holtrup, M.: Evaluation von Innovationen im Dienstleistungsbereich – Konzeptionsansatz zur Planung, Durchführung und Gestaltung, Norderstedt 2009.Google Scholar
  4. 4.
    Kromrey, H.: Evaluation – ein vielschichtiges Konzept, Begriff und Methodik von Evaluation und Evaluationsforschung, Empfehlung für die Praxis, in: Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 24. Jg. (2001), Heft 2, S, 105 – 131.Google Scholar
  5. 5.
    Littkemann, J.: Einführung in das Innovationscontrolling, in: Littkemann, J. (Hrsg.): Innovationscontrolling, München 2005, S. 3 – 55.Google Scholar
  6. 6.
    Littkemann, J.: Konzeption des Controlling, in: Littkemann, J. (Hrsg.): Unternehmenscontrolling – Konzepte, Instrumente, praktische Anwendungen mit durchgängiger Fallstudie, Herne/Berlin 2006, S. 1 – 128.Google Scholar
  7. 7.
    Littkemann, J./Holtrup, M.: Evaluation von Dienstleistungsinnovationen – Möglichkeiten und Grenzen aus Sicht des Controllings, in: Schmidt, K./Gleich, R./Richter, A. (Hrsg.): Innovationsmanagement in der Serviceindustrie – Grundlagen, Praxisbeispiele und Perspektiven, Freiburg 2007, S. 199 – 222.Google Scholar
  8. 8.
    Stockmann, R.: Evaluation in der Gesellschaft – Entwicklung, Stand und Perspektiven, in: Zeitschrift für Evaluation, 6. Jg. (2007), Heft 2, S. 195 – 222.Google Scholar
  9. 9.
    Wottawa, H./Thierau, H.: Lehrbuch Evaluation, 3. Aufl., Bern et al. 2003.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Jörn Littkemann
    • 1
  • Michael Holtrup
    • 1
  1. 1.FernUniversität in HagenHagenDeutschland

Personalised recommendations