Advertisement

Controlling & Management

, Volume 55, Issue 4, pp 228–232 | Cite as

Krankenhausmanagement: Gestaltungsrestriktionen und Verbesserungspotenziale

Rosemarie Stibbe
  • Rosemarie Stibbe
PRAXIS | Artikel
  • 575 Downloads

Einleitung

Seit der Abschaffung des Selbstkostendeckungsprinzips im Jahr 1996 befindet sich das Gesundheitswesen in einer Phase der Neuorientierung. Insbesondere seit der Einführung der Diagnosis Related Groups (DRG´s) im Jahre 2004 sind die Krankenhäuser gezwungen, sich dem durch die Gesetzgebung gewünschten Leistungswettbewerb zu stellen (vgl. Henke/Göpffarth 2010, S. 48). Allerdings sind dem Krankenhausmanagement aufgrund der engen Einbindung in rechtlich-politische Rahmenbedingungen enge Grenzen gesetzt, die ein wettbewerbsorientiertes unternehmerisches Handeln so gut wie unmöglich machen. Dem Krankenhausmanagement stehen im Rahmen der Unternehmenssteuerung aufgrund der eingeschränkten Unternehmensautonomie kaum Stellschrauben zur Verfügung. Die wenigen zur Verfügung stehenden Stellschrauben werden zudem häufig falsch eingesetzt oder in ihrer Wirkung unterschätzt.

Eingeführt wurde das DRG-System mit den Zielschwerpunkten die Liegezeiten zu verkürzen, die Bezahlung von medizinischen...

Literatur

  1. 1.
    Augurzky, B. (2010): Gemeinsam stark: Zukunft der kommunalen Kliniken, in: f & w 2/2010, 27 Jg., S. 133.Google Scholar
  2. 2.
    Baum, G. (2010): „Die Kliniken sind bis auf die Substanz ausgequetscht“, in: KU Gesundheitsmanagement 7/2010, S. 14 – 16.Google Scholar
  3. 3.
    Bublitz, Th. (2010): Zuflucht Privatisierung? Aktuelle Tendenzen auf dem Klinikmarkt, in: f & w 2/2010, S. 136 – 137.Google Scholar
  4. 4.
    Bundesregierung (2008): Fortschrittsbericht 2008 zur nationalen Nachhaltigkeitsstrategie „Für ein nachhaltiges Deutschland“.Google Scholar
  5. 5.
    Eiff von, W./Prangenberg, A (2009).: Leistungs- und Kostenrechnung im Krankenhausbetrieb, in: in: OP-Management, 2., erw. und akt. Aufl., Berlin 2009, S. 81 – 101.Google Scholar
  6. 6.
    Feyerabend, E./Manzeschke, A. (2008): Industrialisierung des Krankenhauses, in: BIOSKOP Nr. 43, September 2008, S. 4 – 5 [http://www.bioskop-forum.de/bioskop-themen/gesundheits-politiken/gesundheitsoeko…] abgerufen am 24.04.2011
  7. 7.
    Gramminger, S. (2011): Die untere Grenzverweildauer: Notwendigkeit oder Geißel des DRG-Systems?, in: f & w 1/2011, S. 28 – 29.Google Scholar
  8. 8.
    Greiling, D. (2010): Krankenhäuser als Dienstleistungsunternehmen, in: Krankenhaus-Controlling: Konzepte, Methoden und Erfahrungen aus der Krankenhauspraxis, 4., überarb. Aufl., Stuttgart 2010, S. 53 – 66.Google Scholar
  9. 9.
    Heilemann, J. (2010): Wettbewerbsfaktor Energie-Contracting, in: Green Hospital: Marketing-Gag oder Zukunftsmodell?, kma report 2010 „bauen und planen“ November 2010, S. 42.Google Scholar
  10. 10.
    Henke, K./Göpffarth, D. (2010): Das Krankenhaus im System der Gesundheitsversorgung, in: Krankenhaus-Controlling: Konzepte, Methoden und Erfahrungen aus der Krankenhauspraxis, 4., überarb. Aufl., Stuttgart 2010, S. 35 – 52.Google Scholar
  11. 11.
    Krämer, N. (2009): Strategisches Kostenmanagement im Krankenhaus: Anwendung unter besonderer Berücksichtigung von DRG-Fallpauschalen, Hamburg 2009.Google Scholar
  12. 12.
    Krankenhausbarometer 2010: Deutsches Krankenhausinstitut (Hrsg.), Düsseldorf 2010.Google Scholar
  13. 13.
    Kucera, M. (2010a): Leuchtturm für grünes Bauen, in: Green Hospital: Marketing-Gag oder Zukunftsmodell?, kma report 2010 „bauen und planen“ November 2010, S. 4 – 8.Google Scholar
  14. 14.
    Kucera, M. (2010b): Lichter der Zukunft, in: Green Hospital: Marketing-Gag oder Zukunftsmodell?, kma report 2010 „bauen und planen“ November 2010, S. 23 – 25.Google Scholar
  15. 15.
    Loh, M./Droste, A. (2011): Verborgene Schätze: In den Kellern der Kliniken schlummern hohe Einsparpotenziale, in: KU Gesundheitsmanagement 5/2011, S. 18 – 19.Google Scholar
  16. 16.
    Neubauer, G./Ujlaky, R./Beivers, A. (2010): Finanzmanagement in Krankenhäusern, in: Busse, R./Schreyögg, J./Tiemann, O.: Management im Gesundheitswesen, 2. Aufl., Berlin/Heidelberg 2010, S. 235 – 248.Google Scholar
  17. 17.
    Rau, F. (2010): GKV-FinG von Bundestag beschlossen: Was sich für Krankenhäuser ändert, in: f & w 6/2010, 27. Jg., S. 568 – 570.Google Scholar
  18. 18.
    Statistisches Bundesamt/Spindler, J. (2010): Kaiserschnitt und Co: Operationen und Behandlungen in Krankenhäusern, in: Gesundheit, Hrsg. Statistisches Bundesamt Deutschland Gesundheitswesen, S. 1 – 3 [http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Navigation/Publi…] abgerufen am. 24.04.2011.
  19. 19.
    Schlüchtermann, J. (2010): Regionale Kontraste im Krankenhausmarkt, in: f & w 6/2010 27 Jg., S. 634 – 637.Google Scholar
  20. 20.
    Schmid, R. (2008): Energiekosten – ein vernachlässigtes Zukunftsthema, in: das Krankenhaus, 1.2008, S. 50 – 54.Google Scholar
  21. 21.
    Thelen, P (2010): Die Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit, in: f & w 5/2010 27. Jahrg, S. 454 – 455.Google Scholar
  22. 22.
    Tiemann, O./Schreyögg, J./Wörz, M./Busse, R. (2010): Leistungsmanagement in Krankenhäusern, in: Management im Gesundheitswesen, 2. Aufl., Berlin/Heidelberg 2010, S. 47 – 76.Google Scholar
  23. 23.
    Zender, A. (2010): Selber machen, unabhängiger sein, in: Green Hospital: Marketing-Gag oder Zukunftsmodell?, kma report 2010 „bauen und planen“ November 2010, S. 13 – 18.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Rosemarie Stibbe
    • 1
  1. 1.Hochschule Bonn-Rhein-Sieg University of Applied SciencesFachbereich Wirtschaftswissenschaften Grantham-Allee 20Sankt AugustinDeutschland

Personalised recommendations