Advertisement

Controlling & Management

, Volume 55, Issue 2, pp 111–116 | Cite as

Kostenmanagementin österreichischen Industriekonzernen

Birgit Feldbauer-Durstmüller/Ines Wolfsgruber/Christine Duller
  • Birgit Feldbauer-Durstmüller
  • Ines Wolfsgruber
  • Christine Duller
PRAXIS | Artikel
  • 445 Downloads

Problemstellung und Vorgehensweise

Trotz wiederkehrender Kritik (vgl. Pfaff/Weber 1998, S. 151 f.) gilt die Kostenrechnung in der deutschsprachigen wissenschaftlichen Literatur und in der Unternehmenspraxis als etabliertes System des betrieblichen Rechnungswesens. Allerdings sind aktuelle empirische Studien zum Stand der Kostenrechnung kaum vorhanden und auch in der wissenschaftlichen Literatur sind Publikationen zur internen Unternehmensrechnung jüngeren Datums nur vereinzelt zu finden.

Darüber hinaus werden das Controlling und die interne Unternehmensrechnung mit neuen Anforderungen konfrontiert. Aufgrund der zunehmenden Internationalisierung der Unternehmenstätigkeit gründen oder erwerben immer mehr Unternehmen Tochterunternehmen im Ausland, wodurch international tätige Konzerne entstehen. Die Ausgestaltung der internen Unternehmensrechnung in Konzernen erlangt daher hohe Praxisrelevanz. Die Bestandsaufnahme der vorliegenden empirischen Studien zur Kostenrechnung in Konzernen zeigt...

Literatur

  1. Franz, K.-P./Kajüter, P.: Kostenmanagement in Deutschland. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in deutschen Großunternehmen, in: Franz, K.-P./Kajüter, P. (Hrsg.): Kostenmanagement, Stuttgart 1997, S. 481 – 502.Google Scholar
  2. Franz, K.-P./Kajüter, P.: Kostenmanagement in Deutschland. Empirische Befunde zur Praxis des Kostenmanagements in deutschen Unternehmen, in: Franz, K.-P./Kajüter. P. (Hrsg.): Kostenmanagement, 2. Auflage, Stuttgart 2002, S. 569 – 585.Google Scholar
  3. Friedl, G./Frömberg, K./Hammer, C./Küpper, H.-U./Pedell, B.: Stand und Perspektiven der Kostenrechnung in deutschen Großunternehmen, in: ZfCM, 53. Jg. (2009), Heft 2, S. 111 – 116.Google Scholar
  4. Hoffjan, A./Weide, G.: Organisation des internationalen Controlling – Im Spannungsfeld zwischen Standardisierung und Differenzierung, in: Die Unternehmung, 60. Jg. (2006), Heft 6, S. 389 – 406.Google Scholar
  5. Homburg, Ch./Weber, J./Aust, R./Karlshaus, J. T.: Interne Kundenorientierung der Kostenrechnung, Ergebnisse der Koblenzer Studie, Vallendar 1998.Google Scholar
  6. Horváth, P./Minning, F.: Wertorientiertes Management in Deutschland, Großbritannien, Italien und Frankreich, Eine empirische Analyse, in: Controlling, 13. Jg. (2001), Heft 6, S. 273 – 282.Google Scholar
  7. Kajüter, P.: Theoretische Grundlagen der Kostenrechnung im Konzern, in: Franz, K.-P./Hieronimus, A. (Hrsg.): Kostenrechnung im international vernetzten Konzern, zfbf Sonderheft 49, Düsseldorf 2003, S. 13 – 28.Google Scholar
  8. Kajüter, P.: Kostenmanagement in der deutschen Unternehmenspraxis, in: zfbf, 57. Jg. (2005), Heft 2, S. 79 – 100.Google Scholar
  9. Müller, M.: Harmonisierung des externen und internen Rechnungswesens, Wiesbaden 2006.Google Scholar
  10. Pfaff, D.: Kostenrechnung, Verhaltenssteuerung und Controlling, in: Die Unternehmung, 49. Jg. (1995), Heft 6, S. 437 – 455.Google Scholar
  11. Pfaff, D./Weber, J.: Zweck der Kostenrechnung?, Eine neue Sicht auf ein altes Problem, in: DBW, 58. Jg. (1998), Heft 2, S. 151 – 165.Google Scholar
  12. Weber, J.: Gestaltung der Kostenrechnung, Notwendigkeit, Optionen und Konsequenzen, Wiesbaden 2005.Google Scholar
  13. Weber, J.: Erfahrungen mit wertorientierter Steuerung, in: DB, 62. Jg. (2009), Heft 7, S. 297 – 303.Google Scholar
  14. Weber, J./Hunold, C./Prenzler, C./Thust, S.: Controllerorganisation in deutschen Unternehmen, Vallendar 2001.Google Scholar
  15. Wolfsgruber, H.: Interne Unternehmensrechnung in der österreichischen Industrie, Wien 2005.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Birgit Feldbauer-Durstmüller
    • 1
  • Ines Wolfsgruber
    • 1
  • Christine Duller
    • 1
  1. 1.LinzAustria

Personalised recommendations