Advertisement

Sozial Extra

, Volume 43, Issue 2, pp 110–112 | Cite as

Lehrkräften mit Fluchthintergrund eine Perspektive ermöglichen

Das Qualifizierungsprogramm Lehrkräfte Plus
  • Kristina PurrmannEmail author
  • Renate Schüssler
Extrablick: Mehrsprachige Professionalität im Migrationsmanagement
  • 32 Downloads

Zusammenfassung

Lehrkräfte mit Fluchthintergrund werden in einem einjährigen Qualifizierungsprogramm der Universitäten Bielefeld und Bochum vorbereitet auf einen möglichen (Wieder‑) Einstieg in den Lehrer_innenberuf. Damit will das Projekt Lehrkräfte Plus sie dabei unterstützen, eine berufliche Perspektive in Deutschland zu finden, die ihrer Ausbildung entspricht. Gleichzeitig will es einen Beitrag dazu leisten, dass sich die kulturelle Heterogenität an Schulen auch stärker im Lehrer_innenzimmer widerspiegelt.

Schlüsselwörter

Lehrkräfte mit Fluchthintergrund (Re-) Qualifizierung Kulturelle Heterogenität Schule der Vielfalt 

Literatur

  1. 1.
    BAMF (2017). BAMF-Kurzanalyse – Ausgabe 2/2017 der Kurzanalyse des Forschungszentrums Migration, Integration und Asyl des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Kurzanalysen/kurzanalyse8_sozial-komponenten-gesamt2016.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 15. Jan. 2019.Google Scholar
  2. 2.
    BAMF (2018). BAMF-Kurzanalyse – Ausgabe 03/2018 der Kurzanalyse des Forschungszentrums Migration, Integration und Asyl des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Kurzanalysen/kurzanalyse_soko_03-2018.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 15. Jan. 2019.Google Scholar
  3. 3.
    Bertelsmann Stiftung (2018). Lehrkräfte Plus – Perspektiven für Lehrkräfte mit Fluchtgeschichte. Film zum Qualifizierungsprogramm. https://www.youtube.com/watch?v=rKV-QbpN4go. Zugegriffen: 14. Jan. 2019.Google Scholar
  4. 4.
    Brandhorst, A., Lojewski, J. (2018). Bericht zur Evaluation der 1. Kohorte im Qualifizierungsprogramm Lehrkräfte Plus. Unveröffentlichtes Manuskript. Bielefeld.Google Scholar
  5. 5.
    Gogolin, I. (2008). Der monolinguale Habitus der multilingualen Schule. Münster: Waxmann.Google Scholar
  6. 6.
    Karakaşoğlu, Y. (2011). Lehrer, Lehrerinnen und Lehramtsstudierende mit Migrationshintergrund. Hoffnungsträger der interkulturellen Öffnung von Schule. In U. Neumann & J. Schneider (Hrsg.), Schule mit Migrationshintergrund (S. 121–135). Münster: Waxmann.Google Scholar
  7. 8.
    Purrmann, K. et al. (2019) (i.V.). „Wir haben so lange auf eine Chance gewartet“ – Potentiale und Herausforderungen des Qualifizierungsprogrammes Lehrkräfte Plus für geflüchtete Lehrkräfte. In G. Biewer, G. Kremsner & M. Proyer (Hrsg.), Inklusion von Lehrkräften nach der Flucht: Über universitäre Ausbildung zum beruflichen Wiedereinstieg.Google Scholar
  8. 9.
    Schüssler, R., Auner, N. & Jacke, N. (2017). Lehrkräfte Plus am Standort Bielefeld. Projektkonzeption Universität Bielefeld. Unveröffentlichtes Konzeptionspapier.Google Scholar
  9. 10.
    Siebert-Husmann, C. (2019). „Lehrkräfte Plus“ – Qualifizierungsprogramm für geflüchtete Lehrkräfte: Perspektiven und Herausforderungen. Ein Beispiel aus Nordrhein-Westfalen. In A. A. Wojciechowicz, D. Niesta Kayser & M. Vock (Hrsg.), Lehrer/innen-Bildung im Kontext aktueller Fluchtmigration. Perspektiven, Erkundungen, Impulse.Google Scholar
  10. 11.
    Wichmann, M. (2019). Berufsbezogenes Deutsch im Kontext Schule. Ideen für die Unterrichtspraxis am Beispiel des Projekts Lehrkräfte Plus. In N. Wulff, et al. (Hrsg.), Deutsch weltweit. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BielefeldDeutschland
  2. 2.BielefeldDeutschland

Personalised recommendations