Datenschutz und Datensicherheit - DuD

, Volume 35, Issue 2, pp 110–115 | Cite as

Aspekte der Einwilligung

Zivil- und strafrechtliche Bezüge der Einwilligung im Datenschutzrecht
  • Gerhard Beisenherz
  • Marie-Theres Tinnefeld
Aufsätze
  • 281 Downloads

Zusammenfassung

Der Einwilligung kommt im europäischen Datenschutzsystem eine große Bedeutung zu. Sie vermag eine Datenschutzverletzung zu rechtfertigen, die durch das Erheben und die Verwendung von persönlichen Daten entsteht. Sie kann die Rechtswidrigkeit einer medizinischen Behandlung aufheben. Sie ist zudem für den Abschluss eines Behandlungsvertrages in besonderen Fällen erforderlich, etwa im Rahmen eines Betreuungsvertrages. Im Grunde ist sie rechtsdogmatisch umstritten. Sie tritt einmal als vorherige Zustimmung zu rein faktischen Handlungen und zum anderen als Einverständnis zu rechtsgeschäftlichen Willenserklärungen auf. Dies Phänomen der Einwilligung, das bislang eher in Randzonen des Alltagslebens auftrat, wird im Zeitalter des Internets geradezu endemisch.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2011

Authors and Affiliations

  • Gerhard Beisenherz
  • Marie-Theres Tinnefeld

There are no affiliations available

Personalised recommendations