Advertisement

Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie

, Volume 17, Supplement 1, pp 159–166 | Cite as

An der Schnittstelle zwischen ärztlicher und psychotherapeutischer Behandlung der Anorexia nervosa

Anika bietet eine Freundschaft am Abgrund
  • Ulrike Altendorfer-Kling
Hauptbeiträge
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Die medizinisch-psychotherapeutische Behandlung stellt die BehandlerInnen immer wieder vor komplexe Herausforderungen und die Gefahr der Rollenkonfusion zwischen der Rolle der ÄrztIn und der PsychotherapeutIn. Exemplarisch wird die Behandlung einer jugendlichen Patientin mit der Diagnose Anorexia nervosa vorgestellt. Es werden psychotherapeutische Wirkfaktoren und Begrenzungen vor dem Hintergrund einer lebensbedrohlichen Erkrankung diskutiert. Die psychotherapeutische Medizin bietet hier zukunftsweisende Behandlungsansätze.

Schlüsselwörter

Essstörung Anorexia nervosa Jugendliche Psychodrama Psychotherapeutische Medizin 

At the interface between medical and psychotherapeutical treatment of an in-patient with the diagnosis anorexia nervosa

Anika offers a friendship at the edge of the abyss

Abstract

The medical and psychotherapuetical treatment repeatedly poses complex challenges and the danger of role confusion between the role of a medical practitioner and the role of a psychotherapist to the doctors. For example, the treatment of an adolescent in-patient with the diagnosis of Anorexia nervosa is presented. Psychotherapeutic effective factors and limitations are discussed against the background of a life-threatening disease. Psychotherapeutic medicine thus offers trendsetting treatment opportunities.

Keywords

Eating disorder Anorexia nervosa Psychodrama Adolescents Psychotherapeutic medicine 

Literatur

  1. Altendorfer-Kling, U. (2005). Essen und Trinken hoit Leib und Seel’z’samm. Unveröffentlichte Abschlussarbeit Psychodrama, Institut für soziale Kommunikation und Psychotherapie, Universität Innsbruck Google Scholar
  2. Bender, W. (1990). Psychodrama mit Psychosepatienten. In M. Vorwerg & T. Albert (Hrsg.), Psychodrama (S. 115–116). Leipzig: Barth.Google Scholar
  3. Diamond-Raab, L., & Orrell-Valente, J. K. (2002). Art therapy, psychodrama, and verbal therapy, an integrative model of group therapy in the treatment of andolescents with anorexia nervosa and bulimia nervosa. Child and Adolescent Psychiatric Clinics of North America, 11, 343–364.CrossRefGoogle Scholar
  4. Egger, J. (2005). Das biopsychosoziale Krankheitsmodell, Grundzüge eines wissenschaftlich begründeten ganzheitlichen Verständnisses von Krankheit. Psychologische Medizin, Forschung und Lehre/ Research, 16(2), 7.Google Scholar
  5. Fürst, J. (2004a). Imaginative, symbolorientierte Techniken und Skripttechniken. In Psychodrama-Therapie, ein Handbuch (S. 244–265). Wien: Facultas.Google Scholar
  6. Fürst, J. (2004b). Psychodrama in der Einzeltherapie. In Psychodrama-Therapie, ein Handbuch (S. 288). Wien: Facultas.Google Scholar
  7. Hurst, K., & Zimmer-Gembeck, M. (2015). Focus on perfectionism in female adolescent anorexia nervosa. International Journal of Eating Disorders.  https://doi.org/10.1002/eat.22417.Google Scholar
  8. Lloyd, S., Schmidt, U., Simic, M., & Tchanturia, K. (2015). Selbstberichteter und leistungsbasierter Perfektionismus bei Müttern von Personen mit Anorexia nervosa: eine Pilotstudie. Neuropsychiatrie, 29, 192–199.  https://doi.org/10.1007/s40211-015-0161-y.CrossRefGoogle Scholar
  9. Mangold, B. (2004). Somatisierungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen, Zuständigkeit und Rollenkompetenz des Kinderarztes. Pädiatrische Praxis, 65, 25–33.Google Scholar
  10. Rudolf, G. (2017). Psychotherapeutische Medizin und Psychosomatik, Lehrbuch auf psychodynamischer Grundlage (8. Aufl.). (S. 21–22). Stuttgart, New York: Thieme. S. 177–178Google Scholar
  11. Stelzig, M. (1996). Die Nachreifung frühester mütterlicher versorgender Rollen im Monodrama. In B. Erlacher-Farkas & C. Jorda (Hrsg.), Monodrama. Heilende Begegnung. Vom Psychodrama zur Einzeltherapie (S. 205–214). Heidelberg, Berlin, New York: Springer.Google Scholar
  12. Thun-Hohenstein, L., & Trost-Schrems, J. (2017). Psychodrama an einer kinder- und jugendpsychiatrischen Versorgungs-und Universitätsklinik. Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie, 16(1), 107–113.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Praxis für PsychodramapsychotherapieSalzburgÖsterreich

Personalised recommendations