Advertisement

Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie

, Volume 7, Issue 2, pp 210–225 | Cite as

Einsatz von Rollenspiel und Theaterelementen in der Psychotherapie, Supervision und Fortbildung

„Wir spielen, bis der Tod uns abholt.“ Kurt Schwitters
  • Elke FrohnEmail author
Schwerpunkt

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt anhand von Beispielen aus dem beraterischen Alltag den praktischen Einsatz und den Nutzen von Rollenspielen. Zentral ist, die Klientinnen und Patienten präzise über das Vorgehen und die Ziele von Rollenspiel zu informieren. Kleine theoretische Überlegungen zur Regieführung und Hinweise zum Einsatz von Theatertechniken ergänzen die Beispiele

Schlüsselwörter

Psychodrama Rollenspiel Theater Reflexionsraum Experimentierraum Bühne Figuren Rollen spontanes Spiel Regieführung Improvisationen Status 

Practicing role-playing and theatre elements in therapy, supervision and consulting

“We play till death comes for us.” Kurt Schwitters

Abstract

The article describes the practise of role-playing in the context of consulting work and therapy. In picturing a lot of practical examples the article demonstrates the values of role-playing. A central item in this statement of writing is a general introduction to the method of role-playing. Some thoughts about the theory of directing and the useful help of acting-practises complete the statement.

Keywords

Psychodrama Role-playing theatre room for reflection room for experience stage figures roles spontaneous play stage direction improvisation status 

Literatur

  1. Banyai, Istvan (2007): Ein Blick, zwei Blicke. Düsseldorf.Google Scholar
  2. Bauer, Erich (2006): Prinzip Menschlichkeit. Warum wir von Natur aus kooperieren. Hamburg.Google Scholar
  3. Brecht, Berthold (1975): Über den Beruf des Schauspielers. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Brecht, Berthold (1975): Über den Beruf des Schauspielers. Frankfurt a.M.Google Scholar
  5. Brecht, Berthold (1977): Über Politik auf dem Theater. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Brook, Peter (1983): Der leere Raum. Berlin.Google Scholar
  7. Buer, Ferdinand (Hrsg.) (2001): Praxis der psychodramatischen Supervision. Ein Handbuch. Opladen.Google Scholar
  8. Cukier, Rosa (2007): Words from Jacob Levi Moreno: Vocabulary of quotations from Psychodrama, Group Therapy, Sociodrama and Sociometry. www.lulu.com.Google Scholar
  9. Emmel, Felix (1976): rororo Schauspielführer. Von Aischylos bis Peter Weiss. Reinbeck bei Hamburg.Google Scholar
  10. Fox, Jonathan (1991): Die inszenierte persönliche Geschichte im Playback-Theater. In: Psychodrama, Zeitschrift für Theorie und Praxis von Psychodrama, Soziometrie und Rollenspiel (1), S. 31–44.Google Scholar
  11. Fried, Erich (1989): Skakespeare. Berlin.Google Scholar
  12. Frohn, Elke und Lützenkichen, Hans-Georg (2000): Spiel. In: Auffarth, Christoph, Bernhard, Jutta und Mohr, Hubert (Hrsg.): Metzlers Lexikon Religion Band 3, Stuttgart und Weimar, S. 351–355.Google Scholar
  13. Johnstone, Keith (1993): Improvisation und Theater. Berlin.Google Scholar
  14. Johnstone, Keith (1998): Theaterspiele. Spontaneität, Improvisation und Theatersport. Berlin.Google Scholar
  15. Klein, Ulf, Frohn, Elke, Utrecht, Kaleb (2007): Psychodramatische Ansätze in Coaching und Organisationsentwicklung. In: Psychotherapie in Dialog, (3), S. 223–228.Google Scholar
  16. Koch, G. (2007): Der Spielmacher George Tabori ist gestorben. In: Zeitschrift für Theaterpädagogik, 23 (51), S. 80.Google Scholar
  17. Maturana, Humberto R. (2006): Wer spielt, lebt. Von der Freude. In: Komm spielen! Wirtschaftsmagazin Brand eins (8), S. 104–106.Google Scholar
  18. Salas, Jo (1998): Playback-Theater. Berlin.Google Scholar
  19. Schaller, Roger (2001): Das Große Rollenspiel-Buch. Grundtechniken, Anwendungsformen Praxisbeispiele. Weinheim und Basel.Google Scholar
  20. Spolin, Viola (1983): Improvisationstechniken für Pädagogik, Therapie und Theater. Paderborn.Google Scholar
  21. Stanislawski (1983): Die Arbeit des Schauspielers an sich selbst. Band 1. Berlin.Google Scholar
  22. Storch, Maja, Cantieni, Benita, Hüther Gerald, Tschacher, Wolfgang (2006): Embodiment. Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen. Bern.Google Scholar
  23. Strasberg, Lee (1988): Schauspielen und das Training des Schauspielers. Berlin.Google Scholar
  24. Von Ameln, Falko, Gerstmann, Ruth und Kramer, Josef (2004): Psychodrama. Heidelberg.Google Scholar
  25. Von Ameln, Falko und Kramer, Josef (2007): Organisationen in Bewegung bringen. Heidelberg.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag f�r Sozialwissenschaften 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Praxis für Supervision, Coaching und PsychotherapieMünchenDeutschland

Personalised recommendations