Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie

, Volume 4, Issue 2, pp 285–310 | Cite as

Aufstellungsarbeit nach Moreno in Formaten der Personalarbeit in Organisationen

Beispiel: Aufstellen von Führungsdilemmata
  • Ferdinand Buer

Zusammenfassung

Im Zentrum dieses Artikels steht die Beschreibung eines Modells der Aufstellungsarbeit in der Personalarbeit in Organisationen. Sie wird begründet durch die Tradition der soziometrischen Aktionsforschung. Zum Schluss zeigt der Autor, wie dieser Ansatz in der Aufstellungsarbeit mit Führungsdilemmata genutzt werden kann.

Summary

The article focuses on the description of a model of “Aufstellungsarbeit” for personal work in organizations. This model is based on the tradition of sociometric action research. In the end the author demonstrates how this approach can be used for “Aufstellungsarbeit” with dilemmas of leadership.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ameln, F.v., Gerstmann, R., Kramer, J. (Hrsg.) (2004a): Psychodrama. BerlinGoogle Scholar
  2. Ameln, F.v., Gerstmann, R., Kramer, J. (2004b): Psychodrama in Personal-, Team- und Organisationsentwicklung. In: Ameln, F.v., Gerstmann, R., Kramer, J. (Hrsg.): Psychodrama. Berlin, S. 455–466Google Scholar
  3. Bauman, Z. (1996): Moderne und Ambivalenz. Das Ende der Eindeutigkeit. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Bauman, Z. (2003): Flüchtige Moderne. Frankfurt a.M.Google Scholar
  5. Brenner, I. u.a. (1996): Das pädagogische Rollenspiel in der betrieblichen Praxis. HamburgGoogle Scholar
  6. Brune, J.P. (2002): Dilemma. In: Düwell, M. u.a. (Hrsg.): Handbuch Ethik. Stuttgart, S. 325–331Google Scholar
  7. Buer, F. (1988): Soziale Netze, selbstaktive Felder, Sozialökologie & Co, Neue Praxis, 2, 95–110Google Scholar
  8. Buer, F. (1999): Lehrbuch der Supervision. Der pragmatisch-psychodramatische Weg zur Qualitätsverbesserung professionellen Handelns. MünsterGoogle Scholar
  9. Buer, F. (2000): Supervision als Ort moralphilosophischer Besinnung. Oder: Was auch in der Arbeitswelt entscheidend ist, Supervision, 4, S. 4–20Google Scholar
  10. Buer, F. (2001): Artikel zu: Moreno: Grundlagen der Soziometrie. In. Papcke, S., Oesterdieckhoff, G.W. (Hrsg.): Schlüsselwerke der Soziologie. Opladen, S. 352–355Google Scholar
  11. Buer, F. (2002): Führen — eine professionelle Dienstleistung. Oder: Wofür Führungskräfte Supervision benötigen, Supervision, 3, S. 43–54Google Scholar
  12. Buer, F. (2003): Aufstellungsarbeit in Organisationen — der klassische Ansatz nach Moreno, Supervision, 2, S. 42–54Google Scholar
  13. Buer, F. (2004a): Psychodrama in der Supervision. In: Ameln, F.v., Gerstmann, R., Kramer, J. (Hrsg.): Psychodrama. Berlin, S. 467–483Google Scholar
  14. Buer, F. (Hrsg.) (2004b). Praxis der Psychodramatischen Supervision. Ein Handbuch. Wiesbaden, 2. Aufl.Google Scholar
  15. Buer, F. (2004c): Über die professionelle Kompetenz, Professionalität kompetent darzustellen. Und welche Rolle die Supervision dabei spielt. In: Buer, F., Siller, G. (Hrsg.): Die flexible Supervision. Wiesbaden, S. 161–201Google Scholar
  16. Buer, F. (2004d): Unsicherheiten im Beratungsdiskurs. Wozu Berater und Beraterinnen Philosophie brauchen — Pragmatismus zum Beispiel, OSC, 2, 127–150Google Scholar
  17. Buer, F. (2004e): Morenos therapeutische Philosophie und die psychodramatische Ethik. In: Fürst, J., Ottomeyer, K., Pruckner, H. (Hrsg.): Psychodrama-Therapie. Wien, S. 30–58Google Scholar
  18. Buer, F., Tanke Sugimoto, E. (1995): PsychoDrama. Ein antirituelles Ritual. In: Buer, F. (Hg.): Jahrbuch für Psychodrama, psychosoziale Praxis & Gesellschaftspolitik 1994. Opladen, S. 119–140Google Scholar
  19. Dollase, R. (1981): Gegenstand, Ziel und Methode der soziometrischen Aktionsforschung. In: Moreno, J.L.: Soziometrie als experimentelle Methode. Paderborn, S. 7–14Google Scholar
  20. Dollase, R. (1996): Wege zur Überwindung der Asozialität des Menschen. In. Moreno, J.L.: Die Grundlagen der Soziometrie. Opladen, S. XI–XXIXGoogle Scholar
  21. Doppler, K., Lauterburg, Ch. (1998): Change Management. Den Unternehmenswandel gestalten. Frankfurt a.M., 4. Aufl.Google Scholar
  22. Fatzer, G. (2004): Organisationsberatung und-entwicklung: Veränderung durch Entwicklung und Lernen. In: Nestmann, F., Engel, F., Sickendiek, U. (Hrsg.): Das Handbuch der Beratung. Bd. 1. Tübingen, S. 419–433Google Scholar
  23. Fichtenhofer, B., Richter, K., Uh-Tückardt, T. (2004): Psychodrama in Konfliktberatung und Mediation. In: Ameln, F.v., Gestmann, R., Kramer, J. (Hrsg.): Psychodrama. Berlin, S. 485–500Google Scholar
  24. Fontin, M. (1998): Dilemmata in Organisationen aktiv bewältigen. Das ADINO-Verfahren: Potential, Werkzeug und Einsatzperspektiven, Organisationsentwicklung, 17,2, 4–17Google Scholar
  25. Fürst, J. (2004a): Das Leben und Wirken J.L. Morenos und die Entwicklung des Psychodramas. In: Fürst, J., Ottomeyer, K., Pruckner, H. (Hrsg.): Psychodrama-Therapie. Wien, S. 15–29Google Scholar
  26. Fürst, J. (2004b): Imaginative, symbolorientierte Techniken und Skripttechniken. In: Fürst, J., Ottomeyer, K., Kramer, J. (Hrsg.): Psychodrama-Therapie. Wien, S. 244–265Google Scholar
  27. Gairing, F. (1996): Organisationsentwicklung als Lernprozess von Menschen und Systemen. WeinheimGoogle Scholar
  28. Gellert, M. (1993): Lebendige Soziometrie in Gruppen. In. Bosselmann, R., Lüffe-Leonhardt, E., Gellert, M. (Hrsg.): Variationen des Psychodramas. Ein Praxisbuch — nicht nur für Psychodramatiker. Meezen, S. 286–301Google Scholar
  29. Gellert, M., Novak, C. (2002): Teamarbeit — Teamentwicklung — Teamberatung. MeezenGoogle Scholar
  30. Gouldner, C. (Hrsg.) (2003): Der Wille zum Schicksal. Die Heilslehre des Bert Hellinger. WienGoogle Scholar
  31. Grochowiak, K., Castella, J. (2001): Systemdynamische Organisationsberatung. Die Übertragung der Methode Hellingers auf Organisationen und Unternehmen. Ein Handlungsleitfaden für Unternehmensberater und Trainer. HeidelbergGoogle Scholar
  32. Hale, A.E. (1981): Conducting clinical sociometric Explorations: A Manual for Psychodramatists and Sociometrists. RoanokeGoogle Scholar
  33. Horn, Ch. (2002): Güterabwägung. In: Düwell, M. u.a. (Hg.): Handbuch Ethik. Stuttgart, S. 385–390Google Scholar
  34. Hutter, Ch. (2000): Psychodrama als experimentelle Theologie. Rekonstruktion der therapeutischen Philosophie Morenos aus praktisch-theologischer Perspektive. MünsterGoogle Scholar
  35. Jung-Strauß, E.M. (2000): Widersprüchlichkeiten im Lehrerberuf. Eine Untersuchung unter Verwendung der Rollentheorie. Frankfurt a.M.Google Scholar
  36. König, O. (2004): Familienwelten. Theorie und Praxis von Familienaufstellungen. StuttgartGoogle Scholar
  37. Kreikebaum, H. (1996): Grundlagen der Unternehmensethik. StuttgartGoogle Scholar
  38. Kühl, St. (2002): Sisyphos im Management. Die vergebliche Suche nach der optimalen Organisationsstruktur. WeinheimGoogle Scholar
  39. Lammers, K. (1994): Bildnerische und Dramatische Soziogramme. Netzwerkarbeit mit Hilfe psychodramatischer und kunsttherapeutischer Verfahren, Psychodrama, 2, S. 197–216Google Scholar
  40. Landwehr, H. (2002): Gefühl / moral sense. In: Düwell, M. u.a. (Hg.): Handbuch Ethik. Stuttgart, S. 360–365Google Scholar
  41. Lay, R. (1996): Ethik für Manager. DüsseldorfGoogle Scholar
  42. Lenk, H., Maring, M. (1998): Das moralphilosophische Fundament einer Ethik für Organisationen — korporative und individuelle Verantwortung. In: Blickle, G. (Hrsg.): Ethik in Organisationen. Göttingen, S. 19–35Google Scholar
  43. Leutz, G.A. (1979: Das Triadische System von J.L. Moreno. Soziometrie, Psychodrama und Gruppenpsychotherapie. In: Die Psychologie des 20. Jahrhunderts. Bd. VIII, Zürich, S. 830–839Google Scholar
  44. Malik, F. (2001): Führen, Leisten, Leben. Wirksames Management Für eine neue Zeit. Stuttgart, 10. Aufl.Google Scholar
  45. Marineau, R. F. (1989): Jacob Levy Moreno 1889–1974. Father of psychodrama, sociometry and group psychotherapy. LondonGoogle Scholar
  46. Martin, A., Drees, V. (1999): Vertrackte Beziehungen. Die versteckte Logik des sozialen Verhaltens. DarmstadtGoogle Scholar
  47. Meyer, A. (2000): Führende und Geführte im Wandel der Führungsparadigmen des 20. Jahrhunderts. Frankfurt a.M.Google Scholar
  48. Meyer, A. (2002): Anforderungen an die Führungsberatung aus der Sicht des Führungsparadigmas der Selbstverantwortung, Supervision, 3, S. 24–28Google Scholar
  49. Moreno, J.L. (1977): Die Psychiatrie des Zwanzigsten Jahrhunderts als Funktion der Universalia Zeit, Raum, Realität und Kosmos. In: Petzold, H. (Hrsg.): Angewandtes Psychodrama. Paderborn, S. 101–112Google Scholar
  50. Moreno, J.L. (1981): Soziometrie als experimentelle Methode. PaderbornGoogle Scholar
  51. Moreno, J.L. (1995): Auszüge aus der Autobiographie. KölnGoogle Scholar
  52. Moreno, J.L. (1996): Die Grundlagen der Soziometrie. Wege zur Neuordnung der Gesellschaft. OpladenGoogle Scholar
  53. Müller-Stevens, G., Fontin, M. (1997): Management unternehmerischer Dilemmata. Ein Ansatz zur Erschließung neuer Handlungspotentiale. StuttgartGoogle Scholar
  54. Nagel, Th. (1996): Die Fragmentierung des Guten. In: Nagel, Th.: Letzte Fragen. Bodenheim, S. 181–199Google Scholar
  55. Neuberger, O. (1994): Personalentwicklung. Stuttgart, 2. Aufl.Google Scholar
  56. Neuberger, O. (2002): Führen und führen lassen, Stuttgart, 6. Aufl.Google Scholar
  57. Petzold, H. (1998): Integrative Supervision, Meta-Consulting & Organisationsentwicklung. PaderbornGoogle Scholar
  58. Pruckner, H. (2004): Soziometrie — Eine Zusammenschau von Grundlagen, Weiterentwicklungen und Methodik. In: Fürst, J., Ottomeyer, K., Pruckner, H. (Hrsg.): Psychodrama-Therapie. Wien, S. 161–192Google Scholar
  59. Reich, W.T. (2001): Sympathie als Identitätsmerkmal der Heilberufe. In: Engelhardt, D.v. u.a. (Hrsg.): Die Heilberufe auf der Suche nach ihrer Identität. Münster, S. 18–31Google Scholar
  60. Ritter, R. (2003): Psychodramatische Aufstellungen, Psychotherapeutenforum 4, 5–13Google Scholar
  61. Röhrle, B. (1998): Artikel: Netzwerk. In. Stimmer, F. (Hrsg.): Lexikon der Sozialpädagogik und Sozialarbeit. München, S. 331–335Google Scholar
  62. Schaller, R. (2001): Das Rollenspiel-Buch. Grundtechniken, Anwendungsformen, Praxisbeispiele. WeinheimGoogle Scholar
  63. Schmid, W. (1993): Was geht uns Deutschland an? Frankfurt a.M.Google Scholar
  64. Schreyögg, A. (2003a): Personalentwicklung — was ist das? In: Schreyögg, A., Lehmeier, H. (Hrsg.): Personalentwicklung in der Schule. Bonn, S. 13–30Google Scholar
  65. Schreyögg, A. (2003b): Coaching. Eine Einführung für Praxis und Ausbildung. Frankfurt a.M., 6. Aufl.Google Scholar
  66. Schreyögg, A. (2004): Supervision. Ein integratives Modell. Lehrbuch zu Theorie und Praxis. Wiesbaden, 4. Aufl.Google Scholar
  67. Schütze, F. (2000): Schwierigkeiten bei der Arbeit und Paradoxien professionellen Handelns. Ein Grundlagentheoretischer Aufriss, Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs-, und Sozialforschung, 1,1, S. 49–96Google Scholar
  68. Sparrer, I. (2002): Wunder, Lösung und System. Lösungsfokussierte Systemische Strukturaufstellungen für Therapie und Organisationsberatung. Heidelberg, 2. Aufl.Google Scholar
  69. Sparrer, I., Varga von Kibéd, M. (2000): Ganz im Gegenteil. Tetralemmaarbeit. Heidelberg, 2. Aufl.Google Scholar
  70. Stimmer, F. (2000): Grundlagen des Methodischen Handelns in der Sozialen Arbeit. StuttgartGoogle Scholar
  71. Tomaschek-Habrina, L. (2004). „Die Begegnung mit dem Augenblick“. Jakob Levy Morenos Theater- und Therapiekonzept im Lichte der jüdischen Tradition. MarburgGoogle Scholar
  72. Ulrich, P. (2001): Integrative Wirtschaftsethik. Grundlagen einer lebensdienlichen Ökonomie. Bern, 3. Aufl.Google Scholar
  73. Weber, G. (Hrsg.) (2002): Zweierlei Glück: Die systemische Psychotherapie Bert Hellingers. MünchenGoogle Scholar
  74. Wieck, J. (2004): Die supervisorische Begleitung von Entscheidungsprozessen. In: Buer, F. (Hrsg.): Praxis der Psychodramatischen Supervision. Wiesbaden, 2. Aufl., S. 313–341Google Scholar
  75. Witte, K. (2004): Die Kunst des Denkens in Bildern. Arbeit mit Symbolen in der Supervision. In: Buer, F. (Hg.): Praxis der Psychodramatischen Supervision. Wiesbaden, 2. Aufl., S. 141–163Google Scholar
  76. Wollsching-Strobel, P. (2000): Führungskräftetraining und-entwicklung im Profitbereich. In: Wittinger, Th. (Hrsg.): Psychodrama in der Bildungsarbeit. Mainz, S. 87–105Google Scholar
  77. Zweig, St. (1986): Die Heilung durch den Geist. Mesmer, Mary Baker-Eddy, Freud. Frankfurt a.M.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/Wiesbaden 2005

Authors and Affiliations

  • Ferdinand Buer
    • 1
  1. 1.MünsterGermany

Personalised recommendations