Zeitschrift für Erziehungswissenschaft

, Volume 14, Issue 1, pp 85–117

Lehrerbildung und Praxiserfahrung im ersten Berufsjahr und ihre Wirkung auf die Unterrichtskompetenzen von Studierenden und jungen Lehrpersonen im Berufseinstieg

  • Matthias Baer
  • Mirjam Kocher
  • Corinne Wyss
  • Titus Guldimann
  • Susanna Larcher
  • Günter Dörr
Schwerpunkt

Zusammenfassung

Der Beitrag thematisiert die Kompetenzentwicklung im Lehrerstudium und im Übergang in die Berufstätigkeit. Das mehrperspektivisch angelegte Forschungsdesign ermöglichte, zu Beginn (t1), in der Mitte (t2) und am Schluss der Ausbildung (t3) von Studierenden der Primarstufe (1.–6. Klasse) an zwei Pädagogischen Hochschulen in der Schweiz sowie von jungen Lehrpersonen am Anfang (t4) und am Ende des ersten Jahres im Beruf (t5) in insgesamt elf Bereichen Daten zu erheben. Präsentiert werden Ergebnisse von Daten, die in zwei Bereichen zu jedem der fünf Messzeitpunkte aufgenommen wurden: (a) Mit Vignetten wurde das Wissen über das Planen von Unterricht erhoben. (b) In den Praktika während des Studiums sowie im ersten Jahr im Beruf wurden die Versuchspersonen beim Unterrichten auf Video aufgezeichnet. Dieselben Daten wurden mit Praxislehrpersonen erhoben, die maßgeblich an der berufpraktischen Ausbildung der Studierenden beteiligt sind.

Die Aussagen zu den Vignetten wurden inhaltsanalytisch ausgewertet. Die Unterrichtsvideos wurden mit niedrig-inferentem Kodieren hinsichtlich des sichtbaren Unterrichtsgeschehens analysiert und mit hoch-inferentem Rating bezüglich der Qualität des Unterrichts beurteilt. Die Ergebnisse, einschließlich jene aus dem Vergleich der Studierenden und Lehrpersonen im ersten Berufsjahr (Novizen) mit den Praxislehrpersonen (Experten), lassen Rückschlüsse auf die Wirksamkeit der Ausbildung zu sowie hinsichtlich der Auswirkungen der Praxiserfahrung im ersten Berufsjahr auf das Wissen über (a) das Planen von Unterricht sowie (b) die Art und die Qualität des Unterrichts, der auf Video aufgenommen wurde.

Insgesamt kann der neuen Ausbildung an den beiden Pädagogischen Hochschulen ein erfreulicher Professionalisierungserfolg attestiert werden. Erkennbar wird jedoch auch, wo und inwiefern in Bezug auf die Professionalisierung von Lehrpersonen Entwicklungsbedarf besteht.

Schlüsselwörter

Wirksamkeit von Lehrerbildung Kompetenzerwerb von Lehrpersonen Übergang in den Beruf Selbst- und Fremdeinschätzung von Unterrichtskompetenzen Videoanalyse von Unterrichtsstunden Vignetten Unterrichtsvideos Praxiserfahrung 

Teacher training and practical experiences in the first year of work and their effects on the teaching competencies of students and teachers at the start of their career

Abstract

This contribution looks at the competency development during teacher training and entry into work. The multi-perspective research design makes it possible to collate data at five stages within this transition process: at the start (t1), in the middle (t2) and on completion (t3) of teacher training for primary school level (year 1–6) student teachers in two education colleges in Switzerland, as well as novice teachers at the start (t4) and on competition (t5) of their first year of work. The data covers eleven topic areas. This paper will present findings of data analysis for two of these topic areas for all five stages of measurement: (a) knowledge of lesson planning was captured using case vignettes and (b) teaching practice during the study program and in the first year of work was recorded on video. The same data was collated from the teaching staff involved in the practical training of the student teachers. The statements on the case vignettes were studied using content-analysis. The lesson videos were analyzed using low-inference coding for the visible occurrences during teaching and with a high-inference rating on the quality of the lessons. The results, including those for a comparison of student teachers and novice teachers with practical teacher training staff, give insights into the effectiveness of teacher training and the impact of practical experience in the first year of work on knowledge of how to plan lessons and on the form and quality of teaching. Overall, the new training at both education colleges can be given a pleasingly positive appraisal in terms of professionalization. It is, however, also possible to recognize where and to what extent a need for further developing the standard of professionalization of teaching still exists.

Keywords

Case vignettes Efficacy of teacher training Lesson videos Practical experience Teachers’ acquisition of competencies Transition into labor markets Self-assessment and external assessment of teaching competency Video analysis of lessons 

Literatur

  1. Baer, M., & Fraefel, U. (2003). Standarderreichung beim Erwerb von Unterrichtskompetenz in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung: Analyse der Wirksamkeit der berufsfeldorientierten Ausbildung. Forschungsgesuch zuhanden der Internationalen Bodensee Hochschule (IBH). Kreuzlingen: Geschäftsstelle des Vorstandes des Kooperationsrates IBH.Google Scholar
  2. Baer, M., Dörr, G., Fraefel, U., Kocher, M., Küster, O., Larcher, S., Müller, P., Sempert, W., & Wyss, C. (2007). Werden angehende Lehrpersonen durch das Studium kompetenter? – Kompetenzaufbau und Standarderreichung in der berufswissenschaftlichen Ausbildung an drei Pädagogischen Hochschulen in der Schweiz und in Deutschland. Unterrichtswissenschaft, 35, 15–47.Google Scholar
  3. Baer, M., Guldimann, T., Fraefel, U., & Müller, P. (2005). Standarderreichung beim Erwerb von Unterrichtskompetenz im Lehrerstudium und im Übergang zur Berufstätigkeit. Forschungsgesuch zuhanden des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (Forschungsprojekt Nr. 100013–112467/1). Zürich: Pädagogische Hochschule, Departement Forschung und Entwicklung/St. Gallen: Pädagogische Hochschule St. Gallen, Kompetenzzentrum Forschung und Entwicklung.Google Scholar
  4. Baer, M., Guldimann, T., Müller, P., & Edelmann, D. (2008). Fortsetzungsgesuch zuhanden des Schweizerischen Nationalfonds zu Forschungsprojekt „Standarderreichung beim Erwerb von Unterrichtskompetenz im Lehrerstudium und im Übergang zur Berufstätigkeit“ (SNF-Projekt Nr. 100013–112467/1). Zürich: Pädagogische Hochschule, Departement Forschung und Entwicklung/St. Gallen: Pädagogische Hochschule St. Gallen, Kompetenzzentrum Forschung und Entwicklung.Google Scholar
  5. Baer, M., Guldimann, T., Kocher, M., Larcher, S., Wyss, C., Dörr, G., Müller, P., & Smit, R. (2009). Auf dem Weg zu Expertise beim Unterrichten – Erwerb von Lehrkompetenz im Lehrerinnen- und Lehrerstudium. Unterrichtswissenschaft, 37, 118–144.Google Scholar
  6. Barter, C., & Renold, E. (1999). The use of vignettes in qualitative research. Social Research Update, (25). http://www.soc.surrey.ac.uk/sru/SRU25.html. Zugegriffen: 20. Sept. 2005.Google Scholar
  7. Baumert, J., & Köller, O. (2000). Unterrichtsgestaltung, verständnisvolles Lernen, multiple Zielerreichung im Mathematik- und Physikunterricht der gymnasialen Oberstufe. In J. Baumert, W. Bos, & R. Lehmann (Hrsg.), TIMSS/III. Dritte internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie. Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn. Bd. 2: Mathematische und pysikalische Kompetenzen am Ende der gymnasialen Oberstufe (S. 271–316). Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  8. Baumert, J., & Kunter, M. (2006). Stichwort: Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9, 469–520.CrossRefGoogle Scholar
  9. Beck, E., Baer, M., Guldimann, T., Bischoff, S., Brühwiler, C., Müller, P., Niedermann, R., Rogalla, M., & Vogt, F. (2008). Adaptive Lehrkompetenz. Analyse und Struktur, Veränderbarkeit und Wirkung handlungssteuernden Lehrerwissens. Münster: Waxmann.Google Scholar
  10. Bischoff, S., Brühwiler, C., & Baer, M. (2005). Videotest zur Erfassung „adaptiver Lehrkompetenz“. Beiträge zur Lehrerbildung, 23, 382–397.Google Scholar
  11. Blömeke, S. (2007). Qualitativ – quantitativ, induktiv – deduktiv, Prozess – Produkt, national – international. Zur Notwendigkeit multikriterialer und multiperspektivischer Zugänge in der Lehrerbildungsforschung. In M. Lüders & J. Wissinger (Hrsg.), Forschung zur Lehrerbildung (S. 116–129). Münster: Waxmann.Google Scholar
  12. Blömeke, S., Kaiser, G., & Lehmann, R. (Hrsg.) (2008). Professionelle Kompetenz angehender Lehrerinnen und Lehrer. Wissen, Überzeugungen und Lerngelegenheiten deutscher Mathematikstudierender und -referendare – Erste Ergebnisse zur Wirksamkeit der Lehrerausbildung. Münster: Waxmann.Google Scholar
  13. Blömeke, S., Kaiser, G., & Lehmann, R. (Hrsg.) (2010a). TEDS-M 2008 – Professionelle Kompetenz und Lerngelegenheiten angehender Primarstufenlehrkräfte im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.Google Scholar
  14. Blömeke, S., Kaiser, G., & Lehmann, R. (Hrsg.) (2010b). TEDS-M 2008. Professionelle Kompetenz und Lerngelegenheiten angehender Mathematiklehrkräfte für die Sekundarstufe I im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.Google Scholar
  15. Blömeke, S., Reinhold, P., Tulodziecki, G., & Wildt, J. (Hrsg.) (2004). Handbuch Lehrerbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  16. Bloom, B. S. (1971). Mastery learning. In J. H. Block (Hrsg.), Mastery learning: Theory and practice (S. 47–63). New York: Holt, Rinehart & Winston.Google Scholar
  17. Borich, G. D. (2010a). Effective teaching methods. Research-based practice (7. Aufl.). London: Harper Collins Publishers.Google Scholar
  18. Borich, G. D. (2010b). Observation skills for effective teaching (6. Aufl.). London: Harper Collins Publishers.Google Scholar
  19. Bos, K. J. (2003). International perspectives on the results from the TIMSS-R-Video Study: Sharing the global responsibility for the quality of mathematics teaching. Country presentation: Netherlands. Paper presented at Annual Meeting 2003 of American Educational Research Association (AERA), Chicago, IL, April 21–25, 2003.Google Scholar
  20. Bransford, J. D., Brown, A. L., & Cocking, R. R. (Hrsg.). (2000). How people learn. Brain, mind, experience, and school. Washington, DC: National Academy Press.Google Scholar
  21. Brophy, J. E. (1999). Teaching. Educational practices series (Bd. 1). Brussels: International Academy of Education & International Bureau of Education. www.ibe.unesco.org. Zugegriffen: 20. März 2010.Google Scholar
  22. Brunner, M., Kunter, M., Krauss, S., Klusmann, U., Baumert, J., Blum, W., Neubrand, M., Dubberke, T., Jordan, A., Löwen, K., & Tsai, Y.-M. (2006). Die professionelle Kompetenz von Mathematiklehrkräften: Konzeptualisierung, Erfassung und Bedeutung für den Unterricht. Eine Zwischenbilanz des COACTIV-Projektes. In M. Prenzel & L. Allolio-Näcke (Hrsg.), Untersuchungen zur Bildungsqualität von Schule. Abschlussbericht des DFG-Schwerpunktprogramms (S. 54–82). Münster: Waxmann.Google Scholar
  23. Carroll, J. B. (1963). A model of school learning. Teachers College Record, 64, 723–733.Google Scholar
  24. Clausen, M., Reusser, K., & Klieme, E. (2003). Unterrichtsqualität auf der Basis hoch-inferenter Unterrichtsbeurteilungen: Ein Vergleich zwischen Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz. Unterrichtswissenschaft, 31, 122–141.Google Scholar
  25. Cochran-Smith, M., & Zeichner, K. (Hrsg.). (2005). Studying teacher education: the report of the aera panel on research and teacher education. Mahweh: Erlbaum.Google Scholar
  26. Danielson, C. (2009). Revisiting teacher learning. A framework for learning to teach. Educational Leadership, 66, 1–7 (Online June, 2009).Google Scholar
  27. Dann, H.-D. (1994). Pädagogisches Verstehen: Subjektive Theorien und erfolgreiches Handeln von Lehrkräften. In K. Reusser & M. Reusser-Weyeneth (Hrsg.), Verstehen. Psychologischer Prozess und didaktische Aufgabe (S. 163–182). Bern: Huber.Google Scholar
  28. Fend, H. (2001). Qualität im Bildungswesen. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  29. Fraser, B. J., Walberg, H. J., Welch, W., & Hattie, J. A. (1987). Syntheses of educational productivity research. International Journal of Educational Research, 11, 145–252.CrossRefGoogle Scholar
  30. Gonzales, P. (2003). International perspectives on the results from the TIMSS-R-Video Study: Sharing the global responsibility for the quality of mathematics teaching. Overview of TIMSS-R Video Study. Paper presented at Annual Meeting 2003 of American Educational Research Association (AERA), Chicago, IL, April 21–25, 2003.Google Scholar
  31. Grossman, P., & McDonald, M. (2008). Back to the future: Directions for research in teaching and teacher education. American Educational Research Journal, 45(1), 184–205.CrossRefGoogle Scholar
  32. Haertel, G. D., Walberg, H. J., & Weinstein, T. (1983). Psychological models of educational performance: A theoretical synthesis. Review of Educational Research, 53, 75–92.Google Scholar
  33. Helmke, A. (2009). Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. Diagnose, Evaluation und Verbesserung des Unterrichts. Seelze: Kallmeyer.Google Scholar
  34. Helmke, A., & Schrader (2006). Lehrerprofessionalität und Unterrichtsqualität: Den eigenen Unterricht beobachten und reflektieren. Schulmagazin, 5–10(9), 5–12.Google Scholar
  35. Helmke, A., & Weinert, F. E. (1997). Bedingungsfaktoren schulischer Leistungen. In F. E. Weinert (Hrsg.), Enzyklopädie der Psychologie. Serie Pädagogische Psychologie, Bd. 3: Psychologie des Unterrichts und der Schule (S. 71–176). Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  36. ISB Bayern (2005). Externe Evaluation an Bayerns Schulen. München: Bayrisches Staatsministerium für Unterricht und Kultur.Google Scholar
  37. Klieme, E., & Rakoczy, K. (2008). Empirische Unterrichtsforschung und Fachdidaktik. Zeitschrift für Pädagogik, 54, 222–237.Google Scholar
  38. Kocher, M., & Wyss, C. (2008). Unterrichtsbezogene Kompetenzen in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung. Eine Videoanalyse. Neuried: Ars et unitas.Google Scholar
  39. Kocher, M., Wyss, C., Baer, M., & Edelmann, D. (2010). Unterrichten lernen: den Erwerb von Unterrichtskompetenzen angehender Lehrpersonen videobasiert nachzeichnen. Eine explorative Längsschnittuntersuchung an der Pädagogischen Hochschule Zürich. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 3(1), 23–55.Google Scholar
  40. Krammer, K. (2009). Individuelle Lernunterstützung in Schülerarbeitsphase. Eine videobasierte Analyse des Unterstützungsverhaltens von Lehrpersonen im Mathematikunterricht. Münster: Waxmann.Google Scholar
  41. Labudde, P. (2002). Lehr-Lern-Kultur im Physikunterricht: eine Videostudie. Projektantrag an den Schweizerischen Nationalfonds. Bern: Universität Bern, Abteilung für das Höhere Lehramt.Google Scholar
  42. Larcher Klee, S. (2005). Einstieg in den Lehrerberuf. Untersuchungen zur Identitätsentwicklung von Lehrerinnen und Lehrern im ersten Berufsjahr. Bern: Haupt.Google Scholar
  43. Lipowsky, F. (2003). Wege von der Hochschule in den Beruf. Eine empirische Studie zum Berufserfolg von Lehramtsabsolventen in der Berufseinstiegsphase. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  44. McGrae, B. (2003). International perspectives on the results from the TIMSS-R-Video Study: Sharing the global responsibility for the quality of mathematics teaching. Country presentation: Australia. Paper presented at Annual Meeting 2003 of American Educational Research Association (AERA), Chicago, IL, April 21–25, 2003.Google Scholar
  45. Messner, H., & Reusser, K. (2000). Die berufliche Entwicklung von Lehrpersonen als lebenslanger Prozess. Beiträge zur Lehrerbildung, 18(2), 157–171.Google Scholar
  46. Meyer, H. (2004). Was ist guter Unterricht? (3. Aufl.). Berlin: Cornelsen.Google Scholar
  47. Meyer, H. (2007). Leitfaden Unterrichtsvorbereitung (4. vollst. überarb. Aufl.). Berlin: Cornelsen.Google Scholar
  48. Müller-Fohrbrodt, G., Cloetta, B., & Dann, H.-D. (1978). Der Praxisschock bei jungen Lehrern. Stuttgart: Klett.Google Scholar
  49. Oser, F., & Oelkers, J. (2001). Standards: Kompetenzen von Lehrpersonen. In: F. Oser & J. Oelkers (Hrsg.), Die Wirksamkeit der Lehrerbildungssysteme. Von der Allrounderbildung zur Ausbildung professioneller Standards (S. 215–342). Zürich: Rüegger.Google Scholar
  50. Pauli, C,, Drollinger-Vetter, B., Hugener, I., & Lipowsky, F. (2008). Kognitive Aktivierung im Mathematikunterricht. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 22(2), 177–133.CrossRefGoogle Scholar
  51. Peak, L. (1996). Pursuing excellence. Initial findings from the Third International Mathematics and Science Study. Washington, DC: U.S. Departement of Education. National Center for Educational Statistics.Google Scholar
  52. PHZH (2004). Berufspraktische Ausbildung. Zürich: Pädagogische Hochschule Zürich (PHZH), Prorektorat Ausbildung.Google Scholar
  53. Putnam, R. T., & Borko, H. (2000). What do new views of knowledge and thinking have to say about research on teacher learning? Educational Researcher, 29(1), 4–15.Google Scholar
  54. Reusser, K., & Pauli, C. (2003). Mathematikunterricht in der Schweiz und in weiteren sechs Ländern. Bericht über die Ergebnisse einer internationalen und schweizerischen Video-Unterrichtsstudie. Doppel-CD-Rom (unter Mitarbeit der Video-Projektgruppe des Pädagogischen Instituts der Universität Zürich). Zürich: Universität Zürich, Pädagogisches Institut.Google Scholar
  55. Reusser, K., Pauli, C., & Waldis, M. (Hrsg.). (2010). Unterrichtsgestaltung und Unterrichtsqualität – Ergebnisse einer internationalen und einer schweizerischen Videostudie zum Mathematikunterricht. Münster: Waxmann.Google Scholar
  56. Reusser, K., Pauli, C., & Zollinger, A. (1998). Mathematiklernen in verschiedenen Unterrichtskulturen – eine Videostudie im Anschluss an TIMSS. Beiträge zur Lehrerbildung, 16(3), 427–438.Google Scholar
  57. Rimmele, R. (2004). Videograph. Multimedia-Player zur Kodierung von Videos (Version 2.3.2). Kiel: Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN).Google Scholar
  58. Scheerens, J., & Bosker, R. J. (1997). The foundations of educational effectiveness. Oxford: Pergamon.Google Scholar
  59. Schön, D. (1983). The reflective practitioner. How professionals think in action. New York: Basic Books.Google Scholar
  60. Schön, D. (1987). Education the reflective practitioner. Toward a new design for teaching and learning in the professions. San Francisco: Jossey Bass.Google Scholar
  61. Schüpbach, J. (2007). Über das Unterrichten reden. Die Unterrichtsnachbesprechung in den Lehrpraktika – eine ‚Nahtstelle von Theorie und Praxis? Bern: Haupt.Google Scholar
  62. Seidel, T. (2003). Lehr-Lernskripts im Unterricht. Münster: Waxmann.Google Scholar
  63. Seidel, T., & Prenzel, M. (2003). Videoanalyse als Methode in der Lehr-Lern-Forschung. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 1, 54–61.Google Scholar
  64. Seidel, T., & Prenzel, M. (2007). Wie Lehrpersonen Unterricht wahrnehmen und einschätzen – Erfassung pädagogisch-psychologischer Kompetenzen mit Videosequenzen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft, 8, 201–216.Google Scholar
  65. Seidel, T., & Shavelson, R. J. (2007). Teaching effectiveness research in the past decade: The role of theory and research design in disentangling meta-analysis results. Review of Educational Research, 77, 454–499.CrossRefGoogle Scholar
  66. Seidel, T., Dahlehefte, I. M., & Meyer, L. (2001). Videoanalysen – Beobachtungsschemata zur Erfassung von „Sicht-Strukturen“ im Physikunterricht. In M. Prenzel, R. Duit, M. Euler, M. Lehrke, & T. Seidel (Hrsg.), Erhebungs- und Auswertungsverfahren des DFG-Projektes „Lehr-Lern-Prozesse im Physikunterricht – eine Videostudie“ (S. 91–94). Kiel: Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN).Google Scholar
  67. Seidel, T., Prenzel, M., Rimmele, R., Schwindt, K., Kobarg, M., Herweg, C., & Dalehefte, I. M. (2006). Unterrichtsmuster und ihre Wirkungen. Eine Videostudie im Physikunterricht. In M. Prenzel & L. Allolio-Näcke (Hrsg.), Untersuchungen zur Bildungsqualität von Schule. Abschlussbericht des DFG-Schwerpunktprogramms (S. 99–123). Münster: Waxmann.Google Scholar
  68. Seidel, T., Stürmer, K., Blomberg, G., Kobarg, M., & Schwindt, K. (2010). Teacher learning from analysis of videotaped classroom situations: Does it make a difference whether teachers observe their own teaching or that of others? Teaching and Teacher Education, 27, 259–267. doi:10.1016/j.tate.2010.08.009Google Scholar
  69. Senuma, H. (2003). International perspectives on the results from the TIMSS-R-Video Study: Sharing the global responsibility for the quality of mathematics teaching. Country presentation: Japan. Paper presented at Annual Meeting 2003 of American Educational Research Association (AERA), Chicago, IL, April 21–25, 2003.Google Scholar
  70. Slavin, R. E. (1997). Educational psychology (5. Aufl.). Boston: Allyn and Bacon.Google Scholar
  71. Stigler, J. W., Gallimore, R., & Hiebert, J. (2000). Using video surveys to compare classrooms and teaching across cultures: examples and lessons from the TIMSS Video Studies. Educational Psychologist, 35(2), 87–100.CrossRefGoogle Scholar
  72. Walberg, H. J. (1986). Syntheses of research in teaching. In M. C. Wittrock (Hrsg.), Handbook of research on teaching (3. Aufl., S. 214–229). London: Macmillan.Google Scholar
  73. Walberg, H. J. & Paik, S. J. (2000). Effective educational practices.Brussels: International Academy of Education & International Bureau of Education. www.ibe.unesco.org. Zugegriffen: 20. März. 2010.Google Scholar
  74. Weinert, F. E., Schrader, F.-W., & Helmke, A. (1990). Unterrichtsexpertise – Ein Konzept zur Verringerung der Kluft zwischen zwei theoretischen Paradigmen. In L.-M. Alisch, J. Baumert, & K. Beck (Hrsg.), Professionswissen und Professionalisierung (Braunschweiger Studien zur Erziehungs- und Sozialarbeitswissenschaft, Bd. 28, S. 173–206). Braunschweig: Copy-Center Colmsee.Google Scholar
  75. Wild, K.-P. (2003). Videoanalysen als neue Impulsgeber für eine praxisnahe prozessorientierte empirische Unterrichtsforschung. Unterrichtswissenschaft, 31(2), 98–101.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften 2011

Authors and Affiliations

  • Matthias Baer
    • 1
  • Mirjam Kocher
    • 2
  • Corinne Wyss
    • 2
  • Titus Guldimann
    • 3
  • Susanna Larcher
    • 4
  • Günter Dörr
    • 5
  1. 1.Forschung und EntwicklungPädagogische Hochschule/Universität ZürichZürichSchweiz
  2. 2.Forschung und EntwicklungPädagogische Hochschule ZürichZürichSchweiz
  3. 3.Kompetenzzentrum Forschung und EntwicklungPädagogische Hochschule des Kantons St. GallenRorschachSchweiz
  4. 4.WeiterbildungPädagogische Hochschule ZürichZürichSchweiz
  5. 5.Landesinstitut für Präventives HandelnSt. IngbertDeutschland

Personalised recommendations