Advertisement

Zeitschrift für Erziehungswissenschaft

, Volume 11, Issue 1, pp 125–143 | Cite as

Lernkultur: Überlegungen zu einer kulturwissenschaftlichen Grundlegung qualitativer Unterrichtsforschung

  • Fritz-Ulrich Kolbe
  • Sabine Reh
  • Bettina Fritzsche
  • Till-Sebastian Idel
  • Kerstin Rabenstein
Allgemeiner Teil

Zusammenfassung

In der Kritik an der schulpädagogischen Rezeption des Kulturbegriffs, insbesondere an der normativ aufgeladenen Konzeption einer „neuen Lernkultur“, wird in diesem Aufsatz an einem sozialwissenschaftlichen, im engeren Sinne „praxistheoretischen“ Verständnis von Kultur Anschluss genommen. Lernkultur konstituiert sich in pädagogischen Praktiken, in regelgeleiteten, typisierten und routinisierten, körperlich aufgeführten und Interaktionen einschließenden Bearbeitungen verschiedener (pädagogischer) Differenzen, etwa der zwischen der sozialen Ordnung eines pädagogischen Angebotes und anderen Ordnungen, zwischen Vermittlung und Aneignung und der zwischen schulisch relevantem und anderem Wissen. Diesem Verständnis von Lernkultur entspricht methodologisch die Entscheidung für eine in besonderer Weise vorgehende, videobasierte Erforschung pädagogischer Praktiken. Das wäre als Konstituierung einer „empirischen Didaktik“ zu verstehen.

Schlüsselwörter

Fachkultur Kulturwissenschaft Lernkultur pädagogische Praktiken Qualitative Unterrichtsforschung Schulkultur Schulpädagogik Videografie 

Abstract

Towards a Cultural Scientific Foundation for Qualitative Research on Teaching and Didactics

On the basis of the critical reception of the term culture in school pedagogy, in particular the normative conception of a “new learning culture”, this paper will link to a social scientific (in a narrower sense practical-theoretical) understanding of culture-learning culture constitutes itself in pedagogic practices, in the rule-based, typifying and routi-nized, physically executed treatment of various (pedagogic) differences; for instance, the difference between the social order of pedagogic offers and other orders, between imparting and acquisition and between school-relevant and other knowledge. According to this understanding of learning culture, the methodological approach must comprise a special type of video-based investigation of pedagogic practices. This would be a first step towards an “empirical didactic”.

Keywords

cultural science learning culture pedagogic practices qualitative teaching research school culture school pedagogy subject-culture videography 

Literatur

  1. Arnold, R./Schüßler, I. (1998): Wandel der Lernkulturen. Ideen und Bausteine für ein lebendiges Lernen. – Darmstadt. Google Scholar
  2. Bastian, J./Combe, A. (2007): Fachkulturforschung als Entwicklungsforschung. In: Lüders, J. (Hrsg.): Fachkulturforschung in der Schule. – Opladen, S. 49–64. Google Scholar
  3. Blumer, H. (1954): What’s wrong with social theory? In: American Sociological Review, Vol. 19, pp. 3–10. Google Scholar
  4. Böhme, J. (2000): Schulmythen und ihre imaginäre Verbürgung durch oppositionelle Schüler. Ein Beitrag zur Etablierung erziehungswissenschaftlicher Mythosforschung. – Bad Heilbrunn. Google Scholar
  5. Breidenstein, G. (2002): Interpretative Unterrichtsforschung – eine Zwischenbilanz und einige Zwischenfragen. In: Breidenstein, G./Combe, A./Helsper, W./Stelmaszyk, B. (Hrsg.): Forum Qualitative Schulforschung 2. Interpretative Unterrichts- und Schulbegleitforschung. – Opladen, S. 11–28. Google Scholar
  6. Breidenstein, G. (2006): Teilnahme am Unterricht. Ethnographische Studien zum Schülerjob. – Wiesbaden. Google Scholar
  7. Bröckling, U. (2007): Das unternehmerische Selbst. Soziologie einer Subjektivierungsform. – Frankfurt a.M. Google Scholar
  8. Brumlik, M. (2006): Kultur ist das Thema. Pädagogik als kritische Kulturwissenschaft. In: Zeitschrift für Pädagogik, 52. Jg., S. 60–67. Google Scholar
  9. Butler, J. (1998): Hass spricht. Zur Politik des Performativen. – Frankfurt a.M. Google Scholar
  10. Butler, J. (2001): Psyche der Macht. Das Subjekt der Unterwerfung. – Frankfurt a.M. Google Scholar
  11. Combe, A./Kolbe, F.-U. (2004): Lehrerprofessionalität, Wissen, Können. In: Böhme, J./Helsper, W. (Hrsg.): Handbuch der Schulforschung. – Wiesbaden, S. 833–852. Google Scholar
  12. Czerwanski A./Solzbacher, C./Vollstädt, W. (2002): Förderung von Lernkompetenz, Bd. 1: Recherche und Empfehlungen. – Gütersloh: Bertelsmann-Stiftung. Google Scholar
  13. Czerwanski A./Solzbacher C./Vollstädt W. (2004): Förderung von Lernkompetenz, Bd. 2: Praxisbeispiele und Materialien. – Gütersloh: Bertelsmann-Stiftung. Google Scholar
  14. Duncker, L. (1992): Kulturfragen der Schulpädagogik. Anstöße zur Überwindung des schultheoretischen Funktionalismus. In: Neue Sammlung, 32. Jg., S. 17–33. Google Scholar
  15. Fauser, P. (1989): Nachdenken über pädagogische Kultur. In: Die deutsche Schule, 81. Jg., S. 5–25. Google Scholar
  16. Foucault, M. (1983): Sexualität und Wahrheit. Bd. 1: Der Wille zum Wissen. – Frankfurt a.M. Google Scholar
  17. Foucault, M. (1987): Warum ich die Macht untersuche: Die Frage des Subjekts. In: Dreyfus, H./Rabinow, P. (Hrsg.): Michel Foucault. Jenseits von Strukturalismus und Hermeneutik. – Frankfurt a.M., S. 243–261. Google Scholar
  18. Gellert, U. (2007): Zur Kulturalität von Mathematik in Schule und Unterricht. In: Lüders, J. (Hrsg.): Fachkulturforschung in der Schule. – Opladen, S. 65–82. Google Scholar
  19. Göhlich, M. (2004): Rituale und Schule. Anmerkungen zu einem pädagogisch bedeutsamen Zusammenhang. In: Wulf, C./Zirfas, J. (Hrsg.): Innovation und Ritual. Jugend, Geschlecht und Schule. Beiheft 2 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. – Opladen, S. 17–28. Google Scholar
  20. Helsper, W./Krüger, W./Fritzsche, S. (Hrsg.) (2006): Unpolitische Jugend? Eine Studie zum Verhältnis von Schule, Anerkennung und Politik. – Opladen. Google Scholar
  21. Helsper et al. 2001 = Helsper, W./Böhme, J./Kramer, R.-T./Lingkost, A. (2001): Schulkultur und Schulmythos. Gymnasien zwischen elitärer Bildung und höherer Volksschule im Transformationsprozess. Rekonstruktionen zur Schulkultur 1. – Opladen. Google Scholar
  22. Henkenborg, P. (2002): Interpretative Unterrichtsforschung in der Politischen Bildung. Ansätze, Stand und Perspektiven. In: Breidenstein, G./Combe, A./Helsper, W./Stelmaszyk, B. (Hrsg.): Forum Qualitative Schulforschung 2. Interpretative Unterrichts- und Schulbegleitforschung. – Opladen, S. 81–110. Google Scholar
  23. Hericks, W./Körber, A. (2007): Methodologische Perspektiven quantitativer und rekonstruktiver Fachkulturforschung in der Schule. In: Lüders, J. (Hrsg.): Fachkulturforschung in der Schule. – Opladen, S. 31–48. Google Scholar
  24. Holtappels, H. G. (1995): Entwicklung von Schulkultur. Ansätze und Wege schulischer Erneuerung. – Neuwied. Google Scholar
  25. Huber, L. (2001): Stichwort: Fachliches Lernen. Das Fachprinzip in der Kritik. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 4. Jg., S. 307–331. Google Scholar
  26. Huhn et al. 2000 = Huhn, N./Dittrich, G./Dörfler, M./Schneider, K. (2000): Videografieren als Beobachtungsmethode in der Sozialforschung – am Beispiel eines Feldforschungsprojekts zum Konfliktverhalten von Kindern. In: Heinzel, F. (Hrsg.): Methoden der Kindheitsforschung. Ein Überblick über Forschungszugänge zur kindlichen Perspektive. – Weinheim, S. 185–204. Google Scholar
  27. Kade, J. (1997): Vermittelbar/nicht-vermittelbar: Vermitteln: Aneignen. Im Prozess der Systembildung des Pädagogischen. In: Lenzen, D./Luhmann, N. (Hrsg.): Bildung und Weiterbildung im Erziehungssystem. Lebenslauf und Humanontogenese als Medium und Form. – Frankfurt a.M., S. 30–70. Google Scholar
  28. Kösel, E. (1993): Die Modellierung von Lernwelten. Ein Handbuch zur Subjektiven Didaktik. – Elztal-Dallau. Google Scholar
  29. Krummheuer, G./Fetzer, M. (2005): Der Alltag im Mathematikunterricht. Beobachten – Verstehen – Gestalten. – München. Google Scholar
  30. Krummheuer, G./Naujok, N. (1999): Grundlagen und Beispiele Interpretativer Unterrichtsforschung. – Opladen. Google Scholar
  31. Lüders, J. (Hrsg.) (2007a): Fachkulturforschung in der Schule. – Opladen. Google Scholar
  32. Lüders, J. (2007b): Einleitung: Fachkulturforschung in der Schule. In: Lüders, J. (Hrsg.): Fachkulturforschung in der Schule. – Opladen, S. 7–14. Google Scholar
  33. Luhmann, N. (2002): Das Erziehungssystem der Gesellschaft. – Frankfurt a.M. Google Scholar
  34. Meyer, H. (2004): Was ist guter Unterricht? – Berlin. Google Scholar
  35. Meyer, M. A. (2005): Stichwort: Alte oder neue Lernkultur. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 8. Jg., S. 5–27. Google Scholar
  36. Meyer, M. A. (2007): Fachkultur, Lernkultur und Bildungsgang. In: Lüders, J. (Hrsg.): Fachkulturforschung in der Schule. – Opladen, S. 191–208. Google Scholar
  37. Mohn, E. (2005): Permanent work on gazes. In: Knoblauch, H./Raab, J./Soeffner, H.-G./ Schnettler, B. (Eds.): Video-Analysis. Methodology and Methods. Qualitative Audiovisual Data Analysis in Sociology. – Frankfurt a.M., S. 173–182. Google Scholar
  38. Mohn, E./Amman, K. (2005): Lernkörper. Kamera-ethnographische Studien zum Schülerjob. – Göttingen: IWF. Google Scholar
  39. Müller-Roselius, K. (2007): Habitus und Fachkultur. In: Lüders, J. (Hrsg.) (2007): Fachkulturforschung in der Schule. – Opladen, S. 15–30. Google Scholar
  40. Parsons, T. (1968): Die Schulklasse als soziales System. Einige ihrer Funktionen in der amerikanischen Gesellschaft. In: ders.: Sozialstruktur und Persönlichkeit. – Frankfurt a.M., S. 161–193. Google Scholar
  41. Rabenstein, K./Reh, S. (2007): Kooperative und selbstständigkeitsfördernde Arbeitsformen im Unterricht. Forschungen und Diskurse. In: Rabenstein, K./Reh, S. (Hrsg.): Kooperatives und selbstständiges Arbeiten von Schülern. Zur Qualitätsentwicklung von Unterricht. – Wiesbaden, S. 23–38. Google Scholar
  42. Reckwitz, A. (2000/2006): Die Transformation der Kulturtheorien. Zur Entwicklung eines Theorieprogramms. – Weilerswist. Google Scholar
  43. Reckwitz, A. (2003): Grundelemente einer Theorie sozialer Praktiken. Eine sozialtheoretische Perspektive. In: Zeitschrift für Soziologie, 32. Jg., H. 4, S. 282–301. Google Scholar
  44. Reckwitz, A. (2004): Die Kontingenzperspektive der ‚Kultur‘. Kulturbegriffe, Kulturtheorien und das kulturwissenschaftliche Forschungsprogramm. In: Jaeger, F./Rüsen, J. (Hrsg.): Handbuch der Kulturwissenschaften. Bd. 3: Themen und Tendenzen – Stuttgart, S. 1–20. Google Scholar
  45. Reckwitz, A. (2006): Das hybride Subjekt. Eine Theorie der Subjektkulturen von der bürgerlichen Moderne zur Postmoderne. – Weilerswist. Google Scholar
  46. Reich, K. (2006): Konstruktivistische Didaktik. Lehr- und Studienbuch mit Methodenpool. – Weinheim. Google Scholar
  47. Richter, D. (Hrsg.) (2000): Methoden der Unterrichtsinterpretation. Qualitative Analysen einer Sachunterrichtsstunde im Vergleich. – Weinheim. Google Scholar
  48. Ricken, N. (2002): Identitätsspiele und die Intransparenz der Macht. Anmerkungen zur Struktur menschlicher Selbstverhältnisse. In: Straub, J./Renn, J. (Hrsg.): Transitorische Identität. Der Prozesscharakter des modernen Selbst. – Frankfurt a.M., S. 318–358. Google Scholar
  49. Ricken, N. (2004): Die Macht der Macht – Rückfragen an Michel Foucault. In: Ricken, N./Rieger-Ladich, M. (Hrsg.): Michel Foucault: Pädagogische Lektüren. – Wiesbaden, S. 119–143. Google Scholar
  50. Ruby, J. (1996): Visual anthropology. In: Levinson, D./Ember, M. (Eds.): Encyclopedia of Cultural Anthropology. Vol. 4 – New York, pp. 1345–1351. Google Scholar
  51. Schatzki, T. R./Knorr-Cetina, K./Savigny, E. von (2001): The Practice Turn in Contemporary Theory. – London. Google Scholar
  52. Schelle, C. (2003): Zur Tradition der Unterrichtsforschung zum Politikunterricht mit qualitativen Methoden. In: kursiv: Journal für politische Bildung, S. 36–41. Google Scholar
  53. Schenk, B. (2007): Fachkultur und Bildung in den Fächern Chemie und Physik. In: Lüders, J. (Hrsg.): Fachkulturforschung in der Schule. – Opladen, S. 83–100. Google Scholar
  54. Schouten, S. (2004): Zuschauer auf Entzug. Zur Wahrnehmung von Aufführungen. In: Fischer-Lichte, E./Risi, C./Roselt, J. (Hrsg.): Kunst der Aufführung – Aufführung der Kunst. – Eggersdorf, S. 104–118. Google Scholar
  55. Steffens, U./Bargel, T. (1993): Erkundungen zur Qualität von Unterricht. – Neuwied. Google Scholar
  56. Tenorth, H.-E. (1999): Unterrichtsfächer – Möglichkeiten, Rahmen und Grenzen. In: Goodson, I. F./Hopmann, S./Riquarts, K. (Hrsg.) (1999): Das Schulfach als Handlungsrahmen: vergleichende Untersuchung zur Geschichte und Funktion der Schulfächer. – Köln, S. 191–208. Google Scholar
  57. Terhart, E. (1994): SchulKultur. Hintergründe, Formen und Implikationen eines schulpädagogischen Trends. In: Zeitschrift für Pädagogik, 40. Jg., S. 685–699. Google Scholar
  58. Wagner-Willi, M. (2005): Kinder-Rituale zwischen Vorder- und Hinterbühne. – Opladen. Google Scholar
  59. Wiesemann, J./Amann, K. (2002): Situationistische Unterrichtsforschung. In: Breidenstein, G./Combe, A./Helsper, W./Stelmaszyk, B. (Hrsg.): Forum qualitative Schulforschung 2. Interpretative Unterrichts- und Schulbegleitforschung. – Opladen, S. 133–155. Google Scholar
  60. Willems, K. (2007): Doing gender while doing discipline? Zur Macht der Illusion in den Unterrichtsfächern Physik und Deutsch. In: Lüders, J. (Hrsg.) (2007): Fachkulturforschung in der Schule. – Opladen, S.151–170. Google Scholar
  61. Wulf, C. (2004): Die innovative Kraft von Ritualen in der Erziehung. Mimesis, Performativität, Gemeinschaft und Reform. In: Wulf, C./Zirfas, J. (Hrsg.): Innovation und Ritual. Jugend, Geschlecht und Schule. Beiheft 2 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. – Opladen, S. 9–16. Google Scholar
  62. Wulf, C. (2007): Rituelle Lernkulturen. Eine Einführung. In: Wulf, C./Althans, B./Blaschke, G./Ferrin, N./Göhlich, M./Jörissen, B./Mattig, R./Nentwig-Gesemann, I./Schinkel, S./Tervooren, A./Wagner-Willi, M./Zirfas, J. (Hrsg.): Lernkulturen im Umbruch. Rituelle Praktiken in Schule, Medien, Familie und Jugend. – Wiesbaden, S. 7–20. Google Scholar
  63. Wulf, C./Zirfas, J. (2004): Performative Welten. Einführung in die historischen, systematischen und methodischen Dimensionen des Rituals. In: Wulf, C./Zirfas, J. (Hrsg.): Die Kultur des Rituals. Inszenierungen. Praktiken. Symbole. – München, S. 8–45. Google Scholar
  64. Wulf et al. 2007 = Wulf, C./Althans, B./Blaschke, G./Ferrin, N./Göhlich, M./Jörissen, B./Mattig, R./Nentwig-Gesemann, I./Schinkel, S./Tervooren, A./Wagner-Willi, M./Zirfas, J. (2007): Lernkulturen im Umbruch. Rituelle Praktiken in Schule, Medien, Familie und Jugend. – Wiesbaden. Google Scholar
  65. Zirfas, J. (2004): Die Inszenierung einer schulischen Familie. Zur Einschulungsfeier einer reformpädagogischen Grundschule. In: Wulf, C./Althans, B./Audehm, K./Bausch, C./Jörissen, B./Göhlich, M./Mattig, R./Tervooren, A./Wagner-Willi, M./Zirfas, J. (Hrsg.): Bildung im Ritual. Schule, Familie, Jugend, Medien. – Wiesbaden, S. 23–68. Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag f�r Sozialwissenschaften 2008

Authors and Affiliations

  • Fritz-Ulrich Kolbe
    • 1
  • Sabine Reh
    • 1
  • Bettina Fritzsche
    • 1
  • Till-Sebastian Idel
    • 1
  • Kerstin Rabenstein
    • 1
  1. 1.Pädagogisches Institut Abteilung Erziehungswissenschaft und SchulpädagogikJohannes Gutenberg Universität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations