Publizistik

, Volume 47, Issue 4, pp 412–435 | Cite as

Spitzenkandidaten im Wahlkampf

Die Veränderbarkeit von Kandidatenimages durch Wahlkampf und Medien, untersucht am Beispiel der nordrhein-westfälischen Landtagswahl vom 14. Mai 2000
Aufsätze und Berichte

Zusammenfassungen

In diesem Artikel wird untersucht, in welchem Maß das Image politischer Kandidaten während des Wahlkampfes durch Wahlkampfaktivitäten einerseits und durch die politische Berichterstattung der Massenmedien andererseits Veränderungen erfahren kann. Datengrundlage der empirischen Analysen zur nordrheim-westfälischen Landtagswahl vom Mai 2000 sind längsschnittliche Umfragedaten für die fünf Wochen vor der Wahl und eine querschnittliche, für Nordrhein-Westfalen repräsentative Vorwahlstudie. Anhand dreier Wirkungskriterien, erstens die zu den Spitzenkandidaten in der Bevölkerung vorhandenen Informationen, zweitens die Bewertungen der verschiedenen Eigenschaften der Kandidaten und drittens das Gewicht der Kandidatenbewertung für die Wahlentscheidung, wird gezeigt, dass sich sowohl Effekte des Wahlkampfes als auch Effekte der Medienberichterstattung auf das politische Urteil und auf die Wahlentscheidung identifizieren lassen.

Leading candidates in election campaigns. The changeability of candidate images by campaigning and the media, investigated for the example of the May 2000 election of the Northrhine-Westphalian State Parliament

Abstract

This articles investigates the degree to which the image of political candidates can experience change during the campaign, by campaigning on the one hand and by the political coverage of the mass media on the other. Empirical analyses of the Northrhine-Westphalian state election of May 14, 2000, are based on longitudinal survey data for the five weeks before the election and a cross-sectional pre-election study representative of Northrhine-Westphalia. For three effect criteria — first the information the population holds about the leading candidates, second the evaluation of various candidate qualities, and third the weight candidate evaluation carries for the voting decision — it is shown that both effects of campaigning and effects of media coverage on political attitudes and the voting decision can be identified.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brettschneider, Frank (1998): Medien als Imagemacher? Bevölkerungsmeinung zu den beiden Spitzenkandidaten und der Einfluß der Massenmedien im Vorfeld der Bundestagswahl 1998. In: Media Perspektiven, H. 8, S. 392–401.Google Scholar
  2. Bruns, Thomas/ Marcinkowski, Frank (1997): Politische Information im Fernsehen. Eine Längsschnittstudie zur Veränderung der Politikvermittlung in Nachrichten und politischen Informationssendungen. Opladen.Google Scholar
  3. Campbell, Angus/ Converse, Philip E./ Miller, Warren E./ Stokes, Donald E. (1960): The American voter. Chicago.Google Scholar
  4. Dalton, Russell J./ Wattenberg, Martin P. (1993): The not so simple act of voting. In: Finifter, Ada (Hrsg.): The state of the discipline II. Washington, DC.Google Scholar
  5. Dalton, Russell J./ Wattenberg, Martin P. (Hrsg.) (2000): Parties without partisans: Political change in advanced industrial societies. Oxford.Google Scholar
  6. Finifter, Ada (Hrsg.) (1993): The state of the discipline II. Washington, DC.Google Scholar
  7. Finkel, Steven E. (1993): Reexamining the »Minimal effects« model in recent presidential campaigns. In: Journal of Politics, 55. Jg., S. 1–21.CrossRefGoogle Scholar
  8. Genz, Andreas (1999): Amerikanisierung made in Germany. Eine Studie zur Amerikanisierung der Fernsehnachrichten während der Bundestagswahlkämpfe 1990, 1994 und 1998. Diplomarbeit Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung, Hochschule für Musik und Theater Hannover.Google Scholar
  9. Genz, Andreas/ Schönbach, Klaus/ Semetko, Holli A. (2001): »Amerikanisierung«? Politik in den Fernsehnachrichten während der Bundestagswahlkämpfe 1990–1998. In: Klingemann, Hans-Dieter/ Kaase, Max (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlaß der Bundestagswahl 1998. Wiesbaden, S. 401–414.Google Scholar
  10. Hacker, Kenneth L. (Hrsg.) (1995): Candidate images in presidental elections. Westport, CO.Google Scholar
  11. Holtz-Bacha, Christina (1999a): Wahlkampf 1998 — Modernisierung und Professionalisierung. In: Holtz-Bacha, Christina: Wahlkampf in den Medien. Opladen, Wiesbaden, S. 9–23.Google Scholar
  12. Holtz-Bacha, Christina (1999b): Wahlkampf in den Medien. Opladen, Wiesbaden.Google Scholar
  13. Holtz-Bacha, Christina (2000): Entertainisierung der Politik. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 31. Jg., S. 156–166.Google Scholar
  14. Jagodzinski, Wolfgang/ Kühnel, Steffen M. (1990): Zur Schätzung der relativen Effekte von Issueorientierungen, Kandidatenpräferenz und langfristiger Parteibindung auf die Wahlabsicht. In: Schmitt, Karl (Hrsg.): Wahlen, Parteieliten, politische Einstellungen. Neuere Forschungsergebnisse. Frankfurt/Main, S. 5–63.Google Scholar
  15. Kaid, Lynda L./ Holtz-Bacha, Christina (Hrsg.) (1995): Political advertising in western democracies. Parties & candidates on television. Thousand Oaks.Google Scholar
  16. Keeter, Scott (1987): The illusion of intimacy. Television and the role of candidate personal qualities in voter choice. In: Public Opinion Quarterly, 51. Jg., S. 344–358.CrossRefGoogle Scholar
  17. Kindelmann, Klaus (1994): Kanzlerkandidaten in den Medien. Eine Analyse des Wahljahres 1990. Opladen.Google Scholar
  18. Klein, Markus/ Jagodzinski, Wolfgang/ Mochmann, Ekkehard/ Ohr, Dieter (Hrsg.) (2000): 50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland. Entwicklung, Befunde, Perspektiven, Daten. Wiesbaden.Google Scholar
  19. Klein, Markus/ Ohr, Dieter (2000): Gerhard oder Helmut? »Unpolitische« Kandidateneigenschaften und ihr Einfluß auf die Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl 1998. In: Politische Vierteljahresschrift, 41. Jg., S. 199–224.CrossRefGoogle Scholar
  20. Klein, Markus/ Ohr, Dieter (2001): Die Wahrnehmung der politischen und persönlichen Eigenschaften von Helmut Kohl und Gerhard Schröder und ihr Einfluß auf die Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl 1998. In: Klingemann, Hans-Dieter/ Kaase, Max (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlaß der Bundestagswahl 1998. Wiesbaden, S. 91–132.Google Scholar
  21. Klingemann, Hans-Dieter/ Kaase, Max (Hrsg.) (2001): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlaß der Bundestagswahl 1998. Wiesbaden.Google Scholar
  22. Lazarsfeld, Paul F./ Berelson, Bernard/ Gaudet, Hazel (21948): The people’s choice. How the voter makes up his mind in a presidential campaign. New York.Google Scholar
  23. Mancini, Paolo/ Swanson, David L. (1996): Politics, media, and modern democracy: Introduction. In: Swanson, David L./ Mancini, Paolo (Hrsg.): Politics, media and modern democracy. An international study of innovations in electoral campaigning and their consequences. Westport, CO, S. 1–26.Google Scholar
  24. Mughan, Anthony (1995): Television and presidentialism: Australian and U.S. legislative elections compared. In: Political Communication, 12. Jg., S. 327–342.CrossRefGoogle Scholar
  25. Neijens, P./ Brants, K. (1998): The infotainment of politics. In: Political Communication, 15. Jg., S. 149–164.CrossRefGoogle Scholar
  26. Nimmo, Dan (1995): The formation of candidate images during presidential campaigns. In: Hacker, Kenneth L. (Hrsg.): Candidate images in presidental elections. Westport, CO, S. 51–63.Google Scholar
  27. Nimmo, Dan/ Savage, Robert L. (1976): Candidates and their images. Concepts, methods and findings. Santa Monica.Google Scholar
  28. Ohr, Dieter (2000): Wird das Wählerverhalten zunehmend personalisierter, oder: Ist jede Wahl anders? Kandidatenorientierungen und Wahlentscheidung in Deutschland von 1961 bis 1998. In: Klein, Markus/ Jagodzinski, Wolfgang/ Mochmann, Ekkehard/ Ohr, Dieter (Hrsg.): 50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland. Entwicklung, Befunde, Perspektiven, Daten. Wiesbaden, S. 272–308.Google Scholar
  29. Ohr, Dieter/ Klein, Markus (2001): When a man meets a woman. Heide Simonis und Volker Rühe als Spitzenkandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten bei der Landtagswahl in Schleswig Holstein am 27. Februar 2000. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 32. Jg., S. 178–199.Google Scholar
  30. Ohr, Dieter/ Schrott, Peter (2001): Campaigns and information seeking: Evidence from a German state election. In: European Journal of Communication, 16. Jg., S. 419–449.CrossRefGoogle Scholar
  31. Schmitt, Karl (Hrsg.) (1990): Wahlen, Parteieliten, politische Einstellungen. Neuere Forschungsergebnisse. Frankfurt/Main.Google Scholar
  32. Schmitt-Beck, Rüdiger (2000): Politische Kommunikation und Wählerverhalten. Ein internationaler Vergleich. Wiesbaden.Google Scholar
  33. Schneider, Melanie/ Schönbach, Klaus/ Semetko, Holli A. (1999): Kanzlerkandidaten in den Fernsehnachrichten und in der Wählermeinung. Befunde zum Bundestagswahlkampf 1998 und früheren Wahlkämpfen. In: Media Perspektiven, H. 5, S. 262–269.Google Scholar
  34. Schoenbach, Klaus (1996): The ‘Americanization’ of German election campaigns: Any impact on the voters? In: Swanson, David L./ Mancini, Paolo (Hrsg.): Politics, media and modern democracy. An international study of innovations in electoral campaigning and their consequences. Westport, CO, S. 91–104.Google Scholar
  35. Schulz, Winfried/ Zeh, Reimar/ Quiring, Oliver (2000): Wählerverhalten in der Mediendemokratie. In: Klein, Markus/ Jagodzinski, Wolfgang/ Mochmann, Ekkehard/ Ohr, Dieter (Hrsg.) (2000): 50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland. Entwicklung, Befunde, Perspektiven, Daten. Wiesbaden, S. 413–443.Google Scholar
  36. Swanson, David L./ Mancini, Paolo (Hrsg.) (1996): Politics, media and modern democracy. An international study of innovations in electoral campaigning and their consequences. Westport, CO.Google Scholar
  37. Wilke, Jürgen/ Reinemann, Carsten (2000): Kanzlerkandidaten in der Wahlkampfberichterstattung. Eine vergleichende Studie zu den Bundestagswahlen 1949–1998. Köln.Google Scholar
  38. Zaller, John R. (1992): The nature and origins of mass opinion. Cambridge.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  1. 1.Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung der Universität zu KölnKölnGermany
  2. 2.Institut für Angewandte SozialforschungUniversität zu KölnKölnGermany

Personalised recommendations