Public-Private Partnerships als Gegenstand der (Politik-)Wissenschaft

Literaturbericht

DOI: 10.1007/s11615-009-0129-2

Cite this article as:
Krumm, T. & Mause, K. PVS (2009) 50: 105. doi:10.1007/s11615-009-0129-2
  • 504 Downloads

Zusammenfassung

Der Beitrag gibt einen Überblick über den Stand der Forschung zu Public-Private Partnerships (PPP), die in den letzten Jahren, ausgehend von einer Entwicklung im angelsächsischen Raum, auch in Deutschland zunehmend als Politikinstrument entdeckt wurden. Aufbauend auf einer kurzen begrifflichen und historischen Einführung werden sowohl neuere politikwissenschaftliche Veröffentlichungen als auch zentrale Beiträge von Wirtschafts-, Rechts- und Verwaltungswissenschaftlern systematisiert und kritisch gewürdigt. Daran schließt eine Sichtung ausgewählter Publikationen zu PPP-Erfahrungen in Großbritannien an. Abschließend werden bislang relativ vernachlässigte Forschungsfragen erörtert, die sowohl methodische Defizite als auch Probleme der Input-Legitimation betreffen.

Schlagwörter

Öffentlich-Private Partnerschaften Governance Policy-Forschung Politische Ökonomie Privatisierung 

Abstract

The article reviews the state of research on public-private partnerships (PPP) which, following a development in the Anglo-Saxon countries, in the past few years have been introduced as a policy tool in Germany as well. Based on a short conceptual and historical introduction, recent political science publications as well as contributions from economic, legal, and administrative scientists are systematized and critically assessed. This also includes a review of selected publications on PPP experiences in Britain. Finally, the paper discusses relatively neglected research issues, including methodological deficits as well as problems of input legitimacy.

Keywords

Public-Private Partnerships Governance Policy Research Political Economy Privatisation 

Copyright information

© VS Verlag f�r Sozialwissenschaften 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.Department of Politics & International Relations, Rutherford CollegeUniversity of KentGroßbritannienGermany
  2. 2.DFG-Sonderforschungsbereich 597 „Staatlichkeit im Wandel“Universität BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations