Politische Vierteljahresschrift

, Volume 47, Issue 1, pp 12–34 | Cite as

Bildungsexpansion und Wandel des politischen Interesses in Westdeutschland zwischen 1980 und 2002

  • Andreas Hadjar
  • Rolf Becker
Abhandlungen

Zusammenfassung

Politisches Interesse ist eine Vorbedingung für politische Partizipation und politisches Engagement. Die Förderung politischen Engagements und die Erziehung zu mündigen Bürgerinnen und Bürgern gehörten zu den Grundanliegen der Bildungsreformen in den 1960er Jahren. Im Fokus dieses Beitrags steht die Frage, ob die Bildungsexpansion zu einem Anstieg an politischem Interesse geführt hat. Um den Wandel des politischen Interesses adäquat abzubilden, werden Bildungs-, Alters-, Perioden-und Kohorteneffekte simultan analysiert. Datengrundlage sind dabei die kumulierten ALLBUS-Datensätze von 1980 bis 2002. Im Ergebnis zeigt sich ein robuster Bildungseffekt: Höher Gebildete sind politisch interessierter. Bezüglich der Bildungsexpansion finden sich Hinweise, dass diese durchaus zu einem Anstieg des politischen Interesses geführt hat.

Educational Expansion and the Change of Political Interest in West Germany, 1980–2002

Abstract

Interest in politics is a prerequisite for political participation and political engagement. The promotion of political engagement and education to politically mature citizens were basic concerns of educational reforms in the 1960s. This article focuses on the question if educational expansion has lead to a rise in political interest. To reproduce the change in political interest adequately, effects of education, age, period and cohort will be analyzed simultaneously. The data base of the empirical analyses is a cumulated data set consisting of the German General Social Survey (ALLBUS) from 1980 to 2002. Results show that there is a robust effect of education: More highly educated people are more politically interested. Regarding educational expansion evidence suggests that it actually leads to a rise in political interest.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Allport, Gordon W., 1935: Attitudes, in: Murchison, Carl (Hrsg.), Handbook of Social Psychology. Worcester, MA, 798–884.Google Scholar
  2. Barnes, Samuel H. et al., 1979: Political Action: Mass Participation in Five Western Democracies. Beverly Hills, CA.Google Scholar
  3. Baumert, Jürgen, 1991: Langfristige Auswirkungen der Bildungsexpansion, in: Unterrichtswissenschaft 19, 333–349.Google Scholar
  4. Baumert, Jürgen/Artelt, Cordula/Klieme, Eckhard/Neubrand, Michael/Prenzel, Manfred/Schiefele, Ulrich/Schneider, Wolfgang/Schümer, Gundel/Tillmann, Klaus-Jürgen/Weiß, Manfred (Hrsg.), 2003: Pisa 2000 — Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland. Opladen.Google Scholar
  5. Becker, Rolf, 1998: Bildung und Lebenserwartung in Deutschland. Eine empirische Längsschnittuntersuchung aus der Lebensverlaufsperspektive, in: Zeitschrift für Soziologie 27, 133–150.CrossRefGoogle Scholar
  6. Becker, Rolf, 2002: Wahlbeteiligung im Lebenslauf, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 54, 246–263.CrossRefGoogle Scholar
  7. Becker, Rolf, 2003: Educational Expansion and Persistent Inequalities of Education. Utilizing Subjective Expected Utility Theory to Explain Increasing Participation Rates in Upper Secondary School in the Federal Republic of Germany, in: European Sociological Review 19, 1–24.CrossRefGoogle Scholar
  8. Becker, Rolf, 2004: Voter Turnouts in East and West Germany. An Empirical Analysis of the Effect of Individuals’ Political Efficacy on their Voting Behaviour, in: German Politics 13, 1–19.CrossRefGoogle Scholar
  9. Becker, Rolf, 2005: Political Efficacy und Wahlbeteiligung in Ost-und Westdeutschland, in: Swiss Political Review 11, 57–86.CrossRefGoogle Scholar
  10. Becker, Rolf/ Mays, Anja, 2003: Soziale Herkunft, politische Sozialisation und Wählen im Lebensverlauf, in: Politische Vierteljahresschrift 44, 19–40.CrossRefGoogle Scholar
  11. Breckler, Steven J., 1984: Empirical Validation of Affect, Behavior, and Cognition as Distinct Components of Attitude, in: Journal of Personality and Social Psychology 47, 1191–1205.CrossRefGoogle Scholar
  12. Brückner, Hannah/Mayer, Karl-Ulrich, 1995: Lebensverläufe und gesellschaftlicher Wandel: Konzeption, Design und Methodik der Erhebung von Lebensverläufen der Geburtsjahrgänge 1954–1956, 1959–1961 (Materialien aus der Bildungsforschung Nr. 48). Berlin.Google Scholar
  13. Bürklin, Wilhelm/ Klein, Markus/ Ruß, Achim, 1994: Dimensionen des Wertewandels. Eine empirische Längsschnittanalyse zur Dimensionalität und der Wandlungsdynamik gesellschaftlicher Wertorientierungen, in: Politische Vierteljahresschrift 35, 579–606.Google Scholar
  14. Büschges, Günter/Abraham, Martin/Funk, Walter, 1996: Grundzüge der Soziologie. München/Wien.Google Scholar
  15. Butz, Marcus, 2001: Lohnt sich Bildung noch? Ein Vergleich der bildungsspezifischen Nettoeinkommen 1982–1995, in: Berger, Peter A./Konietzka, Dirk (Hrsg.), Die Erwerbsgesellschaft. Neue Ungleichheiten und Unsicherheiten. Opladen, 95–117.Google Scholar
  16. Dahrendorf, Ralf, 1965: Bildung ist Bürgerrecht. Plädoyer für eine aktive Bildungspolitik. Hamburg.Google Scholar
  17. Dalton, Russell J., 1984: Cognitive Mobilization and Partisan Dealignment in Advanced Industrial Democracies, in: Journal of Politics 46, 264–284.CrossRefGoogle Scholar
  18. Deth, Jan van, 1990: Interest in Politics, in: Jennings, M. Kent/van Deth, Jan (Hrsg.), Continuities in Political Action. A Longitudinal Study of Political Orientations in Three Western Democracies. Berlin, 275–312.Google Scholar
  19. Deth, Jan van, 1997: Formen konventioneller politischer Partizipation. Ein neues Leben alter Dinosaurier?, in: Gabriel, Oscar W. (Hrsg.), Politische Orientierungen und Verhaltensweisen im vereinigten Deutschland. Opladen, 291–319.Google Scholar
  20. Egle, Christoph/Ostheim, Tobias/Zohlnhöfer, Reimut (Hrsg.), 2003: Das Rot-Grüne Projekt. Eine Bilanz der Regierung Schröder 1998–2002. Wiesbaden.Google Scholar
  21. Emmert, Thomas/Jung, Matthias/Roth, Dieter, 2001: Das Ende einer Ära. Die Bundestagswahl vom 27. September 1998, in: Klingemann, Hans-Dieter/Kaase, Max (Hrsg.), Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlaß der Bundestagswahl 1998. Wiesbaden, 17–56.Google Scholar
  22. Erikson, Robert/Goldthorpe, John H., 1992: The Constant Flux: A Study of Class Mobility in Industrial Societies. Oxford.Google Scholar
  23. Festinger, Leon, 1957: Theorie der kognitiven Dissonanz. Berlin.Google Scholar
  24. Fogt, Helmut, 1982: Politische Generationen. Opladen.Google Scholar
  25. Gabriel, Oscar W., 1997: Parteiidentifikation, Kandidaten und politische Sachfragen als Bestimmungsfaktoren des Parteienwettbewerbs, in: Gabriel, Oscar W./Niedermayer, Oskar/Stöss, Richard (Hrsg.), Parteiendemokratie in Deutschland. Bonn, 233–254.Google Scholar
  26. Gabriel, Oscar W., 2001: Neue Köpfe — bessere Stimmung? Eine Analyse der Implikationen des Regierungswechsels 1998 für die Einstellungen der Bevölkerung zum politischen System der Bundesrepublik, in: Klingemann, Hans-Dieter/Kaase, Max (Hrsg.), Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlaß der Bundestagswahl 1998. Wiesbaden, 163–203.Google Scholar
  27. Gabriel, Oscar W./Deth, Jan W. van, 1995: Political Interest, in: Deth, Jan W. van/Scarbrough, Elinor (Hrsg.), The Impact of Values. Oxford, 390-411.Google Scholar
  28. Glenn, Norval D., 1977: Cohort Analysis. Beverly Hills.Google Scholar
  29. Hedström, Peter/Swedberg, Richard, 1998: Social Mechanisms. An Introductory Essay, in: Hedström, Peter/Swedberg, Richard (Hrsg.), Social Mechanisms. An Analytical Approach to Social Theory. Cambridge, 1–31.Google Scholar
  30. Henz, Ursula/ Maas, Ineke, 1995: Chancengleichheit durch die Bildungsexpansion?, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 47, 605–633.Google Scholar
  31. Herz, Thomas A., 1987: Werte, sozio-politische Konflikte und Generationen. Eine Überprüfung der Theorie des Postmaterialismus, in: Zeitschrift für Soziologie 16, 56–69.CrossRefGoogle Scholar
  32. Hoffmann-Lange, Ursula, 1993: Jugend und Politik, in: Andersen, Uwe/Woyke, Wichard (Hrsg.), Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. 4. Auflage. Bonn, 247–251.Google Scholar
  33. Hoffmann-Lange, Ursula, 2000: Bildungsexpansion, politisches Interesse und politisches Engagement in den alten Bundesländern, in: Niedermayer, Oscar/Westle Bettina (Hrsg.), Demokratie und Partizipation. Festschrift für Max Kaase. Wiesbaden, 46-64.Google Scholar
  34. Inglehart, Ronald, 1977: The Silent Revolution. Changing Values and Political Styles Among Western Publics. Princeton.Google Scholar
  35. Jaccard, James, 2001: Interaction Effects in Logistic Regression. Thousand Oaks/London/New Delhi.Google Scholar
  36. Jaccard, James/Turrisi, Robert/Wan, Choi K., 1990: Interaction Effects in Multiple Regression. Thousand Oaks/London/New Delhi.Google Scholar
  37. Kaase, Max, 1989: Politische Einstellungen der Jugend, in: Markefka, Manfred/Nave-Herz, Rosemarie (Hrsg.), Handbuch der Familien-und Jugendforschung. Band 2. Neuwied, 607–624.Google Scholar
  38. Klages, Helmut, 1984: Wertorientierungen im Wandel. Rückblick, Gegenwartsanalyse, Prognosen. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  39. Klages, Helmut, 1985: Bildung und Wertewandel. Soziologie und gesellschaftliche Entwicklung, in: Burkart, Lutz (Hrsg.), Verhandlungen des 22. Deutschen Soziologentages in Dortmund 1984. Frankfurt/New York, 224–241.Google Scholar
  40. Klein, Markus, 1995: Wieviel Platz bleibt im Prokrustesbett? Wertewandel in der Bundesrepublik Deutschland zwischen 1973 und 1992 gemessen anhand des Inglehart-Index, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 47, 207–230.Google Scholar
  41. Klingemann, Hans-Dieter/Fuchs, Dieter (Hrsg.), 1995: Citizens and the State. Oxford.Google Scholar
  42. Klingemann, Hans-Dieter/Lass, Jürgen, 1995: Bestimmungsgründe politischer Beteiligung in Ost-und West-Berlin, in: Klingemann, Hans-Dieter/Erbring, Lutz/Diederich, Nils (Hrsg.), Zwischen Wende und Wiedervereinigung. Analysen zur politischen Kultur in West-und Ost-Berlin 1990. Opladen, 148–163.Google Scholar
  43. Köhler, Helmut, 1992: Bildungsbeteiligung und Sozialstruktur in der Bundesrepublik. Zu Stabilität und Wandel der Ungleichheit von Bildungschancen. Forschungsbericht. Berlin.Google Scholar
  44. Krimmel, Iris, 2000: Politische Beteiligung in Deutschland — Strukturen und Erklärungsfaktoren, in: Falter, Jürgen W./Gabriel, Oscar W./Rattinger, Hans (Hrsg.), Wirklich ein Volk? Die politischen Orientierungen von Ost-und Westdeutschen im Vergleich. Opladen, 611–639.Google Scholar
  45. Lazarsfeld, Paul/Berelson, Bernhard/Gaudet, Hazel, 1948: The People’s Choice. How the Voter Makes Up His Mind in a Presidential Campaign. New York.Google Scholar
  46. Leschinsky, Achim/Mayer, Karl Ulrich, 1990: Comprehensive Schools and Inequality of Opportunity in the Federal Republic of Germany, in: Leschinsky, Achim/Mayer, Karl Ulrich (Hrsg.), The Comprehensive School Experiment Revisited: Evidence from Western Europe. Frankfurt a.M., 13–37.Google Scholar
  47. Mannheim, Karl, 1928: Das Problem der Generation, in: Kölner Vierteljahresschrift für Soziologie 7, 157–185, 309–330.Google Scholar
  48. Mayer, Karl Ulrich/Blossfeld, Hans-Peter, 1990: Die gesellschaftliche Konstruktion sozialer Ungleichheit im Lebensverlauf, in: Berger, Peter A./Hradil, Stefan (Hrsg.), Lebenslagen — Lebensläufe — Lebensstile. Göttingen, 297–318.Google Scholar
  49. Mayer, Karl Ulrich/Huinink, Johannes, 1990: Alters-, Perioden-, Kohorteneffekte in der Analyse von Lebensverläufen oder: Lexis ade?, in: Mayer, Karl-Ulrich (Hrsg.), Lebensverläufe und sozialer Wandel (Sonderheft der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie). Opladen, 442-459.Google Scholar
  50. Metje, Matthias, 1994: Wählerschaft und Sozialstruktur im Generationenwechsel. Eine Generationenanalyse des Wahlverhaltens bei Bundestagswahlen. Wiesbaden.Google Scholar
  51. Meulemann, Heiner, 1987: Bildung, Generationen und die Konjunkturen des Werts Leistung. Über die Vielschichtigkeit eines Wertewandels, in: Zeitschrift für Soziologie 16, 272–287.CrossRefGoogle Scholar
  52. Müller, Walter, 1998: Erwartete und unerwartete Folgen der Bildungsexpansion, in: Friedrichs, Jürgen/Lepsius, Rainer M./Mayer, Karl-Ulrich (Hrsg.), Die Diagnosefähigkeit der Soziologie (Sonderheft der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie). Opladen, 81–112.Google Scholar
  53. Müller, Walter/ Haun, Dieter, 1994: Bildungsungleichheit im sozialen Wandel, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 46, 1–42.Google Scholar
  54. Nie, Norman H./Junn, Jane/Stehlik-Barry, Kenneth, 1996: Education and Democratic Citizenship in America. Chicago.Google Scholar
  55. Plum, Wolfgang, 1982: Kohortenanalyse von Umfragedaten. Zur Identifizierung möglicher Einflußfaktoren politischen Verhaltens und politischer Einstellungen, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 34, 509–532.Google Scholar
  56. Rattinger, Hans, 2000: Konjunkturentwicklung, Wahrnehmungen der Wirtschaftslage und Parteipräferenzen in Deutschland, 1977–1998, in: Klein, Markus/Jagodzinski, Wolfgang/Montjoy, Robert/Ohr, Dieter (Hrsg.), 50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland. Opladen, 309–339.Google Scholar
  57. Rattinger, Hans/Faas, Thorsten, 2001: Wahrnehmungen der Wirtschaftslage und Wahlverhalten 1977 bis 1998, in: Kaase, Max/Klingemann, Hans Dieter (Hrsg.), Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlaß der Bundestagswahl 1998. Opladen, 283–308.Google Scholar
  58. Schelsky, Helmut, 1956: Soziologische Bemerkungen zur Rolle der Schule in unserer Gesellschaftsverfassung, in: Schelsky, Helmut (Hrsg.), Schule und Erziehung in der industriellen Gesellschaft. Würzburg, 9–50.Google Scholar
  59. Verba, Sidney/Nie, Norman H., 1972: Participation in America. Chicago.Google Scholar
  60. Vetter, Angelika, 2000: Frischer Wind in einer alten Beziehung? Political Efficacy und die Bundestagswahl 1998, in: Falter, Jürgen/Gabriel, Oscar W./Rattinger, Hans (Hrsg.), Wirklich ein Volk? Die politischen Orientierungen von Ost-und Westdeutschen im Vergleich. Opladen, 79–109.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag 2006

Authors and Affiliations

  • Andreas Hadjar
  • Rolf Becker

There are no affiliations available

Personalised recommendations