Advertisement

Leviathan

, Volume 38, Issue 3, pp 331–346 | Cite as

Piraterie oder Allmende der Wissenschaften?

Zum Streit um Open Access und der Rolle von Wissenschaft, Bibliotheken und Markt bei der Verbreitung von Forschungsergebnissen
  • Klaus-Rainer Brintzinger
Positionen, Begriffe, Debatten

Zusammenfassung

Open Access wird hier nicht nur als Modell des freien Zugangs zu wissenschaftlichen Texten gesehen, sondern darüber hinaus als eine Möglichkeit, das Allmende-Problem der Bibliotheksetats zu lösen. Open Access als eine spezielle Organisationsform für die Verbreitung wissenschaftlicher Ergebnisse erfordert jedoch nicht, das Urheberrecht als grundsätzlich obsolet zu betrachten. Der Ansatz, Wissen und jegliche Information zu einem öffentlichen oder gar freien Gut zu erklären und Piraterie zur Tugend zu proklamieren, wird nicht geteilt.

Schlüsselwörter

Open Access Bibliothek Zeitschriftenkrise Allmende Öffentliches Gut Institutionelles Repositorium 

Piracy or creative commons?

The role of libraries, the scientific community and the market

Abstract

Open Access is not only a model of free access to scientific texts but also a way, to solve the problem of the commons of the library-budgets. With open access as a special way of organizing the spread of scientific results the copyright is not getting obsolete. The approach, to declare science and any information as a public or free good and piracy a virtue is not shared.

Keywords

Open Access Library Increasing journal prices Commons Public good Institutional repository 

Literatur

  1. Ball, Rafael. 2009. Wissenschaftskommunikation im Wandel – Bibliotheken sind mitten drin. In Wissen bewegen – Bibliotheken in der Informationsgesellschaft. Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie Sonderband 96. Hrsg. Ulrich Hohoff und Per Knudsen, 39–54. Frankfurt a. M.: Klostermann.Google Scholar
  2. Beck, Hans Dieter. 2009. Verlagsfunktion und Open Access. In Autorschaft als Werkherrschaft in digitalen Zeiten, Hrsg. Roland Reuß und Volker Rieble, 21–28. Frankfurt a. M.: Klostermann.Google Scholar
  3. Bernius, Steffen et al. 2006. Determinanten des Zeitschriftenpreises. Eine explorative Studie der Zusammenhänge zwischen dem Preis einer Zeitschrift und den Kennzahlen Journal Impact Factor, Nutzung und Artikelanzahl. ABI-Technik 26:38–54.Google Scholar
  4. Gradmann, Stefan. 2008. Publikation, Qualität, Reputation – Zu den Rahmenbedingungen einer Dreiecksbeziehung in den Geisteswissenschaften unter digital-vernetzten Bedingungen. In What the hell is quality? – Qualitätsstandards in den Geisteswissenschaften, Hrsg. Elisabeth Lack und Christoph Markschies, 231–248. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  5. Kirchgässner, Adalbert. 2002. Können sich Bibliotheken die Zeitschriften noch leisten? Mitteilungen der VÖB 55:38–51.Google Scholar
  6. Kohle, Hubert. 2009. Open Access und die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens. Telepolis. Heise Zeitschriften. http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30291/1.html. Zugegriffen: 11. Mai 2009.
  7. Kuhlen, Rainer. 2008. Erfolgreiches Scheitern – eine Götterdämmerung des Urheberrechts? Hülsbusch: Boizenburg.Google Scholar
  8. Jäger, Georg. Hrsg. 2003. Geschichte des deutschen Buchhandels im 19. und 20. Jahrhundert – Das Kaiserreich. Teil 2. Frankfurt: MVB.Google Scholar
  9. Jochum Uwe. 2009. Was „Open Access“ kostet – eine Bitte an den Steuerzahler, genau hinzuschauen. Frankfurter Allgemeine Zeitung 17.06.2009.Google Scholar
  10. Mann, Florian et al. 2009. Open Access publishing in science. Communication of the ACM 52:135–139.CrossRefGoogle Scholar
  11. Meier, Henk E. 2005. Wissen als geistiges Eigentum? – Die Einfriedung der Public Domains. Leviathan 2005:492–521.CrossRefGoogle Scholar
  12. Rieble, Volker. 2009. Autorenfreiheit und Publikationszwang. Autorschaft als Werkherrschaft in digitalen Zeiten. Hrsg. Roland Reuß und Volker Rieble, 29–66. Frankfurt a. M.: Klostermann.Google Scholar
  13. Shieber, Stuart M. 2009. Equity for Open Access journal publishing. PLos Biology 7 (8): e1000165.doi:10.1371/jpournal.pbio.1000165.Google Scholar
  14. Steinhauer, Eric W. 2010. Urheberrecht von gestern für die Welt von morgen? Bibliothek und Information 62:75–77.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.UniversitätsbibliothekLudwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations