Advertisement

Leviathan

, Volume 37, Issue 2, pp 177–186 | Cite as

Die Derivatisierung der Welt und ihre Folgen

Ein Gespräch mit Ralf Dahrendorf zum 80. Geburtstag
Interview

Ralf Dahrendorf

Blomert: Sie haben einmal davon gesprochen, dass die von Ihnen so genannte „globale Elite“ einen dynamischen Faktor in der Gesellschaft darstellt,1 der Veränderungen inszeniert, der auf Veränderungen drängt. Das waren ja vor allem Veränderungen, die auf Liberalisierung und Deregulierung ausgerichtet waren. Würden Sie heute sagen, dass diese Veränderungen in die richtige Richtung gegangen sind?

Dahrendorf:Auch wenn ich schon vor 30 Jahren über den Pumpkapitalismus geschrieben habe, muss ich ehrlicherweise sagen, dass ich auch nicht vorhergesehen habe, wo das endet. Und es wäre ganz abwegig, zu behaupten, dass ich, als ich den Vortrag über die globale Klasse schrieb, gewusst habe, wo das endet. Wenn man mir das zugesteht, dann würde ich nach wie vor sagen, es war eine befreiende Entwicklung, die da Anfang der 90er Jahre begonnen hat und die für mich auch zusammenhing mit dem Ende des Kommunismus, das heißt also mit der Öffnung der Welt, wenn man so will mit dem Ende des...

Copyright information

© VS-Verlag 2009

Personalised recommendations