Advertisement

Leviathan

, Volume 36, Issue 4, pp 543–575 | Cite as

Gerechtigkeit in der Ökonomie — ein unlösbarer Widerspruch?

  • Hans G. Nutzinger
  • Christian Hecker
Aufsätze

Economy and justice — a Conflict without resolution?

Abstract

Problems of justice, such as high managerial salaries or the introduction of minimum wages, today arouse a lot of public attention and debate. This hints at the general fact that “justice” cannot be reduced to mere efficiency questions as economists very often tend to assume. Therefore, this paper deals with opportunities to include aspects of social justice in economic analyses. The authors describe the historical development from the Aristotelian concept of justice (which includes both iustitia commutativa and iustitia distributiva) via the medieval idea of pretium iustum towards the classical liberal approach of Adam Smith (which excludes almost all aspects of distributive justice from the analysis of economic problems). The “social question” in the 19th century revealed the limits of classical liberalism; nevertheless, the vision of increasing “wealth of nations” became true for most market-oriented economies during the 20th century. But problems of poverty remained, especially for many countries of the South, but also for some strata of the population in successful market economies. Therefore, the limits of a pure liberal concept of justice even in modern market societies are revealed which in turn indicate the necessity of an integrated approach that applies the instruments of contemporary economics, but also allows for the restrictions of the liberal point of view. In contrast to present-day neo-liberalism, the approach of “ordo-liberalism”, originated by Walter Eucken, which distinguishes between the “frame order” of an economy and the economic process itself offers various opportunities to deal with current questions of justice, e.g. in the field of climate protection or in the issue of minimum wages, in a way which combines elements of justice with prerequisites of economic efficiency. These examples are discussed at the end of the paper.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aristoteles, 1983: Nikomachische Ethik, Stuttgart.Google Scholar
  2. Aristoteles, 1989: Politik, Stuttgart.Google Scholar
  3. Bernstein, Eduard, 2008 [1910]: Die Arbeiterbewegung, Marburg.Google Scholar
  4. Brentano, Lujo, 2008 [1923]: Der wirtschaftende Mensch in der Geschichte, Marburg.Google Scholar
  5. Buchanan, James, 1987: The Constitution of Economic Policy, in: The American Economic Review, 77, S. 243–250.Google Scholar
  6. Erhard, Ludwig, 1957: Wohlstand für alle, 1. Aufl., Düsseldorf/Wien.Google Scholar
  7. Eucken, Walter, 1952: Grundsätze der Wirtschaftspolitik, Tübingen.Google Scholar
  8. Giers, Joachim, 1941: Gerechtigkeit und Liebe. Die Grundpfeiler gesellschaftlicher Ordnung in der Sozialethik des Kardinals Cajetan, Düsseldorf.Google Scholar
  9. de Haan, Gerhard u.a., 2008: Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit. Grundlagen und schulpraktische Konsequenzen, Berlin/Heidelberg.Google Scholar
  10. Hampicke, Ulrich, 2005: Gedanken zu minimaler Gerechtigkeit, in: Thomas Beschorner und Thomas Eger (Hrsg.), Das Ethische in der Ökonomie. Festschrift zum 60. Geburtstag von Hans G. Nutzinger, Marburg, S. 475–490.Google Scholar
  11. Hayek, Friedrich A. von, 1958: Gleichheit, Wert und Verdienst, in: ORDO. Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft, Bd. 10, S. 5–29.Google Scholar
  12. Hayek, Friedrich A. von, 1969: Freiburger Studien. Gesammelte Aufsätze, Tübingen (amerik. Original 1967).Google Scholar
  13. Hecker, Christian, 2008: Lohn- und Preisgerechtigkeit. Historische Rückblicke und aktuelle Perspektiven unter besonderer Berücksichtigung der christlichen Soziallehren, Marburg.Google Scholar
  14. Hegel, Georg W.F., 1979 [1821]: Grundlinien der Philosophie des Rechts, Frankfurt a.M.Google Scholar
  15. Helmstädter, Ernst, 1997: Über die Gerechtigkeit gerechter Regeln, in: Martin Held (Hrsg.), Normative Grundfragen der Ökonomik. Folgen für die Theoriebildung, Frankfurt a.M./New York, S. 41–57.Google Scholar
  16. Kant, Immanuel, 1968: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, in: Kants Werke. Akademie-Ausgabe, Band IV, Berlin, S.385–463.Google Scholar
  17. Koslowski, Peter, 1988: Prinzipien der Ethischen Ökonomie, Tübingen.Google Scholar
  18. Korff, Wilhelm, 1999: Der sozialethische Paradigmenwechsel: Voraussetzungen und Konsequenzen, in: Wilhelm Korff u.a., (Hrsg.), Handbuch derWirtschaftsethik. Bd. 1, Gütersloh, S. 212–225.Google Scholar
  19. Lerch, Achim, 2003: Individualismus, Ökonomik und Naturerhalt. Zu den normativen Grundlagen der Ökologischen Ökonomik, Marburg.Google Scholar
  20. Lerch, Achim und Hans G. Nutzinger, 2004: Effizienz und Gerechtigkeit in der Ökologischen Ökonomie, in: Ralf Döring und Michael Rühs (Hrsg.), Ökonomische Rationalität und praktische Vernunft. Gerechtigkeit, ökologische Ökonomie und Naturschutz, Würzburg, S. 37–69.Google Scholar
  21. Locke, John, 1993: Two Treatises of Government, Mark Goldie (ed.), London/Vermont (USA).Google Scholar
  22. Luhmann, Niklas, 1984: Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie, Frankfurt a.M.Google Scholar
  23. Marx, Karl, 1867: Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie. Band I, MEW 23, Berlin.Google Scholar
  24. Mill, John S., 1969: Utilitarianism, in: ders., Essays on Ethics, Religion and Society, Toronto.Google Scholar
  25. Mill, John S., 1977: On Liberty, in: ders., Essays on Politics and Society, Toronto/Buffalo.Google Scholar
  26. Müller-Armack, Alfred, 1950: Soziale Irenik, in: ders., Religion und Wirtschaft. Geistesgeschichtliche Hintergründe unserer europäischen Lebensform, Stuttgart, S. 559–578.Google Scholar
  27. Müller-Armack, Alfred, 1976 [1960]: Die zweite Phase der Sozialen Marktwirtschaft. Ihre Ergänzung durch das Leitbild einer neuen Gesellschaftspolitik, in: ders., Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspolitik. Studien und Konzepte zur Sozialen Marktwirtschaft und zur Europäischen Integration, 2. Aufl., Bern/Stuttgart, S. 267–291.Google Scholar
  28. o.V., 1979: In der Stunde Null. Die Denkschrift des Freiburger „Bonhoeffer-Kreises”: Politische Gemeinschaftsordnung. Ein Versuch zur Selbstbesinnung des christlichen Gewissens in den politischen Nöten unserer Zeit, Tübingen.Google Scholar
  29. Nutzinger, Hans G., 1976: The Firm as a Social Institution: The Failure of the Contractarian Viewpoint, in: Economic Analysis and Worker’s Management, Vol. 10, S. 217–237.Google Scholar
  30. Nutzinger, Hans G., 2000: Wirtschaftsethik als methodisches Problem der Ökonomik, in: Wolfgang Schluchter (Hrsg.), Kolloquien des Max Weber-Kollegs, VI-XIV (1999/2000), Erfurt, S. 77–91.Google Scholar
  31. Nutzinger, Hans G., 2005: Ökonomik und Gerechtigkeit: Grundsätzliche Überlegungen und der Anwendungsfall Klimapolitik, in: Thomas Beschorner u.a. (Hrsg.), Wirtschafts- und Unternehmensethik. Rückblick - Ausblick - Perspektiven (sfwu Band 10), München, S. 383–423.Google Scholar
  32. Nutzinger, Hans G., 2007: Effizienz und Gerechtigkeit als wirtschaftspolitische Leitideen, in: Karl Graf Ballestrem und Volker Gerhardt u.a. (Hrsg.), Politisches Denken, Jahrbuch 2006/2007, Berlin, S. 157–176.Google Scholar
  33. Rudolph, Sven, 2005:Handelbare Emissionslizenzen. Die politische Ökonomie eines umweltökonomischen Instruments in Theorie und Praxis, Marburg. http://www.metropolis-verlag.de/Handelbare-Emissionslizenten/501/book.do;jsessionid=3AF18E3FBDA4761CD94ACC87A26AC53C
  34. Rüstow, Alexander, 1953: Vitalpolitik gegen Vermassung, in: Albert Hunold (Hrsg.), Masse und Demokratie. Erlenbach/Zürich (1957), S. 215–238.Google Scholar
  35. Schachtschabel, Hans G., 1939: Der gerechte Preis. Geschichte einer wirtschaftsethischen Idee, Berlin.Google Scholar
  36. Schumpeter, Joseph A., 1912 [1926]: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, 2. Aufl., München/Leipzig.Google Scholar
  37. Sen, Amartya, 1987: On Ethics and Economics, Oxford.Google Scholar
  38. Sen, Amartya, 1988: Freedom of Choice. Concept and Content, in: European Economic Review, 32, S. 269–294.CrossRefGoogle Scholar
  39. Sen, Amartya, 1994: Markets and the Freedom to Choose, in:Horst Siebert (Hrsg.), The Ethical Foundations of the Market Economy, International Workshop, Tübingen, S. 123–138.Google Scholar
  40. Sen, Amartya, 1998: Soziale Gerechtigkeit und ökonomische Effizienz, in: Julian Nida-Rümelin (Hrsg.), Philosophie und Ethik, Teil 2 (Soziale Gerechtigkeit und ökonomische Effizienz), Essen, S. 14–26.Google Scholar
  41. Smith, Adam, 1978: Lectures on Jurisprudence, Oxford (The Glasgow Edition of the Works and Correspondence of Adam Smith, Vol. V), Oxford.Google Scholar
  42. Smith, Adam, 1994 [1759]: Theorie der ethischen Gefühle, Hamburg (engl.Original 1759).Google Scholar
  43. Smith, Adam, 2005 [1776]: Untersuchung über Wesen und Ursachen des Reichtums der Völker, Tübingen (engl. Original 1776).Google Scholar
  44. Sohmen, Egon, 1976: Allokationstheorie und Wirtschaftspolitik, Tübingen.Google Scholar
  45. Steinmann, Horst und Albert Löhr, 1994: Grundlagen der Unternehmensethik, 2. Aufl., Stuttgart.Google Scholar
  46. Sturn, Richard, 2007: Gerechter Preis und Marktpreis: Zur Interdependenz von Religion, Ökonomie und Sozialtheorie, in: Martin Held u.a. (Hrsg.), Jahrbuch normative und institutionelle Grundfragen der Ökonomik, Band 6, Ökonomie und Religion, Marburg, S. 89–111.Google Scholar
  47. Sturn, Richard, 2007a: Asymmetrische Marktbeziehungen und innerbetriebliche Hierarchien, Manuskript, Graz.Google Scholar
  48. Thielemann, Ulrich, 2006: Zwischen Neidargument und Dschungeltheorie in: Personalführung, Nr. 7, S. 18–25.Google Scholar
  49. Thomas von Aquin, 1980: S. Thomae Aquinatis opera omni,. Band 4, Commentaria in Aristotelem et alios, Stuttgart/Bad Cannstatt.Google Scholar
  50. WCED (Weltkommission für Umwelt und Entwicklung), 1987: Unsere gemeinsame Zukunft, Greven.Google Scholar

Copyright information

© VS-Verlag 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität KasselKasselGermany
  2. 2.HamburgGermany

Personalised recommendations