Advertisement

Leviathan

, Volume 31, Issue 4, pp 519–555 | Cite as

Metamorphosen des staatlichen Gewaltapparates: Über die Entwicklung von Polizei und Militär in Deutschland

  • Martin Winter
Aufsätze

Zusammenfassungen

Seit ihrer Erfindung im 19. Jahrhundert hat die Polizei in Deutschland nach und nach das Militär im Innern als Ordnungsmacht verdrängt. In der Bundesrepublik hat sie sich dann auch von ihren militärischen Wurzeln gelöst, so dass am Ende des Kalten Krieges eine klare funktionelle Aufteilung zwischen der Polizei als ziviler Ordnungshüterin im Innern und dem Militär als nach außen gerichteter Streitmacht bestand. Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs ist es nun die Armee, die einen tiefgreifenden Wandel durchläuft: Im Rahmen von Auslandseinsätzen werden von der Bundeswehr nicht nur militärische, sondern auch ordnungssichernde (polizeiliche) Kompetenzen verlangt.

Metamorphoses of the state’s machinery of force: On the development of police and military in Germany

Abstract

Since its invention in the 19th century, the police in Germany gradually has displaced the military as disciplinary power within the state. In the Federal Republic it also shed its military lineage. Thus, at the end of the cold war there existed a clearly demarcated functional differentiation between the police as a civil institution protecting law and order within the state, and the military as an institution projecting its power beyond the state’s borders. With the fall of the iron curtain it now is the army’s turn to undergo profound structural and functional changes: In the context of international missions, the federal armed forces have to show not only military, but also law enforcement (police) competences.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altmann, Rüdiger und Günter Berndt, 1992: Grundriß einer Führungslehre. Band 1: Grundlagen kooperativer Führung, Lübeck, 3. völlig überarb. Aufl.: Schmidt Römhild.Google Scholar
  2. Apelt, Maja, 2002: „Die Integration der Frauen in die Bundeswehr ist abgeschlossen“, in: Soziale Welt, Vol. 53, Heft 3, S. 325–344.Google Scholar
  3. Autorenkollektiv (Autorenkollektiv Polizei Hessen/Universität Bremen), 1972: Aufstand der Ordnungshüter oder Was wird aus der Polizei?, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  4. Baierl, Peter M., 1997: Kommando Spezialkräfte. Ein Jahr nach Aufstellung, in: Europäische Sicherheit, 46., Jg., Heft 8, S. 50–54.Google Scholar
  5. Bald, Detlef, 1994: Militär und Gesellschaft 1945–1990. Die Bundeswehr der Bonner Republik, Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  6. Bald, Detlef, 1999: Der Paradigmenwechsel der Militärpolitik, in: Mittelweg 36, 8. Jg., Heft 5, S. 23–32.Google Scholar
  7. Beck, Ulrich, 1993: Der feindlose Staat. Militär und Demokratie nach dem Ende des Kalten Krieges, in: Bernd Schäfers (Hrsg.), Lebensverhältnisse und soziale Konflikte im neuen Europa. Verhandlungen des 26. Deutschen Soziologentages in Düsseldorf 1992, Frankfurt a.M.: Campus, S. 746–753.Google Scholar
  8. Beck, Ulrich, 1999: Über den postnationalen Krieg, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 44. Jg., Heft 7, S. 984–990.Google Scholar
  9. Birn, Ruth Bettina, 1986: Die Höheren SS- und Polizeiführer. Himmlers Vertreter im Reich und in den besetzten Gebieten, Düsseldorf: Droste.Google Scholar
  10. Boldt, Hans, 2001: Geschichte der Polizei in Deutschland, in: Erhard Denninger und Hans Lisken (Hrsg.), Handbuch des Polizeirechts, München, 3., neubearb. und erw. Aufl.: Beck, S. 1–38.Google Scholar
  11. Bredow, Wilfried von, 1997: Global Street Workers? War and the Armed Forces in a Globalizing World, in: Defense Analysis, 13. Jg., Heft 2, S. 169–180.CrossRefGoogle Scholar
  12. Bredow, Wilfried von, 2000: Demokratie und Streitkräfte: Militär, Staat und Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  13. Browning, Christopher R., 1993: Ganz normale Männer. Das Reserve-Polizeibataillon 101 und die ‘Endlösung’ in Polen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  14. Bundesministerium der Verteidigung, 1994: Weißbuch 1994. Weißbuch zur Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland und zur Lage und Zukunft der Bundeswehr, Bonn.Google Scholar
  15. Busch, Heiner und Falco Werkentin, 1984: Linke Bilder vom Leviathan: Kurz vor neunzehnhundertvierundachtzig, in: Argument-Sonderband, 26. Jg., Heft 105, S. 19–40.Google Scholar
  16. Busch, Heiner, Albrecht Funk, Udo Kauß, Wolf-Dieter Narr und Falco Werkentin, 1985: Die Polizei in der Bundesrepublik, Frankfurt a.M.: Campus.Google Scholar
  17. Busch, Heiner, Albrecht Funk, Wolf-Dieter Narr und Falco Werkentin (CILIP), 1990: ’Nicht dem Staate, sondern dem Bürger dienen’. Für eine bürgernahe Polizei (herausgegeben von der Alternative Liste), Berlin.Google Scholar
  18. Clausewitz, Carl von, 1963: Vom Kriege, Reinbek: Rowohlt (Erstveröffentlichung 1832).Google Scholar
  19. Dandeker, Christopher, 1994: New Times for the Military: Some Sociological Remarks on the Changing Role and Structure of the Armed Forces of the Advanced Societies, in: British Journal of Sociology, 45. Jg., Heft 4, S. 637–654.CrossRefGoogle Scholar
  20. Dierker, Wolfgang, 2002: Himmlers Glaubenskrieger: Der Sicherheitsdienst der SS und seine Religionspolitik 1933–1941, Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  21. Dierske Ludwig, 1967: Der Bundesgrenzschutz — geschichtliche Darstellung seiner Aufgaben und Entwicklung von der Aufstellung bis zum 31. März 1963, Regensburg: Walhalla und Praetoria.Google Scholar
  22. Fairchild, Erika S., 1988: German Police: Ideals and Reality in the Post-War Years, Springfield: Ill. Charles C. Thomas.Google Scholar
  23. Elias, Norbert, 1976: Über den Prozeß der Zivilisation, Band 2, Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  24. Foucault, Michel, 1976: Überwachen und Strafen, Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  25. Foucault, Michel, 1977: Der Wille zum Wissen. Sexualität und Wahrheit, Band 1, Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  26. Funk, Albrecht, 1986: Polizei und Rechtsstaat. Die Entwicklung des staatlichen Gewaltmonopols in Preußen 1848–1914, Frankfurt a.M.: Campus.Google Scholar
  27. Funk, Albrecht, 1990: Polizeiforschung in der Bundesrepublik. Versuch einer Bilanz, in: Kriminologisches Journal, 22. Jg., Heft 2, S. 105–121.Google Scholar
  28. Funk, Albrecht, 2003: Militär, Polizei und die „neuen Kriege“. Eine Einleitung, in: Bürgerrechte & Polizei (CILIP), 26. Jg., Heft 75 (2/2003), S. 6–14.Google Scholar
  29. Geser, Hans, 1996: Internationale Polizeiaktionen: ein neues evolutionäres Entwicklungsstadium militärischer Organisationen?, in: Georg-Maria Meyer (Hrsg.), Friedensengel im Kampfanzug? Zu Theorie und Praxis militärischer UN-Einsätze, Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 45–74.Google Scholar
  30. Gewerkschaft der Polizei, 1970: Polizeinotruf. Eine Untersuchung über die Situation der Schutzpolizei in der Bundesrepublik Deutschland, Hilden (Broschüre).Google Scholar
  31. Gintzel, Kurt, 1978: Die Aufgaben der Polizei nach dem Musterentwurf eines einheitlichen Polizeigesetzes — eine kritische Analyse und zugleich ein Beitrag zum Berufsbild der Polizei, in: Die Polizei, 69. Jg., Heft 2, S. 33–40.Google Scholar
  32. Grässlin, Jürgen, 1997: Lizenz zum Töten? Wie die Bundeswehr zur internationalen Eingreiftruppe gemacht wird. München: Droemer Knaur.Google Scholar
  33. Greiner, Bernd, 2003: Die amerikanische Guerilla. Zur Wiederentdeckung der Special Forces, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 48. Jg., Heft 7, S. 834–842.Google Scholar
  34. Harrach, Eva-Marie Gräfin von, 1983: Grenzen und Möglichkeiten der Professionalisierung von Polizeiarbeit, Münster (Dissertation).Google Scholar
  35. Helfer, Christian und Wigand Siebel, 1975: Das Berufsbild des Polizeivollzugsbeamten. Gutachten im Auftrag der Ständigen Konferenz der Innenminister der Länder, sieben Bände, Saarbrücken: Soziologisches Institut.Google Scholar
  36. Hilse, Hans-Günter, 2001: Polizeiorganisation in Europa, in: Erhard Denninger und Hans Lisken (Hrsg.), Handbuch des Polizeirechts, München, 3., neubearb. und erw. Aufl.: Beck, S. 1091–1131.Google Scholar
  37. Jessen, Ralph, 2003: Polizei im Kaiserreich, in: Hans-Jürgen Lange (Hrsg.), Die Polizei der Gesellschaft in Deutschland. Zur Soziologie der Inneren Sicherheit, Opladen: Leske & Budrich, S. 19–36.Google Scholar
  38. Joas, Hans, 1991: Krieg und Frieden als Thema der soziologischen Theorie, in: Berliner Journal für Soziologie, 1. Jg., Heft 1, S. 59–71.Google Scholar
  39. Klein, Paul, 1991: Soldat ohne Feind — Notwendigkeit oder Anachronismus?, München: SOWI-Arbeitspapier, Nr. 55.Google Scholar
  40. Klein, Paul, 2000: Sociology and the Military in Germany, in: Gerhard Kümmel und Andreas D. Prüfert (Hrsg.), Military Sociology. The Richness of a Discipline, Baden-Baden: Nomos, S. 44–54.Google Scholar
  41. Klein, Paul und Rolf P. Zimmermann, 1997: Die zukünftige Wehrstruktur der Bundeswehr. Notwendige Anpassung oder Weg zur Zwei-Klassen-Armee, Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  42. Knatz, Christian, 2003: Polizei in der Weimarer Republik — Orientierungssuche zwischen Tradition und Modernisierung, in: Hans-Jürgen Lange (Hrsg.), Die Polizei der Gesellschaft in Deutschland. Zur Soziologie der Inneren Sicherheit, Opladen: Leske & Budrich, S. 37–55.Google Scholar
  43. König, René, 1968: Vorwort. Einige Bemerkungen zu den speziellen Problemen der Begründung einer Militärsoziologie, in: ders. (Hrsg.), Beiträge zur Militärsoziologie. Sonderheft 12 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 7–12.Google Scholar
  44. Krause, Ulf von, 1997: Grundzüge der zukünftigen Streitkräftestruktur der Bundeswehr, in: Paul Klein und Rolf P. Zimmermann (Hrsg.), Die zukünftige Wehrstruktur der Bundeswehr. Notwendige Anpassung oder Weg zur Zwei-Klassen-Armee, Baden-Baden: Nomos, S. 11–26.Google Scholar
  45. Kuhlmann, Jürgen und Ekkehard Lippert, 1991: Kriegsdienstverweigerung und Zivildienst in der Bundesrepublik Deutschland, München: SOWI-Arbeitspapier, Nr. 49.Google Scholar
  46. Kuhlmann, Jürgen und Ekkehard Lippert, 1993: Armee ohne Marschzahl? Zu Entwicklung und Zukunft der Bundeswehr, München: SOWI-Arbeitspapier, Nr. 72.Google Scholar
  47. Kutz, Martin, 1995: Bundeswehr und Gesellschaft. Eine Problemskizze. Heft 2/1995 der Reihe: Beiträge zu Lehre und Forschung der Führungsakademie der Bundeswehr, Fachbereich Sozialwissenschaften, Hamburg.Google Scholar
  48. Kutz, Martin, 1996: Zwei Gesellschaften — Zwei Armeen. Entwicklungen — Beziehungen — Probleme. 1946–1995. Heft 2/1996 der Reihe: Beiträge zu Lehre und Forschung. Führungsakademie der Bundeswehr, Fachbereich Sozialwissenschaften, Hamburg.Google Scholar
  49. Lepsius, M. Rainer, 1997: Militärwesen und zivile Gesellschaft. Zur Institutionalisierung von Gewaltpotentialen in Friedenszeiten, in: Ute Frevert (Hrsg.), Militär und Gesellschaft im 19. und 20. Jahrhundert, Stuttgart: Klett-Cotta, S. 359–370.Google Scholar
  50. Leßmann, Peter, 1989: Die preußische Schutzpolizei in der Weimarer Republik. Streifendienst und Straßenkampf, Düsseldorf: Droste.Google Scholar
  51. Lüdtke, Alf, 1992: Einleitung: ’sicherheit’ und ‘Wohlfahrt’. Aspekte der Polizeigeschichte, in: ders. (Hrsg.), ’sicherheit’ und ‘Wohlfahrt’. Polizei, Gesellschaft und Herrschaft im 19. und 20. Jahrhundert, Frankfurt a.M.: Suhrkamp, S. 7–33.Google Scholar
  52. Meyer, Georg-Maria, 1991: Armee im Umbruch. Soziale Deutungsmuster von Bataillonskommandeuren der Bundeswehr, München: SOWI-Berichte, Nr. 56.Google Scholar
  53. Meyer, Georg-Maria (Hrsg.), 1996: Friedensengel im Kampfanzug? Zu Theorie und Praxis militärischer UN-Einsätze, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  54. Moskos, Charles C., 1992: Armed Forces in a Warless Society, in: Jürgen Kuhlmann und Christopher Dandeker (Hrsg.), Armed Forces After the Cold War. Band. 13 der Reihe: Forum des Sozialwissenschaftlichen Institutes der Bundeswehr, München, S. 1–10.Google Scholar
  55. Münkler, Herfried, 2001: Sind wir im Krieg? Über Terrorismus, Partisanen und die neuen Formen des Krieges, in: Politische Vierteljahresschrift, Vol. 42, Heft 4, S. 581–589.CrossRefGoogle Scholar
  56. Murck, Manfred, 1989a: Polizei, Bürger und Politik — Zum Verständnis in der pluralistischen Demokratie, in: Schriftenreihe der Polizei-Führungsakademie, 16. Jg., Heft 4, S. 84–105.Google Scholar
  57. Murck, Manfred, 1989b: Polizei und Bürger: Einige Merkmale der Einstellung und Kontaktstruktur, in: Die Polizei, 80. Jg., Heft 2, S. 27–30.Google Scholar
  58. Naumann, Klaus, 1994: Die Bundeswehr in einer Welt im Umbruch, Berlin: Siedler.Google Scholar
  59. Osiander, Andreas, 1995: Plädoyer für die Abschaffung des ‘Krieges’, in: Berliner Debatte INITIAL, 6. Jg., Heft 6, S. 23–36.Google Scholar
  60. Pau, Petra und Katina Schubert, 1999: Bundesgrenzschutz. Eine omnipräsente und omnipotente Bundespolizei?, in: Bürgerrechte & Polizei (CILIP), 22. Jg., Heft 62 (1/1999), S. 18–26.Google Scholar
  61. Pflüger, Tobias, 1997: Die neue Bundeswehr: Mit neuer Strategie, Struktur und Bewaffnung in den Krieg?, Köln: ISP.Google Scholar
  62. Polizei-Institut Hiltrup, 1971: Polizei und Demonstrationen. Schlußbericht über das Seminar für leitende Polizeibeamte vom 29. März bis 2. April 1971, Hiltrup.Google Scholar
  63. Popitz, Heinrich, 1992: Macht und Herrschaft. Stufen der Institutionalisierung von Macht, in: Heinrich Popitz, Phänomene der Macht, Tübingen, 2., stark erw, Aufl.: J.C.B. Mohr, S. 233–260.Google Scholar
  64. Prüfert, Andreas (Hrsg.), 2000: Bundeswehr und Tradition: Zur Debatte um das künftige Geschichts- und Traditionsverständnis in den Streitkräften, Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  65. Räder, Hans-Georg, 1994: Kriegsdienstverweigerung im neuen Deutschland. Eine empirische Bestandsaufnahme, München: SOWI-Arbeitspapier, Nr. 92.Google Scholar
  66. Raevsky, Andrei, 1996: Die unvermeidbaren Risiken des Peacekeeping, in: Georg-Maria Meyer (Hrsg.), Friedensengel im Kampfanzug? Zu Theorie und Praxis militärischer UN-Einsätze, Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 25–42.Google Scholar
  67. Royl, Wolfgang, 1997: Das Leistungsprofil des Soldaten im Blauhelmeinsatz, in: Paul Klein und Rolf P. Zimmermann (Hrsg.), Die zukünftige Wehrstruktur der Bundeswehr. Notwendige Anpassung oder Weg zur Zwei-Klassen-Armee, Baden-Baden: Nomos, S. 81–116.Google Scholar
  68. Schmidt, Hajo, 1996: Braucht der Frieden ein Gewaltmonopol? Zur Konstruktion und Kritik des „Monopols legitimer Gewalt“ zwischen nationalstaatlicher Souveränität und supranationaler Gemeinschaft, in: Wolfgang R. Vogt (Koordination), Frieden durch Zivilisierung? Probleme — Ansätze — Perspektiven, Münster: agenda, S. 303–318.Google Scholar
  69. Schneider, Heinz-Jürgen, 1986: Staatliche Sicherheitspolitik als Systemschutz. ‘Innere Sicherheit’ in der Geschichte der Bundesrepublik, in: Martin Kutscha und Norman Paech (Hrsg.), Totalerfassung. ’sicherheitsgesetze’, Volkszählung, neuer Personalausweis, Möglichkeiten zur Gegenwehr, Köln: Pahl-Rugenstein, S. 81–101.Google Scholar
  70. Stodiek, Thorsten, 2002: Internationale Polizei als Alternative zur militärischen Konfliktbearbeitung, in: Hermann Düringer und Horst Scheffler (Hrsg.), Internationale Polizei: Eine Alternative zur militärischen Konfliktbearbeitung, Frankfurt a.M.: Haag & Herchen Verlag, S. 39–64.Google Scholar
  71. Stolle, Stephan, 2003a: Kämpfer, die wir nicht brauchen. Grenzschutzgruppe 9 und Kommando Spezialkräfte, in: Bürgerrechte & Polizei (CILIP), 26. Jg., Heft 75 (2/2003), S. 32–42.Google Scholar
  72. Stolle, Stephan, 2003b: Weltweite Ordnungshüter. Auslandseinsätze der deutschen Polizei, in: Bürgerrechte & Polizei (CILIP), 26. Jg., Heft 75 (2/2003), S. 28–31.Google Scholar
  73. Stümper, Alfred, 1982: Der polizeiliche Grundauftrag — auf dem Hintergrund einer prognostischen Einschätzung künftiger Entwicklungen, in: Die Polizei, 73. Jg., Heft 1, S. 1–6.Google Scholar
  74. Tielemann, Kea, 1993: Frauen in der Schutzpolizei, in: Bürgerrechte & Polizei (CILIP), 16. Jg., Heft 46 (3/1993), S. 18–22.Google Scholar
  75. Tilly, Charles, 1985: War Making and State Making as Organized Crime, in: Peter B. Evans, Dietrich Rueschemeyer und Theda Skocpol (Hrsg.), Bringing the State Back In, Cambridge: Cambridge University Press, S. 169–191.Google Scholar
  76. Trum, Hansjörg, 1991: Großeinsätze zur Bewältigung von Problemlagen, in: Bereitschaftspolizei-heute, 20. Jg., Heft 6–7, S. 142–145.Google Scholar
  77. Vogt, Wolfgang R., 1986: Militärische Gewalt und Gesellschaftsentwicklung. Zur Inkompatibilitätsproblematik und Friedenssicherung im Nuklearzeitalter — ein soziologischer Entwurf, in: ders. (Hrsg.), Militär als Gegenkultur. Streitkräfte im Wandel der Gesellschaft, Band 1, Opladen: Leske & Budrich, S. 37–87.Google Scholar
  78. Vogt, Wolfgang R., 1992: ’Warless’ or ‘Armyless’ Society. Dispute About the Appropriate Paradigm of a Peace-(Military-)Sociology for the Post-Military-Era, in: Jürgen Kuhlmann und Christopher Dandeker (Hrsg.), Armed Forces After the Cold War, Band. 13 der Reihe: Forum des Sozialwissenschaftlichen Institutes der Bundeswehr, München, S. 11–33.Google Scholar
  79. Vogt, Wolfgang R., 1996: Zivilisierung und Frieden. Entwurf einer kritisch-reflexiven Friedenstheorie, in: ders. (Koordination), Frieden durch Zivilisierung? Probleme — Ansätze — Perspektiven, Münster: agenda, S. 91–135.Google Scholar
  80. Wachtler, Günther, 1985: Militärsoziologie und Gesellschaftsstruktur, in: Stefan Hradil (Hrsg.), Sozialstruktur im Umbruch. Karl Martin Bolte zum 60. Geburtstag, Opladen: Leske & Budrich, S. 235–246.Google Scholar
  81. Walter, Bernd, 1983: BGS. Polizei des Bundes. Stuttgart: Boorberg.Google Scholar
  82. Werkentin, Falco, 1984: Die Restauration der deutschen Polizei. Innere Rüstung von 1945 bis zur Notstandsgesetzgebung, Frankfurt a.M.: Campus.Google Scholar
  83. Westphal, Siegried und Joachim Arenth, 1995: Das Leitbild vom ’staats- und Weltbürger in Uniform’. Deutsche Außen- und Sicherheitspolitik vor neuen Herausforderungen, in: Uwe Hartmann und Christian Walther (Hrsg.), Der Soldat in einer Welt im Wandel, München: Olzog, S. 121–132.Google Scholar
  84. Weber, Max, 1972: Wirtschaft und Gesellschaft. Grundriß einer verstehenden Soziologie. 2 Halbbände, Tübingen, 5. Aufl.: J.C.B. Mohr (herausgegeben von Johannes Winckelmann).Google Scholar
  85. Weinhauer, Klaus, 2003: Schutzpolizei in der Bundesrepublik. Zwischen Bürgerkrieg und Innerer Sicherheit: Die turbulenten sechziger Jahre, Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  86. Werdes, Bärbel, 2003: Frauen in der Polizei — Einbruch in eine Männerdomäne, in: Hans-Jürgen Lange (Hrsg.), Die Polizei der Gesellschaft in Deutschland. Zur Soziologie der Inneren Sicherheit, Opladen: Leske & Budrich, S. 195–211.Google Scholar
  87. Wiesendahl, Elmar, 1997: Mehr Glanz und Gloria? Die Strukturreform der Bundeswehr aus der Elitenbildungsperspektive, in: Paul Klein und Rolf P. Zimmermann (Hrsg.), Die zukünftige Wehrstruktur der Bundeswehr. Notwendige Anpassung oder Weg zur Zwei-Klassen-Armee, Baden-Baden: Nomos, S. 27–41.Google Scholar
  88. Wilhelm, Friedrich, 1997: Die Polizei im NS-Staat. Die Geschichte ihrer Organisation im Überblick, Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  89. Winter, Martin, 1994: Kleine Geschichte des BGS, in: Bürgerrechte & Polizei (CILIP), 17. Jg., Heft 47 (1/1994), S. 9–13.Google Scholar
  90. Winter, Martin, 1998: Politikum Polizei. Macht und Funktion der Polizei in der Bundesrepublik Deutschland, Münster: Lit.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Martin Winter

There are no affiliations available

Personalised recommendations