Advertisement

Anforderungsanalyse für Nephrologen in Klinik und Praxis

  • S. HarendzaEmail author
  • W. C. Kim
  • V. Oubaid
Im Fokus
  • 15 Downloads

Nephrologische Arbeitsfelder

Seit den 1960er-Jahren ist die Nephrologie ein eigenständiges Fachgebiet innerhalb der Inneren Medizin [9]. Nach dem Studium der Humanmedizin erfolgt die nephrologische Weiterbildung einerseits durch den Erwerb der Facharztbezeichnung „Innere Medizin“ nach 5 Jahren und eine zusätzliche 2‑jährige nephrologische Weiterbildung für das Erlangen der Schwerpunktbezeichnung „Nephrologie“. Andererseits lässt sich nach einer 6‑jährigen Weiterbildung, die 3 Jahre Basisweiterbildung in Innerer Medizin und 3 Jahre Weiterbildung im Schwerpunkt Nephrologie umfasst, die Facharztbezeichnung „Innere Medizin und Nephrologie“ erwerben. In beiden Fällen findet die Weiterbildung vorwiegend im stationären Bereich statt. Nur bis zu 18 Monate der Tätigkeit können im ambulanten Bereich absolviert werden [10]. Nephrologische Versorgung von Patienten erfolgt v. a. bei akuten Erkrankungen in Kliniken. Die ambulante Versorgung von nierenkranken Menschen wird durch freiberufliche...

Requirements analysis for nephrologists in hospitals and private practice

Notes

Danksagung

Wir danken den Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie, die sich an der Umfrage beteiligt haben.

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

S. Harendza, W.C. Kim und V. Oubaid geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Literatur

  1. 1.
    Asif A, Besarab A, Roy-Chaudhury P, Spergel LM, Ravani P (2007) Interventional nephrology: from episodic to coordinated vascular access care. J Nephrol 20:399–405PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Banas M, Harendza S (2015) Mentoring in der nephrologischen Weiterbildung. Nephrologe 10:499–500CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Cohen RA, Jackson VA, Norwich D, Schell JO, Schaefer K, Ship AN, Sullivan AM (2016) A nephrology fellows’ communication skills course: an educational quality improvement report. Am J Kidney Dis 68:203–211CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Gassner S, Oubaid V, Hampe W, Zöllner C, Kubitz J (2018) Fragebogenbasierte Anforderungsanalyse für das Berufsbild des Anästhesiologen. Anästhesiol Intensivmed 59:114–120Google Scholar
  5. 5.
    Kleinmann M, Manzey D, Schumacher S, Fleishman EA (2010) F‑JAS Fleishman – Job Analyse System für eigenschaftsbezogene Anforderungsanalysen. Hogrefe, Göttingen, S 9–14Google Scholar
  6. 6.
    Koncicki HM, Schell JO (2016) Communication skills and decision making for elderly patients with advanced kidney disease: a guide for nephrologists. Am J Kidney Dis 67:688–695CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Maddux FW, Maddux DW, Hakim RM (2008) The role of the medical director: changing with the times. Semin Dial 21:54–57CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Mendelssohn DC (2015) Should nephrologists take a larger role in interventional nephrology, and should central line insertion remain a requirement of nephrology residency training? A debate. Can J Kidney Health Dis 2:10CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Verband Deutsche Nierenzentren (DN) e.V. (2018) Nephrologie in Deutschland. http://www.die-nephrologen.de/index.php?id=nephrologie-in-deutschland. Zugegriffen: 27. Dez. 2018Google Scholar
  10. 10.
  11. 11.
    Pacilio M, Minutolo R, Garofalo G, Liberti ME, Conte G, De Nicola L (2016) Stage 5‑CKD under nephrology care: to dialyze or not to dialyze, that is the question. J Nephrol 29:153–161CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Rhee EP (2018) How Omics data can be used in nephrology. Am J Kidney Dis 72:129–135CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Schiller B (2018) Leading a dialysis organization: role and responsibilities of the chief medical officer (nephrologist leadership in a dialysis provider organization). Adv Chronic Kidney Dis 25:485–489CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.III. Medizinische KlinikUniversitätsklinikum Hamburg-EppendorfHamburgDeutschland
  2. 2.Praxis & Dialyse QuellentalMedizinisches VersorgungszentrumPinnebergDeutschland
  3. 3.Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)HamburgDeutschland

Personalised recommendations