Advertisement

Der Nephrologe

, Volume 14, Issue 1, pp 46–50 | Cite as

KDIGO-Leitlinie zu Prävention, Diagnostik, Evaluation und Therapie der Hepatitis-C-Virus-Infektion bei chronischer Nierenerkrankung

Deutsche Übersetzung und Kurzfassung
  • M. Kaulfuß
  • K. Herzer
  • O. WitzkeEmail author
Leitlinien
  • 30 Downloads

Vorwort

Im September 2018 wurde ein komplettes englischsprachiges Update der KDIGO(Kidney Disease: Improving Global Outcomes)-Leitlinien zum Thema Prävention, Diagnostik, Evaluation und Therapie der Hepatitis-C-Virus Infektion bei chronischer Nierenerkrankung als Supplement zum Kidney International [1] veröffentlicht. Die Leitlinie besteht aus einer Einleitung, den Empfehlungen („Summary of Recommendation Statements“) sowie einer Ausführung der einzelnen Empfehlungen in insgesamt 5 Abschnitten („Rationales“).

Vorliegend ist eine deutsche Übersetzung der Empfehlungen, entsprechend den Seiten 104 bis 108 des Originals. Hinter den Empfehlungen ist als Buchstabe und Ziffer die Stärke der Empfehlung (gemäß Tab.  1 und  2) wiedergegeben. Die umfassende, englischsprachige Originalversion der Leitlinien ist auf der KDIGO-Webseite ( http://www.kdigo.org) abrufbar.
Tab. 1

Nomenklatur und Beschreibung der Stärke der Empfehlung

Graduierunga

Implikationen

Für Patienten

Für Kliniker

Für interne...

KDIGO guidelines for the prevention, diagnosis, evaluation and treatment of hepatitis C virus infection in chronic kidney disease

German translation and executive summary

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

M. Kaulfuß gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht. K. Herzer hat Forschungsunterstützung erhalten von Astellas, Biotest, Chiesi und Novartis sowie Berater- , Autoren- und/ oder Vortragstätigkeiten durchgeführt für Falk Pharma, AbbVie, Biotest, Bristol-Myers Squibb, Gilead Sciences, Janssen Pharmaceuticals, Novartis, Chiesi, Astellas und Roche. O. Witzke hat Forschungsgelder und/oder Honorare erhalten von Alexion, Astellas, Bristol-Myers Squibb, Chiesi, Janssen-Cilag, MSD, Novartis, Pfizer, Roche und Shire.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Literatur

  1. 1.
    Kidney Disease (2008) KDIGO clinical practice guidelines for the prevention, diagnosis, evaluation, and treatment of hepatitis C in chronic kidney disease. Kidney Int Suppl 2008(109):S1–S99Google Scholar
  2. 2.
    Reau N et al (2018) Glecaprevir/pibrentasvir treatment in liver or kidney transplant patients with hepatitis C virus infection. Hepatology 68(4):1298–1307CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für NephrologieUniversitätsklinikum EssenEssenDeutschland

Personalised recommendations