Advertisement

Der Diabetologe

, Volume 2, Supplement 1, pp S38–S43 | Cite as

Kosten und Anzahl der Typ-2-Diabetes-Fälle in Deutschland

Auf der Grundlage von Krankenkassendaten
  • H. Hauner
Versorgungsforschung und Versorgungssituation bei Typ-2-Diabetes in Deutschland
  • 273 Downloads

Zusammenfassung

Diabetes mellitus ist eine teure Erkrankung. Eine genaue Kenntnis der Kosten ist für die optimale Allokation der limitierten Ressourcen essenziell. In einer für Deutschland einmaligen Kooperation der AOK Hessen und der KV Hessen wurden Abrechnungs- und Routinedaten von 365.924 Diabetespatienten gepoolt und für das Jahr 2001 ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass die Zahl der Diabetespatienten konstant um jährlich 5% ansteigt. Insgesamt wird ihre Zahl auf 5,7 Mio. Betroffene hochgerechnet. Im Mittel kontaktierten die Patienten 4,1 Ärzte und erhielten 29,9 Arzneimittelverordnungen. Im Jahr 2001 wurden im Mittel 31,3 Arztkontakte gezählt. Fasst man alle Kostenarten zusammen, belaufen sich die direkten Diabeteskosten auf jährlich 4457 EUR pro Patient. Davon waren 2193 EUR direkt mit der Grunderkrankung und ihren Komplikationen assoziiert. Insgesamt werden die diabetesassoziierten direkten Kosten in Deutschland auf 15 Mrd. EUR/Jahr geschätzt.

Schlüsselwörter

Diabetes mellitus Diabetesassoziierte Kosten Prävalenz Arztkonsultationen Arzneimittelverordnungen 

Cost of type-2 diabetes and number of cases in Germany

According to health insurance data

Abstract

Diabetes mellitus is an expensive disease. Optimal allocation of the limited resources cannot be achieved without precise knowledge of the nature of the diabetes costs. The AOK health insurance fund and the Association of Statutory Health Insurance Physicians of Hesse and the AOK health insurance fund, in a cooperation unique for Germany, provided invoicing information and routine data relating to 365,924 diabetes patients for the year 2001. Systematic analysis of the data shows that the number of persons with diabetes is rising consistently by 5% per year. Altogether, the number of persons affected was estimated to be 5.7 million. On average, the patients contacted 4.1 doctors and received 29.9 drug prescriptions in the year 2001. Moreover, 31.3 physician contacts were counted on average. When all cost types are added together, the direct cost of diabetes amounted to € 4,457 per year, € 2,193 of which was directly associated with the illness and its complications. Altogether, the diabetes-associated direct costs amount to an estimated € 15 billion per annum in Germany.

Keywords

Diabetes mellitus Diabetes-associated costs Number of patients Medical consultations Ethical drugs precriptions 

Notes

Danksagung

Besonderer Dank gebührt der Forschergruppe primärmedizinische Versorgung der Universität zu Köln (I. Köster, L. von Ferber, P. Ihle und I. Schubert), der AOK Hessen, der KV Hessen und dem hessischen Sozialministerium.

Interessenkonflikt

Keine Angaben

Literatur

  1. 1.
    Ferber L von, Köster I, Hauner H (2006) Kosten der antihypoglykämischen Behandlung des Diabetes mellitus. Einfluss von Lebensalter, Therapieart und Komplikationsstatus. Ergebnisse der KoDiM-Studie 2001. Med Klin 201: 384–393CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Hauner H, Köster I, Ferber L von (2003) Prävalenz des Diabetes mellitus in Deutschland 1998–2001. Dtsch Med Wochenschr 128: 2632–2637CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Hauner H, Köster I, Ferber L von (2003) Ambulante Versorgung von Patienten mit Diabetes mellitus im Jahr 2001. Analyse einer Versichertenstichprobe der AOK Hessen/KV Hessen. Dtsch Med Wochenschr 128: 2638–2643CrossRefPubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Köster I, Ferber L von, Ihle P et al. (2006) The cost burden of diabetes mellitus: The evidence from Germany – The CoDiM Study. Diabetologia 49: 1498–1504CrossRefPubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Köster I, Hauner H, Ferber L von (2006) Heterogenität der Kosten bei Patienten mit Diabetes mellitus: die KoDiM-Studie. Dtsch Med Wochenschr 131: 804–810CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2006

Authors and Affiliations

  1. 1.Else-Kröner-Fresenius-Zentrum für ErnährungsmedizinKlinikum rechts der Isar und Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations