Advertisement

Der Unfallchirurg

, Volume 105, Issue 1, pp 49–61 | Cite as

Die posttraumatische Läsion des Plexus brachialisKlassifikation, Diagnostik, Dokumentation und Therapie

Klassifikation, Diagnostik, Dokumentation und Therapie
  • R. Hierner
  • A. Berger
Weiter- und Fortbildung

Pro Jahr treten in Deutschland etwa 1.000–1.500 posttraumatische Läsionen des Plexus brachialis auf. In den meisten Fällen handelt es sich um Motorradunfälle. Durch die Einführung der Helmtragepflicht konnte zwar ein deutlicher Rückgang der schweren Schädel-Hirn-Traumata beobachtet werden, jedoch erhöhte sich der Anteil an schweren Läsionen des Plexus brachialis.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • R. Hierner
    • 1
  • A. Berger
    • 2
  1. 1.Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Schwerverbranntenzentrum der Medizinischen Hochschule HannoverDE
  2. 2.International Neuroscience Institute (INI) HannoverDE

Personalised recommendations