Advertisement

CME

, Volume 16, Issue 11, pp 6–6 | Cite as

Pilze fördern Pankreaskarzinom

  • Springer Medizin
KOMPAKT
  • 76 Downloads

Nicht nur Bakterien, sondern auch Pilze sind offensichtlich an der Pathogenese des Pankreaskarzinoms beteiligt. Mit einem Anteil von 20 % kamen Malassezia spp. in den Gewebeproben von Mäusen am häufigsten vor. Die Behandlung mit Amphotericin B schützte die Tiere vor einem Fortschreiten der Krebserkrankung. Zudem verstärkte eine solche Behandlung die Wirksamkeit einer gemcitabinbasierten Chemotherapie gegen das Pankreaskarzinom. Einen ähnlichen Effekt hatte die Behandlung mit dem Antimykotikum Fluconazol. Bei keimfreien Versuchtieren konnte kein solcher Effekt beobachtet werden.

Literatur

  1. Aykut B et al. Nature 2019 (online first)Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations