Advertisement

CME

, Volume 16, Issue 10, pp 3–3 | Cite as

Lachgas als Partydroge

  • Springer Medizin
Editorial
  • 92 Downloads

Der Konsum von Lachgas als Partydroge hat in den Niederlanden drastisch zugenommen. Wegen zunehmender Probleme in den Vergnügungsvierteln und auch wegen der Gesundheitsgefahren haben mehrere Städte ein Verkaufsverbot solcher Gaskartuschen gefordert. Lachgas wird aus Kapseln für Sahnespender oder aus Luftballons inhaliert. Immer mehr Niederländer konsumieren große Mengen von rund 50 Kartuschen pro Tag über einen längeren Zeitraum, was zu schweren Nervenschäden führen kann. Laut dem niederländischen Sucht-Bericht hat jeder fünfte Jugendliche zwischen 20 und 24 Jahren schon einmal Lachgas inhaliert. In der Altersgruppe der 13- bis 16-Jährigen sei es jeder Zehnte.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations