Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Hausärzte für Fortbildung zur Digitalisierung

  • 70 Accesses

Sowohl Hausärzte als auch Betriebsärzte sehen sich bei der anstehenden Gesetzgebung zur Digitalisierung des Gesundheitswesens nicht ausreichend berücksichtigt. In aktuellen Stellungnahmen fordern der Hausärzteverband ebenso wie die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin eine stärkere Einbindung ihrer Klientel. Ausdrücklich wünscht sich der Verband etwa, in den Kreis derer namentlich mit aufgenommen zu werden, die unter Federführung der KBV die Inhalte der elektronischen Patientenakte festlegen sollen. Darüber hinaus wünscht sich der Hausärzteverband eine Ergänzung der sozialrechtlichen Fortbildungspflichten rund um das Thema digitale Gesundheitsversorgung. Begründung: „Man kann Ärzte nicht verpflichten, Patienten bei der Auswahl und Anwendung digitaler Versorgungsangebote zu beraten bzw. zu unterstützen, sie aber in diesem Bereich nicht entsprechend fortbilden.“

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Hausärzte für Fortbildung zur Digitalisierung. CME 16, 3 (2019). https://doi.org/10.1007/s11298-019-7189-4

Download citation