Advertisement

CME

, Volume 15, Issue 12, pp 44–44 | Cite as

Colitis ulcerosa

Adhärenz für Remission wesentlich

  • Thomas Meißner
Gastroforum
  • 27 Downloads

5-Aminosalicylsäure (5-ASA) und topische Kortikosteroide bleiben bei leicht bis mäßig ausgeprägter Colitis ulcerosa Standard.

Ein wesentliches Problem der Dauertherapie mit 5-ASA bei Colitis ulcerosa (CU) ist die oft mangelhafte Therapietreue der Patienten, besonders in inaktiven Phasen der Krankheit. Die Persistenz bei oral einzunehmenden Präparaten sinke innerhalb eines Jahres z. T. unter 20%, sagte Prof. Axel Dignaß, Frankfurt am Main, — und das, obwohl Adhärenz mit einer über 90%igen Chance verbunden ist, in Remission zu bleiben.

Dabei helfen kann eine Reduktion der Tablettenzahl. Bei Patienten mit aktiver CU hatte sich eine 1.000-mg-Mesalazin-Tablette als ebenso wirksam wie zwei 500-mg-Mesalazin-Tabletten (jeweils 3 mal täglich) erwiesen (jeweils Salofalk®). Nach achtwöchiger Behandlung waren 42% vs. 45% der Patienten in klinischer Remission, klinisch verbessert hatten sich knapp 80% in beiden Gruppen.

Die Raten mukosaler Heilung lagen bei 68% und 69%, Lebensqualität und Produktivität waren nachweisbar verbessert. Fast die Hälfte der Teilnehmer präferierte die 1.000-mg-Tablette, nur jeder Zehnte die beiden 500-mg-Tabletten [United European Gastroenterology Journal 2018;6:138–47].

Vorsicht bei langfristigem Gebrauch!

Auch wenn Kortikosteroide unverzichtbar bleiben, warnte Prof. Simon Travis, Oxford/Großbritannien, vor ihrem prolongierten systemischen Einsatz über mehr als drei Monate. Von Vorteil seien Präparate mit geringer Bioverfügbarkeit und damit bevorzugt topischer Wirkung wie Budesonid (z. B. Budenofalk®). Der Wirkstoff ist geeignet für Patienten mit Diabetes, Hypertonie und Adipositas sowie bei Intoleranz systemischer Steroide, Osteopenie und psychischen Störungen. Budesonid sei zwar weniger wirksam als Prednisolon, habe aber ein besseres Nebenwirkungsprofil.

Literatur

  1. Symposium 213 „Tailored Therapies for IBD: A Look into the Future”; Mailand, 5.–6. Oktober 2018, Veranstalter: Falk Foundation e.V.Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Thomas Meißner
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations