Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Macht Fernsehen dumm?

  • 384 Accesses

Es scheint etwas an dem Klischee dran zu sein: Wer als junger Mensch viel vor der Glotze sitzt (> 3 h/Tag), hat später Defizite in der Verarbeitungsgeschwindigkeit und Exekutivfunktion, so das Ergebnis einer US-Langzeitstudie. 3250 junge Erwachsene wurden 25 Jahre lang nach TV-Gewohnheiten und Freizeitaktivitäten befragt und unterzogen sich ausführlichen Kognitionstests (DSST, Stroop-Test, RALVT). Wenig Sport war ebenfalls schlecht für die Hirnleistung – wenn auch nicht so dramatisch.

figure1

© airobody / Fotolia

Literatur

  1. Hoang TD et al. JAMA Psychiatry 2016; 73(1):73-79

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Macht Fernsehen dumm?. CME 13, 8 (2016). https://doi.org/10.1007/s11298-016-5572-y

Download citation