Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Was schützt vor Insektenstichen?

Mückenschutz in Risikoländern

    • 197 Accesses

    Frage: Bei mir in der Praxis kommen häufiger Fragen zu Mückenschutz, bei denen ich mir nicht sicher bin. Offenbar wird vielen Patienten gesagt, dass Autan® und ähnliche Standardrepellents nicht ausreichend wirksam seien. Ihnen wird empfohlen, DEET-haltige Produkte zu verwenden. Soweit ich weiß, fallen diese aber durch eine hohe allergene Potenz, Hautreizungen und neurologische Nebenwirkungen auf. Was würden Sie hier empfehlen? Neben der Verwendung von Netzen, bedeckender Kleidung und Repellents fragen die Patienten auch nach der Wirksamkeit von Mücken-Spiralen. Sind diese zusätzlich zu empfehlen oder überflüssig?

    Prof. Dr. Tino F. Schwarz, Würzburg: Generell sollte in Gebieten mit vektorübertragenen Infektionen auf eine konsequente Expositionsprophylaxe geachtet werden. Hierzu sind alle Permethrin- oder DEET-haltigen Präparate geeignet. Welches Präparat genommen wird, ist eine individuelle Entscheidung (Reizung, Geruch, etc.). Bei Kindern sollten nur Präparate genommen werden, die dafür gekennzeichnet sind. Nicht-imprägnierte Moskitonetze sind für Kinder ebenfalls besser geeignet. Bei Mückenspriralen ist zu bedenken, dass diese Präparate Neurotoxine freisetzen. Es gibt kein 100% sicheres Präparat – der Urlauber muss selbst herausfinden, was für ihn am besten wirkt.

    Literatur

    Rights and permissions

    Reprints and Permissions

    About this article

    Cite this article

    Was schützt vor Insektenstichen?. CME 10, 45 (2013). https://doi.org/10.1007/s11298-013-0853-1

    Download citation