Husserl Studies

, Volume 30, Issue 1, pp 21–45 | Cite as

Husserls Begriff der Kinästhese und seine Entwicklung

Article

Literaturverzeichnis

Husserliana—Edmund Husserl. Gesammelte Werke, Den Haag bzw. Dordrecht/Boston/Lancaster

  1. Bd. III/1: Ideen zu einer reinen Phänomenologie und phänomenologischen Philosophie. Erstes Buch: Allgemeine Einführung in die reine Phänomenologie. Hrsg. von K. Schuhmann. 1976.Google Scholar
  2. Bd. IV: Ideen zu einer reinen Phänomenologie und phänomenologischen Philosophie. Zweites Buch: Phänomenologische Untersuchungen zur Konstitution. Hrsg. von M. Biemel. Nachdruck. 1991.Google Scholar
  3. Bd. VI: Die Krisis der europäischen Wissenschaften und die transzendentale Phänomenologie. Hrsg. von W. Biemel. 1976.Google Scholar
  4. Bd. X: Zur Phänomenologie des inneren Zeitbewusstseins (1893–1917). Hrsg. von R. Boehm. 1966.Google Scholar
  5. Bd. XIV: Zur Phänomenologie der Intersubjektivität. Texte aus dem Nachlass. Zweiter Teil: 1921–1928. Hrsg. von I. Kern. 1973.Google Scholar
  6. Bd. XVI: Ding und Raum. Vorlesungen 1907. Hrsg. von U. Claesges. 1973.Google Scholar
  7. Bd. XXXIX: Die Lebenswelt. Auslegungen der vorgegebenen Welt und ihrer Konstitution. Texte aus dem Nachlass (1916–1937). Hrsg. von R. Sowa. 2008.Google Scholar
  8. Materialien Bd. VIII: Späte Texte über Zeitkonstitution (1929–1934). Die C-Manuskripte. Hrsg. von D. Lohmar. 2006.Google Scholar
  9. EU: Erfahrung und Urteil. Untersuchungen zur Genealogie der Logik. Redigiert und herausgegeben von L. Landgrebe. Hamburg: Meiner. 1999.Google Scholar
  10. Cairns, D. (1976). Conversations with Husserl and Fink. Den Haag: Martinus Nijhoff.CrossRefGoogle Scholar
  11. Claesges, U. (1964). Husserls Theorie der Raumkonstitution. Den Haag: Martinus Nijhoff.Google Scholar
  12. Drummond, J. (1984). „On Seeing a Material Thing in Space: The Role of Kinaesthesis in Visual Perception“. in: Philosophy and Phenomenological Research/1984, S. 19–32.Google Scholar
  13. Ferencz-Flatz, C. (2010). „Der Begriff ‘Bekundung‘ bei Husserl und Heidegger“. in: Husserl Studies 26/3, S. 189–203.Google Scholar
  14. Heidegger, M. (1979). Sein und Zeit. Tübingen: Niemeyer.Google Scholar
  15. Mattens, F. (2009). „Kinästhese“. in: Husserl Lexikon. Darmstadt: WBG, S. 170–172.Google Scholar
  16. Melle, U. (1983). Das Wahrnehmungsproblem und seine Verwandlung in phänomenologischer Einstellung. Dordrecht: Kluwer.CrossRefGoogle Scholar
  17. Piedade, J. (2001). Der bewegte Leib. Kinästhesen bei Husserl im Spannungsfeld von Intention und Erfüllung. Wien: Passagen.Google Scholar
  18. Przybylski, Ł. (2006). Kinästhesen in den Wahrnehmungsprozessen und die sensomotorische Erfahrung des Subjekts. In: D. Lohmar & D. Fonfara (Hg.), Interdisziplinäre Perspektiven der Phänomenologie. Dordrecht: Springer, S. 262–278.Google Scholar
  19. Reid, Th. (1895). Philosophical Works. Edinburgh.Google Scholar
  20. Schuhmann, K. (1977). Husserl-Chronik. Den Haag: Martinus Nijhoff.CrossRefGoogle Scholar
  21. Wade, N.J. (2005). Perception and Illusion. Historical Perspectives. Dordrecht: Springer.Google Scholar

Copyright information

© Springer Science+Business Media Dordrecht 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Romanian Society for PhenomenologyBucharestRomania

Personalised recommendations