Advertisement

Natur und Recht

, Volume 41, Issue 1, pp 15–21 | Cite as

Die Jagd in Naturschutzgebieten

– Verfassungsrechtliche Anforderungen an Jagdbeschränkungen durch landesrechtliche Vorschriften –
  • Michael Brenner
  • Jonas Hyckel
AUFSÄTZE
  • 64 Downloads

Zusammenfassung

Dass Jagdrecht und Jagdausübungsrecht zum Bestand der verfassungsrechtlich geschützten Eigentumsgarantie zählen, darf heute als gesicherte rechtswissenschaftliche Erkenntnis gelten. Gleichwohl ist – praktisch – im Zuge legislativer Reformen eine die eigentumsrechtliche Dimension des Jagdrechts außer Acht lassende, wenn nicht sogar preisgebende Tendenz zu beobachten. Die dem Grundgesetz vor Augen stehende Privatnützigkeit der Eigentumsgarantie gerät auch nicht selten dann aus dem Blick, wenn Jagdrecht und Jagdausübungsrecht vor die Flinte des Naturschutzes geraten. Der folgende Beitrag möchte vor diesem Hintergrund aus verfassungsrechtlicher Perspektive die Verflechtungen des jagd- und naturschutzrechtlichen Dickichts ausleuchten und die rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen von Jagdbeschränkungen in Naturschutzgebieten durch landesrechtliche Vorschriften aufzeigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Michael Brenner
    • 1
  • Jonas Hyckel
    • 2
  1. 1.Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Verfassungs- und VerwaltungsrechtFriedrich-Schiller-Universität JenaJenaDeutschland
  2. 2.Friedrich-Schiller-Universität JenaJenaDeutschland

Personalised recommendations