Advertisement

Wiener Medizinische Wochenschrift

, Volume 155, Issue 17–18, pp 411–415 | Cite as

Glycated hemoglobin and liver disease in diabetes mellitus

  • Wolfgang J. SchnedlEmail author
  • Sandra J. Wallner
  • Claudia Piswanger
  • Robert Krause
  • Rainer W. Lipp
Review Article

Summary

Glycated hemoglobin (GHb) measured as HbA1c in diabetic patients is used to evaluate long-term control of diabetes mellitus and most accurately reflects the previous 2–3 months of glycemic control. Liver disease is one of the leading causes of death in persons with type 2 diabetes mellitus. Diabetic patients can present with abnormal liver chemistries, from benign nonalcoholic fatty liver disease to severe cirrhosis of the liver. Because liver disease is associated with impaired glucose tolerance and diabetes mellitus, tools are needed to measure long-term glycemic control. In this review we discuss current information on glycated hemoglobin, HbA1c assay methods, attempts to standardize HbA1c assay methods, fructosamine and interferences caused by liver disease. We aim to alert the reader to current problems in determining long-term glycemic control parameters, HbA1c and fructosamine, and describe the measures necessary for proper interpretation of HbA1c.

Keywords

Glycation Glycated hemoglobin HbA1c Fructosamine Diabetes mellitus Liver disease Liver cirrhosis 

Glykiertes Hämoglobin und Lebererkrankungen bei Diabetes mellitus

Zusammenfassung

Glykiertes Hämoglobin (GHb), gemessen als HbA1c, wird bei Diabetikern verwendet um eine Langzeit-Kontrolle des Diabetes mellitus durchführen zu können. Das HbA1c-Ergebnis repräsentiert die vergangenen 2–3 Monate der glykämischen Stoffwechselkontrolle. Seit wenigen Jahren gelten nun Lebererkrankungen als eine der führenden Todesursachen bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2. Diabetiker können erhöhte Leberenzyme bedingt durch eine benigne nicht-alkoholische Steatohepatitis bis zu einer schweren Leberzirrhose entwickeln. Nachdem Lebererkrankungen mit einer erhöhten Inzidenz der Glukosetoleranzstörung und des Diabetes mellitus verbunden sind, besteht auch die Notwendigkeit, Laborwerte zu verwenden, um den Glukosestoffwechsel kontrollieren zu können. In dieser Übersichtsarbeit diskutieren wir die aktuelle Informationen über glykiertes Hämoglobin, HbA1c-Bestimmungsmethoden, Fruktosamin und Interferenzen verursacht durch Lebererkrankungen. Wir machen die Leser auf die aktuellen Probleme bei Bestimmung der Langzeitparameter zur Kontrolle des Glukosestoffwechsels, HbA1c und Fruktosamin, aufmerksam und beschreiben die notwendigen Maßnahmen zur Interpretation der HbA1c-Ergebnisse.

Schlüsselwörter

Glykierung Glykiertes Hämoglobin HbA1c Fruktosamin Diabetes mellitus Lebererkrankungen Leberzirrhose 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 2005

Authors and Affiliations

  • Wolfgang J. Schnedl
    • 1
    • 2
    Email author
  • Sandra J. Wallner
    • 1
  • Claudia Piswanger
    • 1
  • Robert Krause
    • 1
  • Rainer W. Lipp
    • 1
  1. 1.Department of Internal MedicineMedical University GrazGrazAustria
  2. 2.Practice for General Internal MedicineLiezenAustria

Personalised recommendations