Advertisement

Gesunde Pflanzen

, Volume 71, Supplement 1, pp 25–31 | Cite as

Entwicklung und Anwendung einer Prüfmethode zur Untersuchung von Closed-Transfer-Systemen (CTS) an Pflanzenschutzgeräten

  • Eckhard ImmenrothEmail author
  • Dirk Rautmann
  • Dieter von Hörsten
  • Jens-Karl Wegener
  • Jan-Philip Pohl
Originalbeitrag
  • 18 Downloads

Zusammenfassung

Der Anwenderschutz im chemischen Pflanzenschutz gewinnt aufgrund der Gesundheitsgefährdung von Pflanzenschutzmitteln (PSM) weiter an Bedeutung. Eine Kontamination des Anwenders soll wegen der teils hohen Toxizität der Wirkstoffe möglichst ausgeschlossen oder so gering wie möglich gehalten werden, um eine Zulassung von PSM auch in Zukunft zu ermöglichen. Das für die Gesundheit des Menschen zuständige Bundesinstitut für Riskobewertung (BfR) beurteilt im Rahmen der Zulassung eine mögliche Gefährdung des Anwenders. Für die Bewertung der sicheren Anwendung von Pflanzenschutzmitteln sind Expositionsdaten, z. B. für das Befüllen der Spritzgeräte mit dem PSM und das Reinigen der Behälter erforderlich. Für neue Befüllsysteme, wie die sogenannten Closed-Transfer-Systeme (CTS), welche die Exposition gegenüber herkömmlichen Systemen deutlich verringern sollen, gibt es bislang noch keine verlässlichen Expositionsdaten. Daher wurden vom Institut für Anwendungstechnik im Pflanzenschutz Versuche mit dem CTS EasyFlow durchgeführt. Das System besteht aus einem Tankadapter, der auf dem Spritzgerät fest verbaut ist und einem Kanisteradapter, der auf den Kanister aufgeschraubt werden kann. Es bietet die Möglichkeit, eine geschlossene und nahezu kontaminationsfreie Dosierung der Pflanzenschutzmittel in ein Spritzgerät zu gewährleisten. In einem ersten Versuch wurde nun die konventionelle Befüllung über die Einspülschleuse und den Domschacht jeweils mit der Befüllung über das CTS verglichen. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass bei einer Befüllung mit dem CTS eine Reduktion der Kontamination insbesondere im Bereich der Hände nachgewiesen werden kann.

Schlüsselwörter

Kontamination Anwenderschutz Befüllung Spritzgeräte Pflanzenschutzmittel 

Development and Implementation of a Test Method for the Investigation of Closed-Transfer-Systems (CTS) On Sprayers

Abstract

User protection in chemical plant protection is becoming increasingly important due to the health risks posed by plant protection products (PPPs). The contamination of the operator needs to be excluded as far as possible due to high toxicity of the active substances of many plant protection products, in order to enable the licensing of PPPs also in the future. The Federal Institute for Risk Assessment (BfR), which is responsible for human health, assesses a possible hazard to the user as part of the approval process. To assess the safe use of plant protection products, exposure data is required, e. g. for filling sprayers with PPP and cleaning containers. For new filling systems such as Closed Transfer Systems (CTS), which are intended to significantly reduce exposure compared to conventional systems, there are still no reliable exposure data available. Therefore, the Institute for Application Techniques in Plant Protection conducted experiments with the CTS EasyFlow. The system consists of a tank adapter, which is fixed on the sprayer and a container adapter, which can be screwed on the PPP-container. It offers the possibility to ensure a closed and almost contamination-free dosing of the crop protection agents into a sprayer. In a first experiment, the conventional filling via the induction sluice and the manhole shaft has been compared with the filling via the CTS. The results have shown that a reduction in contamination, especially in the area of the hands, can be demonstrated when CTS is used for filling.

Keywords

Contamination Operator safety Filling Sprayers Plant protection products 

Notes

Interessenkonflikt

E. Immenroth, D. Rautmann, D. von Hörsten, J.-K. Wegener und J.-P. Pohl geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. JKI (2016) Julius Kühn-Institut, Braunschweig – Anwendungstechnik, Prüfbericht G2013, Füllsystem für Pflanzenschutzmittel Agrotop „easyFlow“, S.2–3Google Scholar
  2. LANXESS Deutschland GmbH (2016) Technisches Datenblatt Pyranine 120 %, 2 SeitenGoogle Scholar
  3. Renner F (2016) easyFlow – kontaminationssicheres Entnahmesystem für Kleingebinde Erfahrungen und Meinungen aus der Praxis. Tagungsband der 55. Österreichischen Pflanzenschutztage, S 19Google Scholar
  4. Wegener J‑K (2016) Neues aus der Pflanzenschutztechnik. In: Frerichs L (Hrsg) Jahrbuch Agrartechnik 2015. Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, Braunschweig, S 4–5Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Eckhard Immenroth
    • 1
    Email author
  • Dirk Rautmann
    • 1
  • Dieter von Hörsten
    • 1
  • Jens-Karl Wegener
    • 1
  • Jan-Philip Pohl
    • 1
  1. 1.Institut für Anwendungstechnik im PflanzenschutzJulius Kühn-InstitutBraunschweigDeutschland

Personalised recommendations