Wirtschaftsdienst

, Volume 97, Issue 8, pp 584–587 | Cite as

Tabaksteuer in Griechenland: steuerpolitische Fehlentscheidungen

Analysen und Berichte Steuerpolitik
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

Sowohl Deutschland als auch Griechenland haben ab 2010 ihre Tabaksteuern erhöht. Beide Länder erheben Tabaksteuern insbesondere zu Einnahmezwecken, verfolgen daneben aber auch Lenkungsziele. Vor allem in Griechenland wurde auch die Struktur der Tabaksteuer von einem überwiegenden Anteil einer Wertsteuer hin zu einer Mengensteuer entwickelt. Der Vergleich der beiden Länder zeigt, dass es dem deutschen Steuerstaat gelingt, einen stabilen Einnahmefluss zu generieren, während die griechische Tabakwarenbesteuerung insbesondere zu Steuervermeidungsaktivitäten der Raucher führt.

Tobacco Tax in Greece: Tax Policy Mistakes

Abstract

Both Germany and Greece increased tobacco taxes beginning in 2010. Tobacco taxation in both countries is primarily aimed at generating revenues and at steering the behaviour of individuals affected by the taxation. The tobacco tax structure particularly in Greece has evolved from a mainly ad valorem excise to a specific excise. The comparison of both countries shows that the German tax system is able to generate stable revenues while Greek tobacco taxation policy leads to tax evasion activities among smokers.

JEL Classification

H20 H21 H26 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© ZBW and Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Industrie- und HandelskammerWiesbadenDeutschland
  2. 2.Institut für Volkswirtschaftslehre (ECON)Karlsruher Institut für Technologie (KIT)KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations