Advertisement

Wirtschaftsdienst

, Volume 91, Issue 12, pp 827–833 | Cite as

Eurokrise: Keine Staatsschuldenkrise, sondern Folge der Finanzkrise

  • Renate Neubäumer
Analysen und Berichte EU-Schuldenkrise

Zusammenfassung

Bei der Diskussion um die Staatsschuldenkrise wird häufi g vergessen, dass die Finanzkrise die eigentliche Ursache für den Anstieg der Staatsverschuldung in den einzelnen Staaten war. Eine unsolide Haushaltspolitik lässt sich bei den fi nanzschwachen Ländern — mit Ausnahme von Griechenland — nicht nachweisen. Daher sollte von dem zu einseitigen Blick auf die Fiskalkriterien abgerückt und den Fehlentwicklungen, die zur Finanzkrise geführt haben, wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© ZBW and Springer-Verlag 2011

Authors and Affiliations

  • Renate Neubäumer

There are no affiliations available

Personalised recommendations