Advertisement

Notfall + Rettungsmedizin

, Volume 22, Issue 1, pp 51–55 | Cite as

How to? – CT-Diagnostik unter laufender Reanimation mittels externer mechanischer Reanimationshilfe

  • J. Kapust
  • R. Krämer
  • J. Gmeinwieser
  • H. Rupprecht
  • H. DormannEmail author
Der interessante Fall
  • 161 Downloads

Fallreport

Anamnese

Ein 84-jähriger Patient wurde uns notfallmäßig mit dem Rettungsdienst aufgrund eines Sturzereignisses in Folge von Schwindel zuverlegt; er sei fremdanamnestisch vom Stuhl geglitten und auf den Hinterkopf und das Gesäß gefallen. Bewusstlosigkeit wurde nicht angegeben.

Erstuntersuchung

In der Zentralen Notaufnahme wurde der Patient als Hochrisikopatient bei Z. n. unklarem Sturz mit traumatischen Sturzfolgen primär unfallchirurgisch triagiert. In der Untersuchung waren die Vitalparameter unauffällig (RR: 130/80; T: 36,7 °C; sO299 %; HF: 90/min), der Patient war wach und orientiert, in Ruhe kein Schwindel, keine Übelkeit oder Erbrechen. Es zeigte sich eine Platzwunde okzipital rechts von ca. 6 cm Länge. Die Pupillo- und Okkulomotorik waren unauffällig. Die Kalotte war stabil bei lokalem Druckschmerz über der Platzwunde. Kein Druckschmerz und keine Deformierung über dem Mittelgesicht und Unterkiefer, die Halswirbelsäule war uneingeschränkt beweglich. Über der kaudalen...

How to?—Computed tomography during ongoing resuscitation with an external mechanical resuscitation device

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

J. Kapust, R. Krämer, J. Gmeinwieser, H. Rupprecht und H. Dormann geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren. Alle Patienten, die über Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts zu identifizieren sind, haben hierzu ihre schriftliche Einwilligung gegeben. Im Fall von nichtmündigen Patienten liegt die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten oder des gesetzlich bestellten Betreuers vor.

Literatur

  1. 1.
    Bernhard M, Koch S, Ramshorn-Zimmer A et al (2015) Observation des Schockraummanagements in der Zentralen Notaufnahme, Observed-Studie—preliminary results, Zentrale Notaufnahme, Universitätsklinikum Leipzig. Abstracts der 11. Wissenschaftlichen Arbeitstage Notfallmedizin der DGAI 56. Jahrgang. Aktiv Druck & Verlag, EbelsbachGoogle Scholar
  2. 2.
    Gulich M, Spreng T, Schaden H et al (2000) Stürze älterer Menschen – Ergebnisse einer epidemiologischen Erhebung. Z Allgemeinmed 76(9):434–438Google Scholar
  3. 3.
    Heinimann NB, Kressig RW (2014) Accidental falls in the elderly. Praxis 103(13):767–773CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Jaschkowitz T (2008) Kontrastmittelgestützte Notfall-Computertomographie unter Reanimationsbedingungen mit Geräten für die maschinell-automatisierte Herzdruckmassage, Doktorarbeit, Ludwig-Maximilians-Universität München. https://edoc.ub.uni-muenchen.de/9415/1/Jaschkowitz_Thomas_H.pdf. Zugegriffen: 18.05.2018Google Scholar
  5. 5.
    Juraschek SP, Daya N, Appel LJ et al (2016) Orthostatic hypotension in middle-age and risk of falls. Am J Hypertens.  https://doi.org/10.1093/ajh/hpw108 CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  6. 6.
    Koscielny A, Kühnel M, Verrel F, Kalff JC (2016) Das rupturierte abdominale Aortenaneurysma – Ergebnisse und prognostische Faktoren an einem gefäßchirurgischen Zentrum. Zentralbl Chir Z Allg Visz Thorax Gefäßchir 141(05):510–517CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Mischke J, Hagenkort-Rieger S (2011) Im Blickpunkt: Ältere Menschen in Deutschland und der EU. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden, S 12–13Google Scholar
  8. 8.
    Schubert EC, Kanz KG, Linsenmaier U et al (2016) Use of computed tomography and mechanical CPR in cardiac arrest to confirm pulmonary embolism: a case study. CJEM 18(1):66–69CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Wirth S, Körner M, Treitl M et al (2009) Computed tomography during cardiopulmonary resuscitation using automated chest compression devices—an initial study. Eur Radiol 19(8):1857CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • J. Kapust
    • 1
  • R. Krämer
    • 2
  • J. Gmeinwieser
    • 3
  • H. Rupprecht
    • 4
  • H. Dormann
    • 2
    Email author
  1. 1.Klinik für Unfallchirurgie und OrthopädieKlinikum FürthFürthDeutschland
  2. 2.Zentrale NotaufnahmeKlinikum FürthFürthDeutschland
  3. 3.Radiologisches InstitutKlinikum FürthFürthDeutschland
  4. 4.Klinik für Thorax‑, Gefäß- und ViszeralchirurgieKlinikum FürthFürthDeutschland

Personalised recommendations