Notfall + Rettungsmedizin

, Volume 12, Issue 3, pp 211–214

Adipositas permaxima in der Notfallrettung

Eine logistische Herausforderung für den Rettungsdienst
Kasuistiken

DOI: 10.1007/s10049-008-1141-6

Cite this article as:
Giesel, M., Wißuwa, H. & Puchstein, C. Notfall Rettungsmed (2009) 12: 211. doi:10.1007/s10049-008-1141-6

Zusammenfassung

Massiv adipöse Patienten stellen für Rettungsdienst, Notarzt und weiterbehandelnde Versorgungsstrukturen eine große Herausforderung dar und bedürfen spezieller Lösungen für medizinische Versorgung, Transport und Behandlung in der Klinik.

Doch auch bei diesen Patienten ist das Ziel, eine suffiziente medizinische Versorgung, einen schonenden, menschenwürdigen Transport sowie die Personalsicherheit zu gewährleisten. Anhand dieser Kasuistik werden Probleme, mögliche Lösungen und konkrete Vorschläge zum Händeln einer solchen Situation aufgezeigt.

Schlüsselwörter

Adipositas Rettungsdienst Lösungen Medizinische Versorgung Transport 

Morbid obesity in an emergency scenario

A logistic challenge for the rescue services

Abstract

Massively overweight patients are a difficult challenge for rescue services, emergency doctors and further treatment and nursing structures and need special solutions for the medical care, transport and the treatment in hospital.

But even for these patients the aim should also be a standard operating procedure to guarantee sufficient care, a careful and dignified transport, and also personal safety. This case report is designed to demonstrate the problems, possible solutions and suggestions for handling such a situation.

Keywords

Obesity Rescue service Solutions Medical care Transport 

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin, Schmerz- und Palliativmedizin Marienhospital HerneKlinikum der Ruhr-Universität BochumHerneDeutschland
  2. 2.Berufsfeuerwehr HerneHerneDeutschland

Personalised recommendations