Notfall + Rettungsmedizin

, Volume 12, Issue 2, pp 139–144 | Cite as

Elzacher Notfalltag für Medizinstudierende der Universität Freiburg

Zusammenarbeit von Universitätsklinikum, Feuerwehr und Rettungsdienst in der medizinischen Lehre
Notfall aktuell

Zusammenfassung

Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Elzach und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), Kreisverband Emmendingen e.V., richtete die Anästhesiologische Universitätsklinik Freiburg im Sommersemester 2007 den ersten Elzacher Notfalltag für Medizinstudierende der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg aus. Für die Studierenden eine außergewöhnliche Chance, Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit bei der Bewältigung von Notfällen zu sammeln und gleichzeitig die fachliche Handlungskompetenz in der Versorgung polytraumatisierter Patienten mittels realistisch dargestellter Notfallszenarien unter Beweis zu stellen. Durch den Einsatz von Schauspielpatienten, die Verwendung eines Patientensimulators und die Einbindung von Rettungsdienst und Feuerwehr, technischem Gerät und Einsatzfahrzeugen entstand dabei ein realistisches Abbild wirklicher Einsatzsituationen. Gleichzeitig erhielten die Studierenden einen praxisnahen Einblick in die Arbeit und Ausrüstung von Feuerwehr und Rettungsdienst. Aufgrund der positiven Resonanz bei allen Beteiligten soll der Elzacher Notfalltag zukünftig fester Bestandteil des Curriculums Notfallmedizin für Medizinstudierende am Universitätsklinikum Freiburg werden.

Schlüsselwörter

Präklinische Notfallmedizin Feuerwehr Rettungsdienst Präklinisches Polytraumamanagement Schauspielpatienten 

Elzacher emergency day for medical students of the university of Freiburg

Cooperation of university hospital, fire department, and emergency medical service in medical teaching

Abstract

The department of anaesthesiology and critical care medicine of the University Hospital Freiburg organized the first Elzacher emergency day for medical students of the Albert-Ludwigs-University Freiburg in cooperation with the Elzacher Fire Department and the German Red Cross (DRK) society Emmendingen. The medical students had the unique opportunity to practice medical care for trauma patients in realistic scenarios in team work with other occupational groups as a common care team. By means of application of standardized patients, a patient simulator, and integration of the professional rescue organizations with personnel, equipment, and vehicles, a realistic picture of true emergency situations could be created. Simultaneously, the students became acquainted with the work and equipment of the fire department and the emergency medical service. Because of the positive resonance of all parties involved, the Elzacher emergency day will become an integral part of the curriculum “emergency medicine” at the University Hospital Freiburg.

Keywords

Preclinical emergency medicine Fire department Emergency medical service Preclinical management of multiple trauma Standardized patients 

Literatur

  1. 1.
    Ausschuss Feuerwehrangelegenheiten, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung (AFKzV) (2007) Feuerwehr Dienstvorschrift FwDV 1 „Grundtätigkeiten - Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“ (Stand: 2006). Kohlhammer/Deutscher Gemeindeverlag, StuttgartGoogle Scholar
  2. 2.
    Beckers S, Bickenbach J, Fries M et al. (2004) Meet the AIX-PERTs... Der Notfallmedizinische Start in den Modellstudiengang Humanmedizin am Universitätsklinikum Aachen. Der Anaesthesist 53: 561–569PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Bundesministerium für Gesundheit (2002) Approbationsordnung für Ärzte – 27. Juni 2002. Bundesgesetzblatt Teil I Nr 44: 2405–2435Google Scholar
  4. 4.
    Deutscher Feuerwehr Verband (2005) Einheitlicher Standard für die Versorgung Brandverletzter durch den Rettungsdienst, Fachempfehlung Nr. 6 vom 2. Dezember 2005; www.dfv.orgGoogle Scholar
  5. 5.
    Eich C, Russo S, Timmermann A et al. (2006) Neue Perspektiven der simulatorgestützten Ausbildung in Kinderanästhesie und Kindernotfallmedizin. Der Anaesthesist 55: 179–184PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Gries A, Zink W, Bernhard M et al. (2005) Einsatzrealität im Notarztdienst. Notfall Rettungsmed 8: 391–398CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Issenberg SB, McGaghie WC, Petrusa ER et al. (2005) Features and uses of high-fidelity medical simulations that lead to effective learning: a BEME systematic review. Med Teach 27: 10–28PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Kanz KG, Schmoller G, Enhuber K et al. (2002) Algorithmus für die Rettung von eingeklemmten Personen bei Verkehrsunfällen. Der Unfallchirurg 105: 1015–1021PubMedCrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Kanz KG, Sturm JA, Mutschler W (2002) Algorithmus für die präklinische Versorgung bei Polytrauma. Der Unfallchirurg 105: 1007–1014PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Ruchholtz S, Lefering R, Paffrath T et al. (2008) Rückgang der Traumaletalität - Ergebnisse des Traumaregisters der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Dtsch Arztebl 105: 225–231Google Scholar
  11. 11.
    Schutzkommission beim Bundesminister des Inneren, Deutsche Gesellschaft für Katastrophenmedizin, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (2006) Konzept zur katastrophenmedizinischen Ausbildung im studentischen Unterricht an deutschen Hochschulen (Stand 07.12.2006). www.bbk.bund.orgGoogle Scholar
  12. 12.
    Sefrin P, Weidringer JW, Weiss W (2002) Sichtungskategorien bei Großschadensereignissen und Katastrophen – Standortbestimmung zur Sichtung und deren Dokumentation, Konsensuskonferenz 2002. Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), www.denis.bund.deGoogle Scholar
  13. 13.
    Timmermann A, Roessler M, Barwing J et al. (2005) Neue Wege der studentischen Lehre − Erste Erfahrungen im Querschnittsbereich Notfall- und Intensivmedizin. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 40: 536–543PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2008

Authors and Affiliations

  • D. Steinmann
    • 1
  • C. Freising
    • 1
  • A. Burger
    • 2
  • A. Schmutz
    • 1
  1. 1.Anästhesiologische UniversitätsklinikFreiburgDeutschland
  2. 2.Feuerwehr ElzachDeutschland

Personalised recommendations