Advertisement

Forschung im Ingenieurwesen

, Volume 83, Issue 2, pp 185–197 | Cite as

Einflüsse der Stahllamelle auf das Einlaufverhalten von Lamellenkupplungen

  • Katharina VölkelEmail author
  • Hermann Pflaum
  • Karsten Stahl
Originalarbeiten/Originals

Zusammenfassung

Nasslaufende Lamellenkupplungen sind wichtige Komponenten moderner Antriebsstränge, sowohl hinsichtlich der Funktion als auch hinsichtlich der Sicherheit und des Komforts. Insbesondere zu Beginn der Nutzung, wenn Einlaufvorgänge noch nicht vollständig abgeschlossen sind, können Charakteristika der Stahllamellen aus der Fertigung das Reibungs- und Komfortverhalten stark beeinflussen. Diese Änderungen im Reibungsverhalten können zu hohen Anforderungen an die Kupplungsansteuerung führen. Der vorliegende Beitrag beschreibt das Einlaufverhalten nasslaufender Lamellenkupplungen und liefert eine allgemeingültige Definition des Einlaufs von Reibkupplungen. Es wird eine neu entwickelte Testmethodik vorgestellt und das Einlaufverhalten unterschiedlicher Reibsysteme aus der Wandlerautomatik- und Doppelkupplungsgetriebeanwendung systematisch untersucht. Die vorgestellten Ergebnisse zeigen Einflüsse der Stahllamellenbeschaffenheit (Oberflächenbeschaffenheit und Material) auf das Einlaufverhalten nasslaufender Lamellenkupplungen.

Influences of the steel plate on the running-in behavior of wet multi-plate clutches

Abstract

Wet multi-plate clutches are relevant components of modern drivetrain applications, not only in terms of function but also safety and comfort. Especially at the beginning of their lifetime, characteristics of the steel plate as a result of manufacturing may influence the friction- and running-in behavior. Distinct changes of the friction behavior can occur and make the actuation of the clutch challenging. This contribution describes the typical running-in behavior of wet multi-plate clutches and gives a general definition for running-in of clutches. Based on a newly introduced test method, the running-in behavior of different tribological systems from AT and DCT applications were investigated systematically. The presented results focus on the effect of different steel plate variants (material and surface structure) on the running-in behavior.

Notes

Danksagung

Die dieser Veröffentlichung zugrundeliegenden Erkenntnisse basieren auf Forschungsvorhaben der Forschungsvereinigung Antriebstechnik e. V. (FVA). Die Autoren danken der FVA sowie den FVA-Mitgliedsfirmen, die das Vorhaben begleiten und unterstützen.

Die FVA übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, die Genauigkeit und Vollständigkeit der Angaben sowie die Beachtung privater Rechte Dritter.

Forschungsvereinigung Antriebstechnik e. V. (FVA), Lyoner Str. 18, 60528 Frankfurt/Main

Literatur

  1. 1.
    Bäse MU (2016) Einfluss der Stahllamellen-Feinbearbeitung auf das Reibungsverhalten ölgeschmierter Lamellenreibkupplungen. Universität Magdeburg, Magdeburg (Dissertation)Google Scholar
  2. 2.
    Bezzazi M, Khamlichi A, Jabbouri A et al (2007) Experimental characterization of frictional behaviour of clutch facings using Pin-on-disk machine. Mater Des 28(7):2148–2153.  https://doi.org/10.1016/j.matdes.2006.07.001 CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Devlin MT, Tersigni SH, Senn J et al (2004) Effect of friction material on the relative contribution of thin-film friction to overall friction in clutches. In: SAE technical paper series SAE International400 Commonwealth Drive, WarrendaleGoogle Scholar
  4. 4.
    Gao H, Barber GC, Chu H (2002) Friction characteristics of a paper-based friction material. Int J Automot Technol 3(4):171–176Google Scholar
  5. 5.
    Höhn B‑R, Pflaum H, Geier N (2003) Kenngrößen zur Beurteilung der Oberflächentopographien von nasslaufenden Reibkupplungen. In: VDI (Hrsg) Berichte 2003, Bd. 1806. VDI, Düsseldorf, S 115–125Google Scholar
  6. 6.
    Ingram M, Noles J, Watts R et al (2010) Frictional properties of automatic transmission fluids: Part I—Measurement of friction—sliding speed behavior. Tribol Trans 54(1):145–153CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Ingram M, Spikes H, Noles J et al (2010) Contact properties of a wet clutch friction material. Tribol Int 43(4):815–821.  https://doi.org/10.1016/j.triboint.2009.11.008 CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Matsumoto T (1993) A study of the influence of porosity and resiliency of a paper-based friction material on the friction characteristics and heat resistance of the material. SAE Tech Pap.  https://doi.org/10.4271/932924 Google Scholar
  9. 9.
    Meingaßner GJ, Pflaum H, Stahl K (2016) Drehmomentübertragungsverhalten nasslaufender Lamellenkupplungen bei geringen Differenzdrehzahlen. In: FVA (Hrsg) GETLUB – Tribologie- und Schmierstoffkongress, S 71–83Google Scholar
  10. 10.
    Nyman P, Mäki R, Olsson R et al (2006) Influence of surface topography on friction characteristics in wet clutch applications. Wear 261(1):46–52CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Stockinger U, Pflaum H, Stahl K (2018) Friction screening tests for wet multi-plate clutches - variation of lubricant and friction lining. In: Malaysian Tribology Society (Hrsg) Proceedings of asia international conference on Tribology 2018 Kuching.  https://doi.org/10.1007/s10010-017-0253-x Google Scholar
  12. 12.
    Bäse MU, Dzimko M, Deters L (2016) Empirische Bewertung von Zusammenhängen zwischen Endbearbeitungsparametern und Reibungsverhalten von Lamellenreibpaarungen im Mikroschlupfbetrieb. In: Gesellschaft für Tribologie e. V. (Hrsg) 57. Tribologie-Fachtagung, Bd. 2. GfT Gesellschaft für Tribologie e. V., Aachen (Art. 25)Google Scholar
  13. 13.
    Zou Q, Rao C, Barber G et al (2013) Investigation of surface characteristics and tribological behavior of clutch plate materials. Wear 302(1–2):1378–1383CrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Winkler J (2008) Tribologischer Schichtaufbau bei Synchronisierungen und sein Einfluss auf Reibung und Verschleiß. Technische Universität, München (Dissertation)Google Scholar
  15. 15.
    Blau PJ (1991) Running-in: art or engineering? J Mater Eng 13(1):47–53MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Blau PJ (2005) On the nature of running-in. Tribol Int 38(11–12):1007–1012CrossRefGoogle Scholar
  17. 17.
    Albers A, Reichert S (2017) On the influence of surface roughness on the wear behavior in the running-in phase in mixed-lubricated contacts with the finite element method. Wear 376:1185–1193CrossRefGoogle Scholar
  18. 18.
    Hensel M, Pflaum H, Stahl K (2015) Schädigungsverhalten nasslaufender Lamellenkupplungen: Korrelation von thermischer Beanspruchung und Schädigung. In: VDI (Hrsg) Kupplungen und Kupplungssysteme in Antrieben. VDI-Berichte 2245, S 173–181Google Scholar
  19. 19.
    Meingaßner GJ, Pflaum H, Stahl K (2017) Reibungsverhalten nasslaufender Lamellenkupplungen am Übergang Haftreibung – Gleitreibung. In: VDI (Hrsg) 2017 – Kupplungen und Kupplungssysteme in AntriebenGoogle Scholar
  20. 20.
    Stockinger U, Pflaum H, Stahl K (2018) Zeiteffiziente Methodik zur Ermittlung des Reibungsverhaltens nasslaufender Lamellenkupplungen mit Carbon-Reibbelag: Efficient Friction Screening Method for Wet Multiple Disk Clutches with Carbon Friction Material. Forsch Ingenieurwes 82(1):1–7CrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Bernhardt J, Albers A, Ott S (2013) Advanced ceramics as friction material in lubricated clutch systems. Tribol Int 59:267–272.  https://doi.org/10.1016/j.triboint.2012.08.002 CrossRefGoogle Scholar
  22. 22.
    Snima KA (2006) Kenngrößen und Belastungsgrenzen von nasslaufenden Lamellenkupplungen unter Dauerschlupfbeanspruchung. Universität Karlsruhe, Karlsruhe (Dissertation)Google Scholar
  23. 23.
    Voelkel K, Pflaum H, Stahl K (2018) Running-in behavior of wet multi-plate clutches. In: Forschungsvereinigung Antriebstechnik e. V. (Hrsg) GETLUB international conference, S 1–7Google Scholar
  24. 24.
    Voelkel K, Pflaum H, Stahl K (2018) Running-in behavior of wet multi-plate clutches–investigation and characterization. In: Malaysian Tribology Society (Hrsg) Proceedings of Asia International Conference on Tribology 2018 Kuching, S 19–20Google Scholar
  25. 25.
    Acuner R, Pflaum H, Stahl K (2014) Friction screening test for wet multiple disc clutches with paper type friction material. In: Society of tribologists and lubrication engineers annual meeting and exhibition 2014, Bd. 1. Society of Tribologists and Lubrication Engineers, Lake Buena Vista, S 392–394Google Scholar
  26. 26.
    Hämmerl B (1995) Lebensdauer-und Temperaturverhalten ölgekühlter Lamellenkupplungen bei Lastkollektivbeanspruchung. Technische Universität München, München (Dissertation)Google Scholar
  27. 27.
    Höhn B‑R, Pflaum H, Mosbach C (2003) Methodik zur Beurteilung des Schmierstoffeinflusses auf das Reibschwingverhalten nasslaufender Lamellenkupplungen. Kupplungen und Kupplungssysteme in Antrieben. In: VDI (Hrsg) VDI-Berichte 2003, Bd. 1786, S 455–468Google Scholar
  28. 28.
    Voelkel K, Pflaum H, Stahl K (2017) „FVA-Nr. 343/III – Heft 1228 – Einlaufverhalten Stahllamelle Abschlussbericht“: Einflüsse der Stahllamelle auf das Einlaufverhalten von Lamellenkupplungen. FVA, FrankfurtGoogle Scholar
  29. 29.
    Meingaßner GJ, Pflaum H, Stahl K (2015) Test-rig based evaluation of performance data of wet disk clutches. In: CTI (ed) 14th international CTI symposium 2015Google Scholar
  30. 30.
    Alicona Imaging GmbH (2019) Alicona InfiniteFocus – Technical Specifications. https://www.alicona.com/products/infinitefocus/. Zugegriffen: 14.09.2018Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau (FZG), Technische Universitat MünchenGarching bei MünchenDeutschland

Personalised recommendations