Advertisement

Forschung im Ingenieurwesen

, Volume 80, Issue 1–2, pp 17–27 | Cite as

Experimentelle Ermittlung von Bauteilbelastungen eines Power Tool Antriebsstrangs durch indirektes Messen in realitätsnahen Anwendungen als ein Baustein in der Teilsystemvalidierung

  • S. MatthiesenEmail author
  • T. Gwosch
  • T. Schäfer
  • P. Dültgen
  • C. Pelshenke
  • H.-J. Gittel
Originalarbeiten/Originals

Zusammenfassung

Dieser Beitrag zeigt durch experimentelle Untersuchungen an Winkelschleifern, wie anwendungsäquivalente Belastungen auf die Komponenten eines Power Tools ermittelt werden können. Dazu wird ein Relativwegmessverfahren angewandt, mit dem die Bewegung der Wellen im Betrieb erfasst wird. Die dabei eingesetzte Untersuchungsmethode der indirekten Messung sowie die Untersuchungsergebnisse unterstützen die Validierungsaktivitäten in der Produktentwicklung und tragen zur frühen Validierung und damit frühem Erkenntnisgewinn bei. Einflussgrößen, die das dynamische Geräteverhalten sowie die Lebensdauer beeinflussen, können analysiert und damit Konstruktionszielgrößen abgeleitet werden. Dazu werden relevante Anwendungsfälle betrachtet und mit Messtechnik bestückte Geräte im Testlabor durch Handversuche untersucht. Die Messergebnisse werden vorgestellt und mögliche Ursachen sowie Auswirkungen auf die Lebensdauer der Komponenten diskutiert. Mit der Untersuchungsmethode ist es möglich, das Verhalten von Teilsystemen bereits in Entwicklungsphasen zu untersuchen, in denen das Gesamtsystem noch nicht physisch vorliegt.

Experimental identification of component loads in a power tool power-train through indirect measurement in realistically applications as an element of subsystem validation

Abstract

This article shows by experimental studies on angle grinders, how application-equivalent stresses on the components can be determined. For this purpose a distance measurement technique is applied with which the movement of the shaft is detected while the angle grinder is in operation. The research results support validation activities in product development and contribute to early validation. It helps to analyzing the dynamic and working life of the power tool and therefore construction targets are derived. The related applications are considered and power tools with measuring equipment in the lab are tested. The measurement results are presented and possible causes and effects on the life of the components are discussed. With the method of investigation it is possible to study the behavior of subsystems already in development phases in which the overall system is not physically present.

Literatur

  1. 1.
    Matthiesen S, Schäfer T, Schmidt S (2015) Zielgerichtete und kundenorientierte Produktentwicklung – von der Anwendungsanalyse zur Validierung Stuttgarter Symposium für Produktentwicklung, Stuttgart, 18.–19.06.2015.Google Scholar
  2. 2.
    Meboldt M, Matthiesen S, Lohmeyer Q (2012) The Dilemma of Managing Iterations in Time-to-market Development Processes. In: Modelling and Management of Engineering Processes – Concepts, Tools and Case Studies, S 127–139Google Scholar
  3. 3.
    Hall D, Jackson J (1992) Speeding up new product development. In: Management Accounting 74(4), S 32–36Google Scholar
  4. 4.
    Albers A, Behrendt M, Klingler S, Matros K (2016) Verifikation und Validierung im Produktentstehungsprozess. In: Handbuch Produktentwicklung. Carl Hanser, München, S 543–571Google Scholar
  5. 5.
    Matthiesen S, Mangold S, Bruchmüller T, Marko A (2014) Der Mensch als zentrales Teilsystem in Wechselwirkung mit handgehaltenen Geräten – Ein problemorientierter Ansatz zur Untersuchung dieser Schnittstelle Beiträge zum 25. DfX-Symposium, Bamberg, 01.–02.10.2014., S 193–204Google Scholar
  6. 6.
    Düser T (2010) X‑in-the-Loop – ein durchgängiges Validierungsframework für die Fahrzeugentwicklung am Beispiel von Antriebsstrangfunktionen und Fahrerassistenzsystemen. Forschungsberichte des IPEK – Institut für Produktentwicklung, Bd. 59. Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe, S 84–88Google Scholar
  7. 7.
    Matthiesen S, Gwosch T, Mangold S (2014) Eine Methode für eine Prüf- und Validierungsumgebung zur Komponentenuntersuchung handgehaltener Geräte in der Produktentwicklung 12. gemeinsames Kolloquium Konstruktionstechnik, Bayreuth, 16.–17.10.2014., S 51–61Google Scholar
  8. 8.
    DIN EN 60745-2-3:2015-04, Handgeführte motorbetriebene Elektrowerkzeuge – Sicherheit – Teil 2–3: Besondere Anforderungen für Schleifer, Polierer und Schleifer mit Schleifblatt (IEC 60745-2-3:2006, modifiziert + A1:2010, modifiziert + A1:2010/corrigendum Feb. 2011 + A2:2012, modifiziert)Google Scholar
  9. 9.
    Magtrol SA Power tool motor test system. http://www.magtrol.com/datasheets/cmts-powertools.pdf. Zugegriffen: 30. Januar 2016
  10. 10.
    Mac Panther GmbH Prüfung Ihrer Bohrmaschine bei Mac Panther in Bremen. http://www.macpanther.de/sondermaschinenbau/pruefstaende.php. Zugegriffen: 30. Januar 2016
  11. 11.
    Shanghai Angui Mechanical & Electrical Equipment Co.Ltd Power/garden tools test system. http://www.anguime.com/english/products/powertools.htm. Zugegriffen: 30. Januar 2016
  12. 12.
    C. & E. Fein GmbH Bildarchiv. https://www.fein.de/press/image/download/type/3/id/368/mobile/. Zugegriffen: 01. Februar 2016
  13. 13.
    BaSyTec GmbH Duplicating Real Life Load Profiles in the Laboratory. http://www.basytec.de/applications/reallife.pdf (Erstellt: 22. November 2004). Zugegriffen: 30. Januar 2016
  14. 14.
    Seneviratne LD, Ngemoh FA, Earles SWE (2000) An experimental investigation of torque signature signals for self-tapping screws. In: Proceedings of the Institution of Mechanical Engineers, S 399–410Google Scholar
  15. 15.
    Matthiesen S, Bruchmüller T, Grauberger P, Wettstein A (2015) Modellunterstützte Reduktion von Störgrößen in einem Messsystem zur Erfassung der Geräte-Werkstück-Wechselwirkungen 26. DfX-Symposium, Herrsching, 07.–08.10.2015., S 157–168Google Scholar
  16. 16.
    Lim A, Kim J, Zechmann E (2013) Development of an experimental method to estimate the operating force of a hand-held power tool utilizing measured transfer functions Proceedings of the ASME 2013 International Mechanical Engineering Congress and Exposition, 15–21.11.2013.CrossRefGoogle Scholar
  17. 17.
    Matthiesen S, Gwosch T (2015) Elektrowerkzeuge auf dem Prüfstand. In: WiGeP News 2015 (1), S 17–18Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  • S. Matthiesen
    • 1
    Email author
  • T. Gwosch
    • 1
  • T. Schäfer
    • 1
  • P. Dültgen
    • 2
  • C. Pelshenke
    • 2
  • H.-J. Gittel
    • 2
  1. 1.IPEK – Institut für ProduktentwicklungKarlsruher Institut für Technologie (KIT)KarlsruheDeutschland
  2. 2.FGW – Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe e. V.RemscheidDeutschland

Personalised recommendations