Advertisement

Schmerzmedizin

, Volume 35, Issue 3, pp 12–12 | Cite as

Würdigung von Forschung und Engagement

  • Silke Wedekind
Medizin aktuell
  • 15 Downloads

Grundlagenforschung zur veränderten Immunantwort bei chronischen Schmerzen sowie langjähriges gesundheitspolitisches Engagement wurden in diesem Jahr auf dem Deutschen Schmerz- und Palliativtag ausgezeichnet.

Mit dem „Deutschen Schmerzpreis — Deutscher Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerzmedizin“, der mit 5.000 € dotiert ist, wurden im Rahmen des 30. Schmerz- und Palliativtags PD Dr. Jens Michael Heyn und PD Dr. Benjamin Luchting, beide aus München, ausgezeichnet. Sie erhielten den Preis in Würdigung ihrer Forschungen zum Zusammenhang zwischen chronischen Schmerzen und der adaptiven Immunantwort. In klinischen und experimentellen Projekten konnten Heyn und Luchting erstmals nachweisen, dass Patienten mit chronischen Schmerzen ein verändertes T-Zell-Muster aufweisen [1, 2, 3]. Unter anderem bilden sie vermehrt regulatorische T-Zellen. Diese Beobachtungen könnten in Zukunft dazu beitragen, neuartige und spezifischere Therapien für Patienten mit chronischen Schmerzen zu entwickeln.

Der „Ehrenpreis des Deutschen Scherzpreises — Deutscher Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerzmedizin“ wird alljährlich an Persönlichkeiten verliehen, die durch ihr Engagement entscheidend zur Verbesserung des Verständnisses um den Problemkreis Schmerz und die Versorgung der betroffenen Patienten beigetragen haben. In diesem Jahr wurde Birgitta Gibson während des Schmerztags in Frankfurt am Main mit diesem Preis ausgezeichnet. Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e. V. als wissenschaftlicher Träger des Preises begründete die Auszeichnung mit dem großartigen und langjährigen ehrenamtlichen Engagement, das Gibson zur Verbesserung der gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen der Versorgung chronisch schmerzkranker Menschen gezeigt habe.

Literatur

  1. 1.
    Luchting B et al. PLoS One 2014;9:e104883CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Luchting B et al. J Neuroinflammation 2015;12:12CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Heyn J et al. Inflamm Res 2019;68:1–6CrossRefGoogle Scholar

Literatur

  1. Interne Veranstaltung „Verleihung des Deutschen Schmerzpreises und des Ehrenpreises des Deutschen Schmerzpreises 2019“, Deutscher Schmerz- und Palliativtag, Frankfurt am Main, 8. März 2019Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Silke Wedekind
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations