Advertisement

Grundwasser

, Volume 18, Issue 1, pp 55–57 | Cite as

Kommentar zum Beitrag „Auswirkungen von Messunsicherheiten bei der Korngrößenanalyse auf die Berechnung des Durchlässigkeitsbeiwertes“ von Matthes et al. (2012) in Grundwasser 17(2), 105–111

  • Sven Fuchs
  • Peter Nillert
  • Michael Ziesche
Kommentar

Die kritische Betrachtung der Siebkornanalyse, die Ermittlung der bei den Laborarbeiten potenziell auftretenden Fehlerspannweiten sowie die Kenntnis der daraus resultierenden Unsicherheiten bei der Bestimmung des Durchlässigkeitsbeiwertes mittels (semi-)empirischer Verfahren sind von Bedeutung für die Anwendung dieser Methode in der Hydrogeologie. Die Auseinandersetzung mit dieser Thematik ist unerlässlich, jedoch weist die vorliegende Untersuchung Schwächen in Methodik und Auswertung auf, die im Ergebnis zu fehlerhaften Schlussfolgerungen führen und nicht unwidersprochen bleiben können.

Die Autoren schreiben (S. 106), dass bislang „weder der Grad der Reproduzierbarkeit, noch die Auswirkungen der in der Praxis unvermeidbaren Messunsicherheit bei der Korngrößenanalyse auf die errechnetenkf-Werte“ Gegenstand wissenschaftlicher Betrachtung waren. Tatsächlich existieren jedoch diverse Arbeiten zu dieser Thematik. Beispielsweise durch den VEB Hydrogeologie (Brandt 1975und Referenzen...

Literatur

  1. Allen, T., Davies, R.: Evaluation of instruments for particle size analysis. In: 4. Europäisches Symposium Partikelmeßtechnik (PARTEC), Nürnberg, S. 17–46 (1989) Google Scholar
  2. Brandt, G.: Petrophysikalische Untersuchungsmethoden am Lockergestein. 1. Teilthema: Technologie der Siebanalyse. Bericht zum PWT-Thema Nr. 1340007, VEB Hydrogeologie (1975) Google Scholar
  3. Diem, S., Vogt, T., Hoehn, E.: Räumliche Charakterisierung der hydraulischen Leitfähigkeit in alluvialen Schotter-Grundwasserleitern: Ein Methodenvergleich. Grundwasser 15(4), 241–251 (2010) CrossRefGoogle Scholar
  4. DIN EN ISO 18123: Bestimmung der Korngrößenverteilung. Deutsche Norm, Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, 12 S. (1996) Google Scholar
  5. DIN 66165-1 und DIN 66165-2: Grundlage für Siebanalyse (1987) Google Scholar
  6. DIN 38402-45: Ringversuche zur externen Qualitätskontrolle von Laboratorien (2003) Google Scholar
  7. DVGW: Arbeitsblatt W 113: Bestimmung des Schüttkorndurchmessers und hydrogeologischer Parameter aus der Korngrößenverteilung für den Bau von Brunnen, 18 S. (2001) Google Scholar
  8. Meyer, H.-J.: Untersuchung der Reproduzierbarkeit von Wurfsiebmaschinen. Schüttgut 4, 1 (1998) Google Scholar
  9. Pitsch, H.: Reproducible sieving in the shortest possible time. Report, Retsch Anwendungstechnik, 7 S. (2003) Google Scholar
  10. Retsch: Das 1×1 der optimalen Siebanalyse. http://www.retsch.it/dltmp/www/5929-c18d9f9ec6df/af_sieving%20basics_2004_de.pdf. Abruf am 13.04.2012
  11. Staudinger, G., Hangl, M., Pechtl, R.: Quick optical measurements of particle distribution in a sedimentation apparatus. Part. Syst. Charakt. 3, 158–162 (1986) CrossRefGoogle Scholar
  12. Stolle, W., Griepentrog, P., Henke, M.: Untersuchung zur Reproduzierbarkeit von Siebanalysen bei der Vibrationsprüfsiebung. Freib. Forsch.hefte A 700, 217–229 (1985) Google Scholar
  13. Thieme, C.: Untersuchungen der Reproduzierbarkeit von Siebergebnissen bei Labor-Wurfsiebmaschinen unter Berücksichtigung der Beschleunigung. Dissertation, FH Düsseldorf (1994) Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ PotsdamPotsdamDeutschland
  2. 2.GCI GmbH Grundwasser Consulting IngenieurgesellschaftKönigs WusterhausenDeutschland

Personalised recommendations