Grundwasser

, Volume 15, Issue 3, pp 177–189 | Cite as

Deterministische kf-Wert-Schätzung nach petrographischer Bohrgutansprache

Fachbeitrag

Zusammenfassung

Zur systematischen Nutzung von orts- und teufenbezogenen Bohrungsinformationen aus rolligen Lockergesteinen und deren Anwendung in geohydraulischen Berechnungen sowie zur Parametrisierung von Grundwassermodellen wurde ein deterministisches Verfahren zur Ableitung des kf-Wertes aus der petrographischen Bohrgutansprache nach dem „Symbolschlüssel Geologie“ entwickelt und in zwei Phasen validiert. In Phase 1 wurde an 185 Datensätzen der systemimmanente Fehler bestimmt. Die praktische Anwendbarkeit des Algorithmus wurde in Phase 2 an zehn Bohrungsdatenbanken mit rund 1.300 Bohrungen bzw. rund 300.000 Schichtansprachen getestet. Der systemimmanente Fehler des Algorithmus infolge der Systematik des „Symbolschlüssels Geologie“ ist hinreichend gering (Faktor 1,2) und deutlich kleiner als derjenige Fehler, welcher aus unterschiedlich qualifizierter Bohrgutansprache bzw. der subjektiven Beurteilung entsprechend dem gewählten Bohrverfahren sowie der Art der Gewinnung von Bohrgutproben resultiert (Faktor 3,2). Ergänzend werden für beliebige theoretische Kornverteilungen nach dem Verfahren von Beyer für identische Hauptkomponenten berechnete kf-Werte in Form eines Nomogramms vorgestellt.

Deterministic estimation of hydraulic conductivity according to petrographical characterisation of drill cuttings

Abstract

A new approach for estimating the hydraulic conductivity of unconsolidated sediments from location- and depth-related drilling information is presented. The method is based on a deterministic procedure using petrographical characterisation of drill cuttings and can be adapted for the parameterisation of groundwater models. Calibration is performed using various drilling databases that provide several hundred geological layer descriptions and associated hydraulic conductivity data from grain size analyses.

Keywords

Hydraulic conductivity Permeability Grain size analysis Particle size distribution Petrography Cutting characterization Sand 

Literatur

  1. Białas, Z., Kleczkowski, A.S.: O przydatności niektórych wzorów empirycznych dla określenia współczynnika filtracji k. Über den praktischen Gebrauch von einigen empirischen Formeln zur Bestimmung des Durchlässigkeitskoeffizienten k. Arch. Hydrotech. (Warschau) 17(3), 405–417 (1970) in poln. Sprache mit russischer (S. 416) und englischer (S. 417) Zusammenfassung Google Scholar
  2. Beyer, W.: Zur Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit von Kiesen und Sanden aus der Kornverteilungskurve. WWT 14(6), 165–168 (1964) Google Scholar
  3. Carman, P.C.: Fluid flow through granular beds. Trans. Inst. Chem. Eng. 15, 150–166 (1938) Google Scholar
  4. Carman, P.C.: Flow of Gases Through Porous Media, 182 S. Butterworths, London (1956) Google Scholar
  5. Carrier, W.D.: Goodbye, Hazen; Hello, Kozeny-Carman. J. Geotechn. Geoenviron. Eng. 129(11), 1054–1056 (2003) CrossRefGoogle Scholar
  6. DIN – Deutsches Institut für Normung e. V.: DIN 4022-1:1987-09; Benennen und Beschreibung von Boden und Fels, Deutsche Norm, Baugrund und Grundwasser, 22 S. Beuth Verlag, Berlin (1987, zurückgezogen) Google Scholar
  7. DIN – Deutsches Institut für Normung e. V.: DIN EN ISO 18123:1996; Bestimmung der Korngrößenverteilung, Deutsche Norm, Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, 12 S. Beuth Verlag, Berlin (1996) Google Scholar
  8. DIN – Deutsches Institut für Normung e. V.: DIN EN ISO 14688-1:2002; Geotechnische Erkundung und Untersuchung – Benennung, Beschreibung und Klassifizierung von Boden, Teil 1: Benennung und Beschreibung, Deutsche Norm, 17 S. Beuth Verlag, Berlin (2003) Google Scholar
  9. DIN – Deutsches Institut für Normung e. V.: DIN EN ISO 14688-2:2004; Geotechnische Erkundung und Untersuchung – Benennung, Beschreibung und Klassifizierung von Boden, Teil 2: Grundlagen für Bodenklassifizierung, Deutsche Norm, 16 S. Beuth Verlag, Berlin (2004) Google Scholar
  10. DVGW: Arbeitsblatt W 113: Bestimmung des Schüttkorndurchmessers und hydrogeologischer Parameter aus der Korngrößenverteilung für den Bau von Brunnen, 18 S. WVGW mbH, Bonn (2001) Google Scholar
  11. DVGW: Regel W 107: Numerische Modelle für wasserwirtschaftlich genutzte Einzugsgebiete, 18 S. WVGW mbH, Bonn (2002) Google Scholar
  12. Entenmann, W.: Das hydrogeologische Beweissicherungsverfahren für Hausmülldeponien – Band 1: Verfahren, Fallbeispiele, Erkundung und Erfassung hydraulischer Daten. Clausthal. Geol. Abh. 49, 164 (1992) Google Scholar
  13. Garling, F.: Zur Genauigkeit der visuellen Bestimmung von Lockergesteinsproben. Z. Angew. Geol. 21, 136–141 (1975) Google Scholar
  14. Hazen, A.: Some physical properties of sands and gravels with special reverence to their use in filtration. 24th Annual Report, Massachusetts State Bureau of Health, Pub. Doc. 34, S. 539–556. Boston (1892) Google Scholar
  15. Hazen, A.: The Filtration of Public Water-Supplies, 197 S. Wiley, New York (1896) Google Scholar
  16. Jordan, H., Weder, H.-J.: Hydrogeologie – Grundlagen und Methoden, 2 Aufl., 603 S. Enke Verlag, Stuttgart (1995) Google Scholar
  17. Kozeny, J.: Über kapillare Leitung des Wassers im Boden. Akademie der Wissenschaften Wien, Wien (1927) S. 271–306 Google Scholar
  18. Krüger, E.: Die Grundwasserbewegung. Int. Mitt. Bodenk. 8, 105–122 (1919) Google Scholar
  19. Lee, C.H.: Selection of materials for rolled-filled earth dams. Trans. Am. Soc. Civ. Eng. 103, 12–61 (1938) Google Scholar
  20. Look, E.R., Vinken, R.: Symbole aus der Geologie für die elektronische Datenverarbeitung – Symbolschlüssel Geologie, 1. Auflage. – Herausgegeben im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft „Geologische Karte“ der Geologischen Landesämter und der Bundesanstalt für Bodenforschung, 120 S. Hannover (1971) Google Scholar
  21. Mallet, C., Pacquant, J.: Erdstaudämme. Orig. Titel: Les Barrages en Terre. Übersetzt aus dem Franz.: H. Ferchland. VEB Verlag Technik, Berlin (1951) Google Scholar
  22. NLfB – Niedersächisches Landesamt für Bodenforschung: Teilmenge Ingenieurgeologie des Symbolschlüssels Geologie, 80 S. Niedersachsen (1993) Google Scholar
  23. Pekdeger, A., Schulz, H.D.: Ein Methodenvergleich zur Laborbestimmung des k f-Wertes von Sanden. Meyniana 27, 35–40 (1975) Google Scholar
  24. Preuss, H., Vinken, R., Voss, H.-H.: Symbolschlüssel Geologie – Symbole für die Dokumentation und automatische Datenverarbeitung geologischer Feld- und Aufschlußdaten, 328 S. Niedersachsen (1991). 5. überarbeitete Fassung (2009) Google Scholar
  25. Richter, L.: Aufgaben der hydrogeologischen Erkundung und Nacherkundung in der Braunkohlenindustrie. Z. Angew. Geol. 12(6), 288–297 (1966) Google Scholar
  26. Schirrmeister, W.: Zur Abschätzung von Durchlässigkeitsbeiwerten. Z. Angew. Geol. 21(9), 427–238 (1975) Google Scholar
  27. Seelheim, F.: Methoden zur Bestimmung der Durchlässigkeit des Bodens. Z. Anal. Chem. 19, 387–418 (1836). Publiziert: 1880 Google Scholar
  28. Skaballanowitsch, J.A.: Hydrogeologische Berechnungen über die Dynamik des Unterirdischen Wassers. Vlg. UgleTechIsdat, Moskau (1954) Google Scholar
  29. VEB Hydrogeologie Nordhausen: Dokumentationsvorschrift zum Datenspeicher HYRA (Hydrogeologisch relevante Aufschlüsse). Wissenschaftlich-Technischer Informationsdienst (WTI) des Zentralen Geologischen Instituts (ZGI), WTI 19, Sonderheft 1, 135 S. (1978) Google Scholar
  30. Voigt, H.-J.: Pflichtenheft – Grundwasserschutz/Hydrogeologische Grundlagen – Teilleistung Hydrogeologische Übersicht der DDR 1:50.000 – Teilthema: Hydrogeologische Grundkarte, Teil I: Lockergestein, 21 S. VEB Hydrogeologie, Nordhausen (1978, unveröff.) Google Scholar
  31. Voigt, H.J.: ZGI: Hydrogeologisches Kartenwerk im Maßstab 1:50.000 (HK50). VEB Hydrogeologie, Nordhausen (1987a, unveröff.) Google Scholar
  32. Voigt, H.-J., Bamberg, H., Garling, F., Hauthal, U., Müller, A.: ZGI: Hydrogeologisches Kartenwerk der DDR 1:50.000 (HK 50) – Nutzerrichtlinie, 42 S. Halle, Hrsg.: VEB Hydrogeologie, Nordhausen (1987b, unveröff.) Google Scholar
  33. Zieschang, J.: Zur zulässigen Höchstbelastung eines Brunnens. Z. Angew. Geol. 7(11), 580–582 (1961) Google Scholar
  34. Zieschang, J.: Die Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit von Lockergesteinsgrundwasserleitern. Z. Angew. Geol. 10(7), 364–370 (1964) Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.PotsdamDeutschland

Personalised recommendations