Grundwasser

, Volume 14, Issue 3, pp 219–235

Ein physikalisch basiertes Modellkonzept zur Transportmodellierung in gekoppelten Hydrosystemen

Fachbeitrag

DOI: 10.1007/s00767-009-0114-0

Cite this article as:
Delfs, JO., Park, CH., Kolditz, O. et al. Grundwasser (2009) 14: 219. doi:10.1007/s00767-009-0114-0

Kurzfassung

Hydrosysteme sind komplexe Systeme, in denen eine Vielzahl von Prozessen gleichzeitig auf unterschiedlichen Raum- und Zeitskalen ablaufen. In diesem Artikel stellen wir ein Kompartimentkonzept zur Simulation von Stoff- und Wärmetransportprozessen in gekoppelten Hydrosystemen vor. Das Konzept beinhaltet die Kopplung von Strömungs- und Transportprozessen über die Grenzflächen der Kompartimente (oder der Prozessdomäne) unter Beibehaltung der rechentechnischen Anforderungen und Optimierungen für die numerische Lösung jedes einzelnen Prozesses. Neu ist auch die Verwendung stochastischer Partikelmethoden (random walk particle tracking – RWPT) zur Analyse von Stofftransport in gekoppelten Hydrosystemen. Wir stellen zunächst kurz die verwendete RWPT-Methode und die maßgeblichen Gleichungen für Strömung, Wärme- und Stofftransport in der gesättigten und der ungesättigten Zone sowie auf der Landoberfläche vor. Fließvorgänge werden durch (z. T. nichtlineare) Diffusionsgleichungen beschrieben (Darcy-Gleichung für Grundwasserströmung, Richards-Gleichung für Strömung in der ungesättigten Zone und diffusive Wellengleichung für Oberflächenabfluss) und über Austauschterme (Flüsse) gekoppelt. Transportprozesse werden durch Advektions-Diffusionsgleichungen beschrieben und advektiv gekoppelt. Wir stellen drei Anwendungsbeispiele für Strömungs-, Stoff- und Wärmetransportvorgänge in gekoppelten Hydrosystemen vor basierend auf Hortonschen und Dunneschen Oberflächenabflüssen sowie hyporheischen Fließvorgängen.

A physically based model concept for transport modelling in coupled hydrosystems

Abstract

Hydrosystems are very complex systems with numerous processes occuring simultaneously at different spatial and temporal scales. In this paper we present the concept of a compartment approach for the analysis of coupled hydrosystems including heat and mass transport. In this concept, flow and transport processes are coupled via their compartment (or process domain) boundaries without giving up the computational necessities and optimisations for the numerical solution of each individual process. In this new approach, random walk particle tracking (RWPT) methods are integrated into the coupled hydrosystem analysis. We briefly introduce the RWPT method and the governing equations for water flow, heat, and mass transport in aquifers, soils and on surfaces. Flow processes are described by diffusion equations (Darcy equation for groundwater flow, Richards equation for flow in the unsaturated zone, and the diffusive wave approximation for overland flow) which are coupled by exchange fluxes. Transport processes are described by advection-diffusion equations and coupled with the exchange fluxes by advection. We present three application examples concerning flow, mass and heat transport in coupled hydrosystems based on Horton- and Dunne overland flow as well as on hyporheic flows.

Keywords

Coupled hydrosystems heat and mass transport random walk particle tracking hyporheic zone 

Copyright information

© Springer-Verlag 2009

Authors and Affiliations

  • J.-O. Delfs
    • 1
  • C.-H. Park
    • 1
  • O. Kolditz
    • 1
  • E. Kalbus
    • 2
  1. 1.Department UmweltinformatikHelmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ LeipzigLeipzigDeutschland
  2. 2.Department HydrogeologieHelmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations