Der Onkologe

, Volume 15, Issue 3, pp 311–332

Leukämien des Erwachsenen

  • I.A. Adamietz
  • M. Bremer
  • D. Hoelzer
  • D. Strumberg
CME Weiterbildung • Zertifizierte Fortbildung

DOI: 10.1007/s00761-008-1498-7

Cite this article as:
Adamietz, I., Bremer, M., Hoelzer, D. et al. Onkologe (2009) 15: 311. doi:10.1007/s00761-008-1498-7
  • 267 Downloads

Zusammenfassung

Leukämien sind maligne Erkrankungen des Blut bildenden Systems. Die Klassifikation basiert auf morphologischen und immunologischen Eigenschaften der Leukämiezellen. Sie dient zunehmend als Basis zielgerichteter und kausaler Therapieansätze z. B. mit monoklonalen Antikörpern oder Tyrosinkinaseinhibitoren. Die akute lymphoblastische Leukämie kann heute mit intensiven Kombinationschemotherapien in 35–40% der betroffenen Erwachsenen und in über 80% der betroffenen Kinder und Jugendlichen geheilt werden. Bei der akuten myeloischen Leukämie wurden risikoadaptierte und subgruppenspezifische Behandlungen eingeführt. Die Verfügbarkeit einer molekular gezielten Therapie hat das Management der chronischen myeloischen Leukämie völlig geändert und sie zu einem Modell für andere Tumorerkrankungen werden lassen. Durch den Einsatz von Purinanaloga und Antikörpern in der Behandlung der chronisch lymphatischen Leukämie können länger anhaltende Remissionen erreicht werden. Mit Einführung der allogenen Stammzelltransplantation wurden die kurativen Therapieansätze erweitert. Die Strahlentherapie kommt aufgrund der hohen intrinsischen Strahlensensibilität der Leukämien kurativ und palliativ zum Einsatz.

Schlüsselwörter

Leukämie Chemotherapie Strahlentherapie Ganzkörperbestrahlung Stammzelltransplantation 

Leukemias in adults

Abstract

Leukemia is a malignant disease of the blood or bone marrow. The modern classification is based on the morphological and immunological properties of leukemia cells. Targeted and causal treatment approaches, including monoclonal antibodies and tyrosine kinase inhibitors such as imatinib, are increasingly possible, and the importance of stem cell transplantation has been determined. Acute lymphoblastic leukemia can be cured in 35–40% of adult patients and 80% of children and adolescent patients today with intensive combination chemotherapy. For patients with acute myeloid leukemia, risk-adapted or specific therapeutic strategies for subgroups of the disease have been introduced. The availability of molecular-targeted therapy has profoundly changed the management of chronic myeloid leukemia (CML); in fact, CML has become a model disease for other cancers. Since purine analogs and humanized antibodies were introduced into treatment for chronic lymphatic leukemia, longer remissions have been achieved. With the introduction of allogeneic stem cell transplantation, the curative approaches have been expanded. Interdisciplinary coordination of radiotherapy is being done for leukemia patients, with both curative and palliative intent.

Keywords

Leukemia Chemotherapy Radiotherapy Total body irradiation Stem cell transplantation 

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2009

Authors and Affiliations

  • I.A. Adamietz
    • 1
  • M. Bremer
    • 2
  • D. Hoelzer
    • 3
  • D. Strumberg
    • 4
  1. 1.Klinik für Strahlentherapie und Radio-OnkologieMarienhospital Herne, Ruhr-Universität BochumHerneDeutschland
  2. 2.Abteilung Strahlentherapie und spezielle OnkologieMedizinische Hochschule HannoverHannoverDeutschland
  3. 3.OnkologikumAmbulantes Krebszentrum SchaubstraßeFrankfurt am MainDeutschland
  4. 4.Medizinische Klinik III – Hämatologie und OnkologieMarienspital Herne, Ruhr-Universität BochumHerneDeutschland

Personalised recommendations