Advertisement

ProCare

, Volume 25, Issue 1–2, pp 35–36 | Cite as

Cochrane Pflege Forum

Wundauflagen und äußerlich anwendbare Wirkstoffe zur Dekubitusprophylaxe
  • Markus Huber
  • Kerstin Löffler
  • Monika Schick
  • Daniela Schoberer
pflege & wissenschaft
  • 7 Downloads

Plain Language Summary

Wir begutachteten die Evidenz dafür, inwieweit Wundauflagen und äußerlich anwendbare Wirkstoffe, wie Cremes, Druckgeschwüre verhindern können.

Hintergrund:Druckgeschwüre, auch bekannt als wundgelegene Stellen oder Dekubitus, sind Verletzungen der Haut oder des darunter liegenden Gewebes bzw. von beidem. Sie entstehen durch anhaltenden Druck auf die knöchernen Körperteile. Bei älteren Menschen und Menschen mit Bewegungseinschränkungen sind sie weit verbreitet. Sie sind oft schwer zu heilen, teuer zu behandeln und haben negative Auswirkungen auf die Lebensqualität der Menschen; daher ist es wichtig, sie zu verhindern. Zur Vorbeugung werden spezielle Matratzen, Kissen und regelmäßige Positionswechsel eingesetzt. Auch Wundauflagen und Cremes sind weit verbreitet. Wir wollten verschiedene Wundauflagen und äußerlich anwendbare Wirkstoffe vergleichen, um herauszufinden, welche am besten geeignet sind, um Druckgeschwüre bei Menschen mit einem Risiko für deren...

Literatur

  1. Lohrmann C, 2018, “Pflegequalitätserhebung 2.0”, Herausgeber: Institut für Pflegewissenschaft, Medizinische Universität Graz, Graz.Google Scholar
  2. NPUAP, EPUAP, PPPIA (National Pressure Ulcer Advisory Panel, European Pressure Ulcer Advisory Panel und Pan Pacific Pressure Injury Alliance), 2014, “Prevention and Treatment of Pressure Ulcers: Quick Reference Guide”, Emily Haesler (Hrsg.), Cambridge Media: Osborne Park, Western Australia.Google Scholar
  3. Österreichische Gesellschaft für Dekubitusprävention (APUPA), 2019, „Was ist Dekubitus?“, APUPA Wien. https://www.apupa.at/dekubitus/ (29.05.2019)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2020

Authors and Affiliations

  • Markus Huber
    • 1
  • Kerstin Löffler
    • 1
  • Monika Schick
    • 1
  • Daniela Schoberer
    • 1
  1. 1.Institut für Pflegewissenschaft, Medizinische Universität GrazGrazÖsterreich

Personalised recommendations