Advertisement

Spektrum der Augenheilkunde

, Volume 27, Issue 6, pp 257–257 | Cite as

Editorial

  • Andreas WedrichEmail author
editorial
  • 216 Downloads

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

„Alle Jahre wieder …“ – das passt heuer nicht nur zur Adventszeit.

Letztes Jahr feierte die Universitäts-Augenklinik Wien ihr 200-jähriges Jubiläum, dieses Jahr – 2013 – feiert die Universitäts-Augenklinik Graz 150 Jahre universitäre, ophthalmologische Medizin. Dieses Heft ist diesem feierlichen Anlass gewidmet.

Am 7.12.2013 findet ein wissenschaftliches Symposium zum Jubiläum in den Räumen der alten Universität in Graz statt. Neben unseren Schwestern-Universitäten Innsbruck, Salzburg und Wien dürfen wir auch Vertreter aus den Nachbaruniversitäten Maribor und Ljubljana sehr herzlich zu Vorträgen begrüßen.

Die zweite Hälfte der Veranstaltung bietet einen Überblick über Schwerpunktthemen der Universitäts-Augenklinik Graz, die gemeinsam mit internationalen Kooperationspartnern beleuchtet werden. Das detaillierte Programm und die Zusammenfassung der Präsentationen sind ein Teil dieses Heftes.

Kein Jubiläum ohne geschichtlichen Hintergrund; im Artikel von Weiss wird dieser in anschaulicher Form von der Gründung bis zur Neuzeit mit vielen interessanten Details präsentiert. Dieser Artikel leitet unmittelbar über zur Jetzt-Zeit, die durch Artikel aus verschiedenen einzelnen Forschungsschwerpunkten der Klinik – von der refraktiven Chirurgie über onkologische Themen, Sicca bis hin zur pädiatrischen Ophthalmologie mit Genderbezug – in ihrer Vielfalt auch außerhalb des Mainstreams der Ophthalmologie repräsentiert wird. Ergänzt wird diese Zusammenstellung durch einen Artikel zum Thema Ausbildung aus unserer Nachbar-Augenklinik in Maribor, mit der uns eine langjährige Freundschaft verbindet.

Abschließend würde ich mich sehr freuen, Sie persönlich bei unserem Jubiläumssymposium begrüßen zu dürfen und wünsche Ihnen im Voraus ein frohes Fest und ein gesundes neues Jahr mit vielen schönen Stunden in und abseits der Ophthalmologie!

Univ.-Prof. Dr. Andreas Wedrich

Notes

Interessenskonflikt

Es besteht kein Interessenskonflikt.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universitäts-AugenklinikMedizinische Universität GrazGrazÖsterreich

Personalised recommendations