Advertisement

Spektrum der Augenheilkunde

, Volume 26, Issue 4, pp 221–225 | Cite as

Hat sich das Altersprofil der Kataraktpatienten in den letzten 14 Jahren geändert? Eine Analyse von 76.760 Phakoemulsifikationen

  • Eva-Maria FaschingerEmail author
  • Dieter Rabensteiner
  • Markus Grasl
  • Christoph Faschinger
originalarbeit
  • 42 Downloads

Zusammenfassung

Hintergrund

Prognosen betreffend das Bevölkerungswachstum sprechen in Europa von einer deutlichen Zunahme der älteren Menschen. Dies bedeutet, dass auch die Katarakt als Altersveränderung der Linse häufiger anzutreffen sein wird. Uns erschien es von Interesse, ob sich das Altersprofil der wegen einer Katarakt operierten Patienten aus der Steiermark innerhalb der letzten 14 Jahre verändert hat.

Material und Methode

Aus der Operationsdatenbank der beiden Spitäler in Graz und Bruck/Mur wurden aus dem Zeitraum 1997–2010 alle Datensätze von Patienten gesucht und ausgewertet, die mit einer Phakoemulsifikation operiert worden waren. Die sich daraus für jedes Jahr ergebenden Häufigkeitsverteilungsprofile wurden miteinander verglichen und mit den statistischen Bevölkerungsdaten in Zusammenhang gebracht.

Resultate

Es konnten 76.760 Datensätze von Phakoemulsifikationen ausgewertet werden (51.5 % weibliche, 48.5 % männliche Patienten). Das durchschnittliche Alter zum Zeitpunkt der Operation war 74.7 Jahre (Minimum 74.1 im Jahr 2000, Maximum 75.1 im Jahr 2007). Es zeigte sich kein Trend innerhalb dieser 14 Jahre. Bei der Häufigkeitsverteilung verschwand der sich neben dem Hauptgipfel befindliche Gipfel bei 83 Jahren durch Versterben, es kam jedoch ein Gipfel jüngerer Patienten (um das 67. Lebensjahr) in den letzten Jahren dazu. Mit der Steigerung der älteren Population kam es auch zu einer Steigerung des Gesamtvolumens (+ 128 %) sowie innerhalb der einzelnen Lebensabschnitte (< 45 Jahre + 68 %, 45–59 Jahre + 182 %, 60–74 Jahre + 108 % und > 75 Jahre + 139 %).

Schlussfolgerung

Die Ergebnisse der Altersanalyseprofile über 14 Jahre zeigten einen stabilen Mittelwert um die 74.5 Jahre sowie eine deutliche Zunahme in den Altersbereichen 45–59 und > 75 Jahren (mehr als Verdoppelung). Ursächlich kann dies dem verstärkten Streben nach gutem Sehvermögen in der Jahren vor der Pensionierung und der Rüstigkeit in den sehr hohen Jahren des Lebens zugeschrieben werden. Diese Profile können für Zukunftseinschätzungen von Bedeutung sein.

Schlüsselwörter

Phakoemulsifikation Altersprofil Bevölkerungsstatistik 

Did the profile of the age of cataract patients change within the last 14 years? An analysis of 76,760 phacoemulsifications

Summary

Background

The prognosis of the growth of population shows an obvious increase of the elderly people in Europe. This will go hand in hand with an increase of the incidence of cataracts as a sign of aging of the human lens. It was of interest, how the profiles of the age of patients operated with phacoemusification might have changed within the last 14 years in Styria.

Material and methods

We extracted all surgery files of patients with phacoemulsification from our common database of the hospitals in Graz and Bruck/Mur of the years 1997–2010. The profiles of frequency distribution graphs were compared to each other and to the population statistics.

Results

We analyzed 76,760 files of phacoemulsifications from the years 1997–2010, 51.5 % of the patients were female, 48.5 % male. The mean age at time of the surgery was 74.7 years (minimum 74.1 in 2000, maximum 75.1 in 2007). There was no obvious trend in any direction. The frequency distribution graphs showed a main peak. A second peak of very old patients (83 years of age) diminished by time in the earlier years, but a new peak of younger patients (67 years of age) came up in the latter years. The growth of the older population caused an increase of the total amount of phacoemulsifications (+ 128 %) and within certain periods of life (< 45 years + 68 %, 45–59 years + 182 %, 60–74 years + 108 % and > 75 years + 139 %, respectively).

Conclusions

Our results of the analyses of the age distribution profiles over 14 years of phacoemulsifications showed a stable mean of about 74.5 years and a very pronounced increase in the age periods of 45–59 and > 75 years (more than doubling). The cause might be a distinct desire for a good vision in the years before retirement and the quite good physical condition of the very elderly. Our profiles might be of interest for further analyses of the future of eye care.

Keywords

Phacoemulsification Age profile Population statistics 

Notes

Interessenkonflikt

Es besteht kein Interessenkonflikt.

Literatur

  1. 1.
    Gracner B, Pahor D. Ist in den letzten Jahren die Zahl jüngerer Leute mit einer Katarakt im Anstieg? Spektrum Augenheilkd. 1993;7:122–3.CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Lundström M, Behndig A, Kugelberg M, et al. Decreasing rate of capsular complications in cataract surgery. J Cat Refract Surg. 2011;37:1762–7.CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Behndig A, Montan P, Stenevi U, et al. One million cataract surgeries: Swedish National Cataract Register 1992–2009. J Cat Refract Surg. 2011;37:1539–45.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Narendran N, Jaycock P, Johnston RL, et al. The cataract national dataset electronic multicentre audit of 55,567 operations: risk stratification for posterior capsule rupture and vitreous loss. Eye (Lond). 2009;23(1)31–7.CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Kessel L, Haargaard B, Boberg-Ans G, et al. Time trends in indication for cataract surgery. J Clinic Exp Ophthalmol. 2011;2:174. doi: 10.4172/2155–9570.1000174.Google Scholar
  6. 6.
    Dick B. Aging population will lead to cataract surgery issues throughout Europe. Ocular Surgery News Europe Edition. 2011;3–5.Google Scholar
  7. 7.
    Brian G, Taylor H. Cataract blindness – challenges fort he 21st century. Bull World Health Organ. 2001;79:249–56.PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2012

Authors and Affiliations

  • Eva-Maria Faschinger
    • 1
    Email author
  • Dieter Rabensteiner
    • 2
  • Markus Grasl
    • 1
  • Christoph Faschinger
    • 2
  1. 1.Augenabteilung des Landeskrankenhauses Bruck/MurBruck/MurÖsterreich
  2. 2.Universitäts-AugenklinikMedizinischen Universität GrazGrazÖsterreich

Personalised recommendations