Advertisement

Mathematische Semesterberichte

, Volume 54, Issue 1, pp 103–115 | Cite as

Die Zeitschrift für die Grundlagen der gesamten Mathematik

Ein gescheitertes Zeitschriftenprojekt aus dem Jahre 1908
  • Volker PeckhausEmail author
MATHEMATIK IM RÜCKBLICK

Zusammenfassung

Im Jahr 1908 gab es Bestrebungen, eine Zeitschrift für die Grundlagen der gesamten Mathematik zu gründen. Hierin drückt sich der Umstand aus, dass Mathematische Logik und Grundlagenforschung in jener Zeit eine solche Reife erreicht hatten, dass ein Schritt in Richtung auf subdisziplinäre Eigenständigkeit möglich erschien. Das letztendliche Scheitern dieses Projektes spiegelt das nicht immer spannungsfreie Verhältnis zwischen Mathematik und Philosophie mitten im mathematischen Modernisierungsprozess in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg wider.

Schlüsselwörter

Mathematische Logik und Grundlagenforschung Mathematische Zeitschriften Modernisierung und Institutionalisierung 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Boole, G.: The Mathematical Analysis of Logic. Being an Essay Towards a Calculus of Deductive Reasoning. Cambridge: Macmillan, Barclay, and Macmillan/London: George Bell 1847Google Scholar
  2. 2.
    Buek, O.: Gregorius Itelson y. Kant-Studien 31, 428–430 (1926)Google Scholar
  3. 3.
    Couturat, L.: Logique et Philosophie des Sciences. Revue des Métaphysique et de Morale 12, 1037–1077 (1904)Google Scholar
  4. 4.
    Frege, G.: Begriffsschrift. Eine der arithmetischen nachgebildete Formelsprache des reinen Denkens. Halle: Louis Nebert 1879Google Scholar
  5. 5.
    Frege, G.: Die Grundlagen der Arithmetik. Eine logisch mathematische Untersuchung über den Begriff der Zahl. Breslau: Wilhelm Koebner 1884Google Scholar
  6. 6.
    Frege, G.: Grundgesetze der Arithmetik. Begriffsgeschichtlich abgeleitet. 2 Bde., Jena: Pohle 1893/1903Google Scholar
  7. 7.
    Freudenthal, G., Karachentsev, T.: G. Itelson – A Socrativ Philosopher. Erscheint in: O. Pombo, S. Rahman, J. M. Torres (Hrsg.) The Unity of Science: Essays in Honour of Otto Neurath, Heidelberg, im ErscheinenGoogle Scholar
  8. 8.
    Friedrich, L., Springer, S. (Hrsg.): Johann Heinrich Pestalozzi. Sämtliche Werke und Briefe. Kritische Ausgabe. Registerband. Zürich: Verlag Neue Zürcher Zeitung 1994Google Scholar
  9. 9.
    Guntau, M., Laitko, H.: Entstehung und Wesen wissenschaftlicher Disziplinen. In: Guntau, M., Laitko, H. (Hrsg.) Der Ursprung der modernen Wissenschaften. Studien zur Entstehung wissenschaftlicher Disziplinen. Berlin: Akademie-Verlag 1987, 17–89Google Scholar
  10. 10.
    Hessenberg, G.: Über die kritische Mathematik. Sitzungsber. Berliner Math. Ges. 3, 21–28 (1904), 20. Sitzung v. 25. November 1903, Anhang zu: Archiv der Mathematik und Physik 7 (1904)Google Scholar
  11. 11.
    Hessenberg, G.: Beweis des Desarguesschen Satzes aus dem Pascalschen. Math. Ann. 61, 161–172 (1905)CrossRefMathSciNetGoogle Scholar
  12. 12.
    Hessenberg, G.: Grundbegriffe der Mengenlehre. Zweiter Bericht über das Unendliche in der Mathematik, Abhandlungen der Fries’schen Schule N.F. 1(4), 479–706 (1906)Google Scholar
  13. 13.
    Hilbert, D.: Grundlagen der Geometrie. In: Fest-Comitee (Hrsg.) Festschrift zur Feier der Enthüllung des Gauss-Weber-Denkmals in Göttingen, Leipzig 1899Google Scholar
  14. 14.
    Hilbert, D.: Über den Zahlbegriff. Jahresber. Dtsch. Math.-Ver. 8, 180–184 (1900)Google Scholar
  15. 15.
    Hilbert, D.: Mathematische Probleme. Vortrag, gehalten auf dem internationalen Mathematiker-Kongress zu Paris 1900. Nachrichten von der königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen. Mathematisch-physikalische Klasse aus dem Jahr 1900, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1900, 253–297Google Scholar
  16. 16.
    Holzhey, H.: Cohen und Natorp. Bd. 2: Der Marburger Neukantianismus in Quellen. Zeugnisse kritischer Lektüre. Briefe der Marburger. Dokumente zur Philosophiepolitik der Schule. Basel/Stuttgart: Schwabe & Co. 1986Google Scholar
  17. 17.
    Logos 1, I–IV (1910/1911)Google Scholar
  18. 18.
    Mehrtens, H.: Moderne – Sprache – Mathematik. Eine Geschichte des Streits um die Grundlagen der Disziplin und des Subjekts formaler Systeme. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1990Google Scholar
  19. 19.
    Moore, G. H.: Zermelo’s Axiom of Choice. Its Origins, Development and Influence (Studies in the History of Mathematics and Physical Sciences, Bd. 8) New York/Heidelberg/Berlin: Springer 1982Google Scholar
  20. 20.
    Nelson, L.: Die kritische Methode und das Verhältnis der Psychologie zur Philosophie. Ein Kapitel aus der Methodenlehre. Abhandlungen der Fries’schen Schule N.F. 1(1), 1–88 (1904)Google Scholar
  21. 21.
    Nelson, L.: Kritische Philosophie und mathematische Axiomatik. Unterrichtsblätter Math. und Naturwiss. 34, 108–142 (1928)Google Scholar
  22. 22.
    Oppenheimer, F.: Gregor Itelson. Ein Nachruf. Frankfurter Zeitung 70(445), 1–2 (1926)Google Scholar
  23. 23.
    Peckhaus, V.: Hilbertprogramm und Kritische Philosophie. Das Göttinger Modell interdisziplinärer Zusammenarbeit zwischen Mathematik und Philosophie (Studien zur Wissenschafts-, Sozial- und Bildungsgeschichte der Mathematik, Bd. 7) Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1990Google Scholar
  24. 24.
    Peckhaus, V.: Hilbert, Zermelo und die Institutionalisierung der mathematischen Logik in Deutschland. Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 15, 27–38 (1992)zbMATHCrossRefMathSciNetGoogle Scholar
  25. 25.
    Peckhaus, V.: Kurt Grelling und der Logische Empirismus. In: R. Haller, F. Stadler (Hrsg.) Wien – Berlin – Prag. Der Aufstieg der wissenschaftlichen Philosophie. Zentenarien Rudolf Carnap – Hans Reichenbach – Edgar Zilsel (Veröffentlichungen des Instituts Wiener Kreis, Bd. 2) Wien: Hölder-Pichler-Tempsky 1993, 362–385Google Scholar
  26. 26.
    Peckhaus, V.: Von Nelson zu Reichenbach. Kurt Grelling in Göttingen und Berlin. In: L. Danneberg, A. Kamlah, L. Schäfer (Hrsg.) Hans Reichenbach und die Berliner Gruppe. Braunschweig/Wiesbaden: Friedr. Vieweg & Sohn 1994, 53–86Google Scholar
  27. 27.
    Peckhaus, V.: Logik, Mathesis universalis und allgemeine Wissenschaft. Leibniz und die Wiederentdeckung der formalen Logik im 19. Jahrhundert (Logica Nova). Berlin: Akademie-Verlag 1997Google Scholar
  28. 28.
    Peckhaus, V.: Chancen kontextueller Disziplingeschichtsschreibung in der Mathematik. In: [29], 77–95Google Scholar
  29. 29.
    Peckhaus, V., Thiel, C. (Hrsg.): Disziplinen im Kontext. Perspektiven der Disziplingeschichtsschreibung (Erlanger Beiträge zur Wissenschaftsforschung). München: Fink-Verlag 1999Google Scholar
  30. 30.
    Röpke, W.: Dem Gedenken an Alexander Rüstow. In: W. Hoch (Hrsg.) Alexander Rüstow. Rede und Antwort. Ludwigsburg: Martin Hoch 1963Google Scholar
  31. 31.
    Russell, B.: The Principles of Mathematics. Bd. 1. Cambridge: The University Press 1903Google Scholar
  32. 32.
    Schmidt am Busch, H.-C., Wehmeier, K. F.: "‘Es ist die einzige Spur, die ich hinterlasse"’. Dokumente zur Entstehungsgeschichte des Instituts für Mathematische Logik und Grundlagenforschung. In: [33], 93–101Google Scholar
  33. 33.
    Schmidt am Busch, H.-C., Wehmeier, K. F. (Hrsg.): Heinrich Scholz. Logiker, Philosoph, Theologe. Paderborn: Mentis 2005Google Scholar
  34. 34.
    Schoenflies, A.: Die Entwickelung der Lehre von den Punktmannigfaltigkeiten. Bericht, erstattet der Deutschen Mathematiker-Vereinigung. Tl. 1 Jahresber. Dtsch. Math.-Ver. 8(2), Leipzig 1900Google Scholar
  35. 35.
    Schoenflies, A.: Die Entwickelung der Lehre von den Punktmannigfaltigkeiten. Bericht, erstattet der Deutschen Mathematiker-Vereinigung. Tl. 2 Jahresber. Dtsch. Math.-Ver., Ergänzungsbd. 2. Leipzig 1908Google Scholar
  36. 36.
    Schröder, E.: Der Operationskreis des Logikkalküls. Leipzig: Teubner 1877Google Scholar
  37. 37.
    Schröder, E.: Vorlesungen über die Algebra der Logik (exakte Logik). 3 Bde. Leipzig: Teubner 1890–1905Google Scholar
  38. 38.
    Thiel, C.: Gregorius Itelson. Arbeitsberichte aus dem DFG-Projekt Fallstudien zur Begründung einer Sozialgeschichte der Logik, Nr. 3 (Juni 1986), 30–34Google Scholar
  39. 39.
    Whitehead, A. N., Russell, B.: Principia Mathematica. 3 Bde. Cambridge: Cambridge University Press 1910–1913Google Scholar
  40. 40.
    Wolters, G.: Opportunismus als Naturanlage: Hugo Dingler und das "‘Dritte Reich"’. In: P. Janich (Hrsg.) Entwicklungen der methodischen Philosophie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1992, 257–327Google Scholar
  41. 41.
    Young, W. H., Young, G. C.: The Theory of Sets of Points, Cambridge: Cambridge University Press 1906Google Scholar
  42. 42.
    Zermelo, E.: Beweis, daß jede Menge wohlgeordnet werden kann. Math. Ann. 59, 514–516 (1904)CrossRefMathSciNetGoogle Scholar
  43. 43.
    Zermelo, E.: Neuer Beweis für die Möglichkeit einer Wohlordnung. Math. Ann. 65, 107–128 (1908)CrossRefGoogle Scholar
  44. 44.
    Zermelo, E.: Untersuchungen über die Grundlagen der Mengenlehre, I. Math. Ann. 65, 261–281 (1908)CrossRefMathSciNetGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 2007

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Humanwissenschaften: PhilosophieUniversität PaderbornPaderbornDeutschland

Personalised recommendations