Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Szenarien für ein europäisches Energiesystem

Herausforderungen bei der Entwicklung konsistenter Szenarien für internationale Systeme im interdisziplinären Kontext

Scenarios for a European energy system

Challenges in the development of consistent scenarios for international systems in an interdisciplinary context

  • 329 Accesses

Zusammenfassung

Der vorliegende Beitrag setzt sich mit der Entwicklung konsistenter Szenarien auseinander. Besonderer Fokus liegt dabei auf der Anwendung von Szenario-Techniken auf eine supra-nationale Untersuchungsregion, dem interdisziplinären Kontext und den dadurch notwendig werdenden methodischen Modifikationen der Cross-Impact-Analyse.

Abstract

The paper deals with the utilization of scenario techniques and especially with the methodological modifications of the cross-impact analysis made necessary by the aspiration of the research project to develop consistent scenarios for a future European energy system in an interdisciplinary context.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Abb. 1
Abb. 2

Notes

  1. 1.

    Andere Autoren haben bereits ähnliche Systematisierungen erarbeitet und kommen dabei zumeist zu ähnlichen, jedoch alternativen Darstellungen. Siehe beispielhaft: Nowack und Günther (2010); Börjeson et al. (2006); Bishop et al. (2007).

Literatur

  1. Betz G (2011) Energieszenarien als Instrumente der Entscheidungsanalyse. https://www.kit.edu/downloads/2012-02-16_KIT_Themenblatt_02_Szenarien.pdf. Zugegriffen: 17. Jan. 2017

  2. Bishop P, Hines A, Collins T (2007) The current state of scenario development: an overview of techniques. Foresight 9(1):5–25

  3. Börjeson L, Höjer M, Dreborg K, Ekvall T, Finnveden G (2006) Scenario types and techniques: towards a user’s guide. Futures 38(7):723–739

  4. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) (2016) Die Energie der Zukunft: Fünfter Monitoring-Bericht zur Energiewende. https://www.bmwi.de/DE/Themen/Energie/Energiewende/monitoring-prozess.html. Zugegriffen: 17. Jan. 2017

  5. Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI) (2013) Energiewende auf Kurs bringen – Handlungsempfehlungen an die Politik für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende. Bericht, Berlin

  6. Europäische Kommission (2012) Global Europe 2050. Bericht, Brüssel

  7. Europäische Kommission (2013) EU energy, transport and GHG emissions: trends to 2050. http://ec.europa.eu/transport/sites/transport/files/media/publications/doc/trends-to-2050-update-2013.pdf. Zugegriffen: 17. Jan. 2017

  8. Europäische Kommission (2015a) Energie. https://europa.eu/european-union/topics/energy_de. Zugegriffen: 17. Jan. 2017

  9. Europäische Kommission (2015b) Energy union package: a framework strategy for a resilient energy union with a forward-looking climate change policy. Bericht, Brüssel

  10. European Monitoring Centre on Change (EMCC) (2008) Trends and drivers of change in the EU energy sector: scenarios. Bericht, Dublin

  11. Fischer S, Geden O (2014) Die Verhandlungen über die EU-Energie- und Klimapolitik nach 2020 und ihr Einfluss auf die deutsche Energiewende. http://www.bpb.de/politik/wirtschaft/energiepolit ik/181293/die-verhandlungen-ueber-die-eu-energie-und-klimapo litik-nach-2020-und-ihr-einfluss-auf-die-deutsche-energiewende. Zugegriffen: 18. Sep. 2016

  12. Fischer S, Geden O (2013) Strategiediskussion in der EU-Energie- und Klimapolitik. Bericht, Berlin

  13. Greenpeace International (2015) Energy [r]evolution: a sustainable world energy outlook. http://www.greenpeace.org/international/Global/international/publications/climate/2015/Energy-Revolutio n-2015-Full.pdf. Zugegriffen: 17. Jan. 2017

  14. Häder M (2006) Empirische Sozialforschung. Eine Einführung. VS Verlag, Wiesbaden

  15. Jenssen T, Weimer-Jehle W (2012) Mehr als die Summe der einzelnen Teile – Konsistente Szenarien des Wärmekonsums als Reflexionsrahmen für Politik und Wissenschaft. GAIA 21(4):290–299

  16. Kosow H, Gaßner R (2008) Methoden der Zukunfts- und Szenarioanalyse: Überblick, Bewertung und Auswahlkriterien. Werkstattbericht. https://www.izt.de/fileadmin/publikationen/IZT_WB103.pdf. Zugegriffen: 17. Jan. 2017

  17. Kosow H, León C (2014) Die Szenariotechnik als Methode der Experten- und Stakeholdereinbindung. In: Niederberger M, Wassermann S (Hrsg) Methoden der Experten- und Stakeholderbindung in der sozialwissenschaftlichen Forschung. Springer VS, Wiesbaden, S 217–242

  18. Kronenberg T, Martinsen D, Pesch T, Sander M, Fischer W, Hake J, Markewitz P, Kuckshinrichs W (2011) Energieszenarien für Deutschland: Stand der Literatur und methodische Auswertung. http://www.fz-juelich.de/SharedDocs/Downloads/IEK/IEK-STE/EN/publications/research_reports/2011/report_13_2011.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 17. Jan. 2017

  19. Meyer R (2012) Szenario-Workshps: Partizipation als Hochschullehrer. In: Dusseldorp M, Beecroft R (Hrsg) Technikfolgen abschätzen: Bildungspotenziale transdizipliniärer Methoden. Springer VS, Wiesbaden, S 257–275

  20. Meyr J, Günther E (2011) Denken in Zukünften: Möglichkeiten der Szenariotechnik. In: Karczmarzyk A, Pfriem R (Hrsg) Klimaanpassungsstrategien von Unternehmen. Metropolis, Marburg, S 203–222

  21. Notenboom J, Boot P, Koelemeijer R, Ros J (2012) Climate and energy roadmaps towards 2050 in north-western Europe. Bericht, den Haag/Bilthoven

  22. Nowack M, Günther E (2010) Scenario planning: managing the effects of demographic change on east german wastewater companies. In: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (Hrsg.) H2O – Wasser: Ökonomie und Management einer Schlüsselressource, S. 45–63. https://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.347808.de/wasser_oekonomie_management.pdf. Zugegriffen: 17. Jan. 2017

  23. Raskin P, Banuri T, Gallopin G, Gutman P, Hammond A, Kates R, Swart R (2002) Great Transition: The Promise and Lure of the Times Ahead. Bericht, Boston

  24. Rits V, Deutsch M, Ess F, Hobohm J, Schlesinger M, Strassburg S (2011) Analysis and comparison of relevant mid- and long-term energy scenarios for EU and their key underlying assumptions. Bericht, Berlin/Basel

  25. Shell International BV (2008) Shell energy scenarios to 2050. http://www.shell.com/content/dam/shell/static/public/downloads/brochures/corporate-pkg/scenarios/shell-energy-scenarios2050.pdf. Zugegriffen: 17. Jan. 2017

  26. Steinmüller K (2012) Szenarien – Ein Methodenkomplex zwischen wissenschaftlichem Anspruch und zeitgeistiger Bricolage. In: Popp R (Hrsg) Zukunft und Wissenschaft. Wege und Irrwege der Zukunftsforschung. Springer, Berlin, S 101–137

  27. Velte D, Lopez de Araguas JP, Nielsen O, Jörß W (2004) The EurEnDel Scenarios – Europe’s energy system by 2030. Bericht, Berlin/Zarautz

  28. Vereinte Nationen (UN) (2015) Transformation unserer Welt: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. http://www.un.org/depts/german/gv-70/a70-l1.pdf. Zugegriffen: 17. Jan. 2017

  29. Vögele S, Hansen P, Kuckshinrichs W, Schürmann K, Schenk O, Pesch T, Heinrichs H, Markewitz P (2013) Konsistente Zukunftsbilder im Rahmen von Energieszenarien. http://juser.fz-juelich.de/record/141026?ln=de. Zugegriffen: 20. Sep. 2016

  30. Verbruggen A (2014) Could it be that stock-stake holders rule transition arenas? In: Brunnengräber A, Di Nucci M (Hrsg) Im Hürdenlauf zur Energiewende. Von Transformationen, Reformen und Innovationen. Springer VS, Wiesbaden, S 119–132

  31. Weimer-Jehle W (2017) CIB: Die Cross-Impact Bilanzanalyse. http://www.cross-impact.de/deutsch/CIB_d.htm. Zugegriffen: 17. Jan. 2017

  32. Weimer-Jehle W (2016) Bibliographie Cross-Impact Bilanzanalyse. http://www.cross-impact.de/deutsch/CIB_d_Pub.htm. Zugegriffen: 24. Sep. 2016

  33. Weimer-Jehle W, Prehofer S, Hauser W (2015) Kontextszenarien der deutschen Energiewende – Eine Datenerhebung zur Analyse gesellschaftlich-politischer Rahmenbedingungen einer sozio-technischen Transformation. http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/5710. Zugegriffen: 20. Sep. 2016

  34. Weimer-Jehle W, Wassermann S, Kosow H (2011) Konsistente Rahmendaten für Modellierungen und Szenariobildung im Umweltbundesamt. http://www.uba.de/uba-info-medien/4096.html. Zugegriffen: 06. Jan. 2017

  35. Weimer-Jehle W (2008) Cross-impact balances: a system-theoretical approach to cross-impact analysis. Technol Forecast Soc Change 73:334–361

  36. Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderung (WBGU) (2003) Welt im Wandel: Energiewende zur Nachhaltigkeit. Springer, Berlin

Download references

Author information

Correspondence to Nick Pruditsch.

Ethics declarations

Interessenkonflikt

N. Pruditsch und C. Zöphel geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Pruditsch, N., Zöphel, C. Szenarien für ein europäisches Energiesystem. uwf 25, 81–90 (2017). https://doi.org/10.1007/s00550-017-0443-x

Download citation

Schlüsselwörter

  • Cross-Impact Bilanzanalyse
  • Europäisches Energiesystem
  • Interdisziplinarität
  • Szenariotechniken

Keywords

  • Cross-Impact Analysis
  • European Energy System
  • Interdisciplinary
  • Scenario Techniques